Das Forum für Telefonanlagen und Telekommunikation inett GmbH - Ihr IT Dienstleister in Saarbrücken
02. September 2014, 14:57:17 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News:
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: Fax an Telefonanlage - kein Empfang  (Gelesen 9586 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
julago
Newbie
*

Bewertung: +0/-0
Offline Offline

Beiträge: 6


« am: 11. August 2008, 22:50:22 »

Hallo,
ich habe ein dickes Problem, das ich allein nicht lösen kann. Ich habe ein Faxgerät (Brother 8350p) an meiner Telefonanlage (T-Concept X320). Kommt ein Fax, schaltet das Faxgerät auf Empfang und nichts rührt sich. Die Telefonanlage klickt dabei wiederholt (Relais schaltet?). Dann bricht das Fax den Empfang ab und schreibt "Kein Faxanschl.". Ich habe das Fax in der Telefonanlage als Fax konfiguriert. Auch als Kombigerät ändert sich nichts. Das Fax steht auf Einstellung "Fax". Bin am Ende mit meinem Latein. Wäre für Tips sehr dankbar.

Gruß, Julago
Gespeichert
telthies
Globaler Moderator
Hero Member
*****

Bewertung: +195/-140
Offline Offline

Beiträge: 6.271



WWW
« Antworten #1 am: 12. August 2008, 00:34:39 »

klickendes relais heißt, der ruf geht zur nebenstelle durch. faxgerät geht auf empfang heißt, es hat sein gerufenwerden bemerkt und ist auf automatischen empfang eingestellt. empfang bricht ab heißt, es und / oder das faxgerät am anderen ende der leitung wartet/n vergeblich auf den handshake miteinander. ich würde da auf falsch eingestellten isdn-diensteindikator tippen (dazu schrieb ich hier kürzlich schon, bitte die suche - am einfachsten nach meinen artikeln - benutzen). dann müßte aber eigentlich die anlage schon das verbinden zur nebenstelle an der das fax "hängt" verweigern. aber vielleicht eben nur eigentlich ...
wie ist denn das verhalten bei sendeversuchen ?
Gespeichert

Mein neues Forum (ein Wiki und ein Portal folgen) zum Themenfeld Telefonanlagen und weitere Telekommunikation auf www.telthies.de hat eröffnet !
julago
Newbie
*

Bewertung: +0/-0
Offline Offline

Beiträge: 6


« Antworten #2 am: 12. August 2008, 00:59:19 »

Danke für die Antwort.
Ich hab Senden noch nicht probiert, hab das Fax heut erst bekommen. Habe dann erstmal konfiguriert und mir einige Faxe schicken lassen, die die beschriebene Symptomatik auslösten. Hab den halben Tag mit diesem Problem verbracht. Morgen will ich mal mit einem Bekannten testen, ob das Senden klappt und ob ich durch irgendwelche Einstellungen das Empfangen hinkriege. In der Werkseinstellung steht das Fax auf 2x klingeln, bevor es das Fax annimmt, vielleicht ist das ja zu lang, so dass der Handshake knapp verpasst wird?
Zu dem Diensteindikator hatte ich hier schon was gelesen (muß auf 3,1khz ?), ich weiß nur nicht wo ich das einstellen soll bzw. kann. Weder in der Konfig der Telefonanlage noch im Menü des Faxes findet sich solch eine Option.
Würde es vielleicht was bringen, das Fax in der Anlage auf einen anderen Port zu setzen? Habe gelesen, dass manche Anlagen Faxe nur auf speziellen Anschlüssen erlauben (auch wenn im Handbuch von meinem nichts davon steht). Die Einstellmöglichkeiten der Anlage hab ich mal angehängt:

« Letzte Änderung: 12. August 2008, 01:03:29 von julago » Gespeichert
julago
Newbie
*

Bewertung: +0/-0
Offline Offline

Beiträge: 6


« Antworten #3 am: 12. August 2008, 01:00:22 »

Ein Menü fehlt noch:
Gespeichert
8818freak
Globaler Moderator
Hero Member
*****

Bewertung: +52/-17
Offline Offline

Beiträge: 2.281



WWW
« Antworten #4 am: 12. August 2008, 03:11:08 »

ich würde das faxgerät als kombigerät eintragen, damit werden alle für ein fax möglichen anrufe signalisiert.
außerdem würde ich die rufnummernübertragung für analoge endgeräte ausschalten (clip am analogen endgerät)
ansonsten sollte es richtig konfiguriert sein.
Gespeichert

www.telefonanleitungen.de

Kostenlose Bedienungsanleitungen, Handbücher, Serviceunterlagen und Software zu Telefonen, Faxgeräten, Voicemailsystemen, TK-Anlagen und dergleichen mehr zu Geräten von über 100 Hersteller
allesversucher
Sr. Member
****

Bewertung: +16/-3
Offline Offline

Beiträge: 460


« Antworten #5 am: 12. August 2008, 09:50:22 »

hallo,

wie mein vorredner schon meinte - das fax muss kombidienst oder tel eingestellt werden.
mit deiner jetzigen einstellung kannst du nur  faxe empfangen wenn das fax das anruft auch den fax-dienst ( der dienst nennt sich fax 2/3 ) nutzt - aber wer stellt sein faxanschluß schon so ein !

viel erfolg
Gespeichert
telthies
Globaler Moderator
Hero Member
*****

Bewertung: +195/-140
Offline Offline

Beiträge: 6.271



WWW
« Antworten #6 am: 12. August 2008, 09:56:03 »

wenn überhaupt, läßt sich der diensteindikator nur in der anlage einstellen, das analoge endgerät selbst hat davon garkeine ahnung. ansonsten hat 8818freak schon alles gesagt. auch allesversucher muß ich (hier: leider) beipflichten. telefon ist zwar eigentlich falsch, aber weil es an vielen gegenstellen praktisch ebenso ist, oft erfolgreicher als telefax. oft wird nämlich darüber der diensteindikator eingestellt: telefon = fernsprechen 3.1 khz mit spezifikation telefonie (kompatibler zum gleichen ohne spezifikation als mit spezifikation telefax).
Gespeichert

Mein neues Forum (ein Wiki und ein Portal folgen) zum Themenfeld Telefonanlagen und weitere Telekommunikation auf www.telthies.de hat eröffnet !
julago
Newbie
*

Bewertung: +0/-0
Offline Offline

Beiträge: 6


« Antworten #7 am: 12. August 2008, 14:30:56 »

Danke für die Tips. Habe alles so eingestellt und jetzt mal 2 Anschlüsse der Telefonanlage verschieden konfiguriert, den einen als Kombigerät, den anderen als Telefon aber beide mit der gleichen Nummer. An beiden habe ich aber wieder das alte Problem. Ich muß aber dazusagen, dass ich diesmal zum testen kostenlose Faxe per Internet versendet hab, da ich meine Bekannten nicht ständig mit der Bitte nerven will, mir Faxe zu schicken. Evtl. liegt es ja auch an dieser Computer zu Fax Schnittstelle der Website. Der Statusbericht von der Website sagt: "Fehler: Verbindung getrennt, Übertragungsdauer: 00:00" in der Telefonkonfig: "Fehler: Übertragungsfehler (Code 3311 = Gegenstelle ist kein FAX-G3-Gerät), Dauer 00:00".
Ich werde in der Kombi- und Telefonkonfiguration noch mal mit einem echten Fax als Gegenstelle testen. Was mich wundert, ist das mehrfache Klicken in der Telefonanlage, wenn das Fax eintrifft. Das gleiche Klicken kommt bei einem normalen Telefonanruf solange bis man rangeht. In diesem Fall klickt es aber immernoch, wenn das Fax schon längst "Empfangen" schreibt. Ist das trotzdem in Ordnung? Oder erkennt die Anlage nicht, dass das Fax drangeht und "klingelt" sozusagen weiter das Gerät an?
Im Fax selbst könnte ich noch einige Sachen einstellen, von denen ich mir aber nicht viel verspreche; zum einen die Option Nebenstelle oder Hauptstelle (z.Zt. Nebenstelle), zum anderen die automatische Faxerkennung, die aus ist und laut Handbuch nur bei Einsatz eines "externen Telefons" gebraucht wird. Könnten diese Dinge was mit dem Problem zu tun haben?
Mir fällt sonst noch das Kabel zwischen beiden Geräten ein, dass vom Vorgängerfax stammt. Gibt es da verschiedene Modelle? Das Vorgängerfax hatte übrigens manchmal auch Probleme Faxe von manchen Leuten zu empfangen. Es war als Kombigerät konfiguriert. Daher denke ich schon, dass es irgendwie mit der Telefonanlage und deren Einstellung zusammenhängt.
Gespeichert
8818freak
Globaler Moderator
Hero Member
*****

Bewertung: +52/-17
Offline Offline

Beiträge: 2.281



WWW
« Antworten #8 am: 12. August 2008, 15:25:22 »

der hinweis mit dem kabel war guuuut:
leider verwendet jeder hersteller eine andere belegung der stecker im endgerät. nimm das originalkabel vom fax, dann könnte es gehen.
Gespeichert

www.telefonanleitungen.de

Kostenlose Bedienungsanleitungen, Handbücher, Serviceunterlagen und Software zu Telefonen, Faxgeräten, Voicemailsystemen, TK-Anlagen und dergleichen mehr zu Geräten von über 100 Hersteller
julago
Newbie
*

Bewertung: +0/-0
Offline Offline

Beiträge: 6


« Antworten #9 am: 12. August 2008, 15:41:39 »

Ja hätte ich ja normalerweise ohnehin getan, nur leider war keins dabei. Ich hab das neue Fax gebraucht gekauft, das Gerät ist top in Ordnung, nur leider fehlen die Kabel. Ich hab grad gegoogelt und die Belegung der bei brother beiligenden Kabel rausgefunden. Werde mal schauen, ob die übereinstimmt, ggf. ändern.

EDIT: Wir nähern uns der Lösung. Oder auch nicht... Zumindest war die Belegung des Kabels sehr viel anders, als die die ich im Netz als Brother-Belegung gefunden habe. Ein Pin fehlte sogar ganz. Ich habe es dementsprechend umbelegt (Pins getauscht, den fehlenden Pin ersetzt), doppelt gecheckt und eingestöpselt. Wenn jetzt ein Fax ankommt, klickt die Anlage wieder mehrmals, aber das Fax rührt sich gar nicht mehr, klingelt nicht und nix. Hat jemand evtl. ein Faxgerät von brother und könnte hier mal die Kabelbelegung posten?
« Letzte Änderung: 12. August 2008, 16:13:51 von julago » Gespeichert
julago
Newbie
*

Bewertung: +0/-0
Offline Offline

Beiträge: 6


« Antworten #10 am: 12. August 2008, 20:18:02 »

Okay, dank eurer Hilfe scheint das Problem gelöst zu sein! Es lag tatsächlich am Kabel. Zwar konnte ich auch mit der angeblichen Brother-Belegung nichts erreichen, aber auf der Seite wo die gepostet war, meinte jemand dass Brothersystem durchschaut zu haben und schrieb dort die entsprechende Belegung des RJ11 Steckers auf. Dementsprechend hab ich dann die Pins am TAE Stecker für eine Standard-Dose konfiguriert und schon klappte es. Ich hab das Fax angerufen und hörte das Faxpfeifen, kurz danach hab ich ein Fax senden lassen, dass sofort ausgedruckt wurde. Später kamen dann noch die Testfaxe der Vortage an, die wohl in einer Warteschleife steckten.
Es sieht alles danach aus, dass das Problem damit vom Tisch ist. Ich danke allen, die mir geholfen haben! Und falls hier irgendwann jemand das gleiche Problem hat: Die Steckerbelegung bei Brother Faxgeräten am RJ11 (von vorn auf den Stecker geschaut, Clip zeigt nach oben, von links nach rechts): 1 = w, 2  = a2, 3  = la, 4  = lb, 5  = b2, 6  = e (leer). TAE Stecker nach Standard (siehe Wikipedia).
Gespeichert
Das Forum für Telefonanlagen und Telekommunikation
   

 Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Grenzgänger Forum IT Systemhaus Saarbrücken 
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.15 | SMF © 2006, Simple Machines | Impressum
SMFAds for Free Forums
Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS