Das Forum für Telefonanlagen und Telekommunikation inett GmbH - Ihr IT Dienstleister in Saarbrücken
21. April 2014, 13:20:29 *
Willkommen Gast. Bitte einloggen oder registrieren.
Haben Sie Ihre Aktivierungs E-Mail übersehen?

Einloggen mit Benutzername, Passwort und Sitzungslänge
News:
 
   Übersicht   Hilfe Suche Einloggen Registrieren  
Seiten: [1]   Nach unten
  Drucken  
Autor Thema: ISDN-Telefon über IP an Anlage anbinden  (Gelesen 920 mal)
0 Mitglieder und 1 Gast betrachten dieses Thema.
TAndy
Newbie
*

Bewertung: +0/-0
Offline Offline

Beiträge: 2


« am: 09. Juni 2012, 19:44:36 »

Hallo zusammen,

ich suche da nach einer Problemlösung, konnte bisher aber zumindest nichts in einer sinnvollen Preisklasse finden...

Gegeben:

Haus A
ISDN-Telefonanlage A mit verschiedenen analogen und ISDN-Geräten dran
Router mit WLAN

Haus B
Ein (ISDN-)Telefon das als Haustelefon in Anlage A funktionieren soll
Router mit WLAN
"Server"-PC (falls das hilfreich ist Lächelnd )

Gesucht: zwei Adapter die mir die 20m S0-Kabel über die Durchgangsstrasse zwischen Haus A und Haus B sparen, indem sie den Datenstrom über die bestehende WLAN-Verbindung umleiten, und dabei in einem Heimeinsatz-tauglichen Preisbereich liegen (oberste Schmerzgrenze 200 € für beide Seiten zusammen).

Das Telefon soll reagieren als ob es lokal an der Telefonanlage hängen würde. In Haus A sollte dafür kein PC laufen müssen, in
Haus B würde ggf. ein dauernd laufender PC für notwendige Software zur Verfügung stehen.

Ich will nicht:
-Telefonanlage ersetzen
-von PC zu PC telefonieren
-Über irgendwelche Internetserver gehen (Skype, Voip)
-DECT-Funktelefone nutzen (sieht im Moment aber irgendwie wie die praktikabelste Lösung aus)

Suchmaschinen spucken da XNET2000, Agfeo etc aus, aber wohl zu Preisen ab 500 € pro Seite...
Gibt es da noch Alternativen die ich übersehen habe? Fritzboxen mit alternativer Firmware z.b. , oder billige dumme S0<->IP-Adapter? Selbst was mit Microcontroller basteln wird vermutlich ein bisschen anspruchsvoll L&#228;chelnd

danke für alle Ideen,
  Andy



Gespeichert
TelFaxData
Gast
« Antworten #1 am: 10. Juni 2012, 15:44:44 »

200 euro ist etwas knapp.
Aber für 350 Euro hätte ich da eine Lösung.
2 Router  mit Wlan  ein wenig  voip und lancapi auf Machine  fertich
Ja damit geht es.

Gruss
Gespeichert
TAndy
Newbie
*

Bewertung: +0/-0
Offline Offline

Beiträge: 2


« Antworten #2 am: 10. Juni 2012, 18:25:40 »

Eine WLAN-Verbindung besteht bereits. Wenn es bestimmte Router sein müssen wäre u.U. auch eine modernisierung der bestehenden außerhalb des gesetzen Budgets denkbar L&#228;chelnd

Was genau schwebt dir denn vor?
Wie gesagt, in dem Haus A mit der ISDN-Anlage/Anschluss soll kein Computer laufen.
In Haus B (ohne ISDN) würde ein Linux-Server B zur Verfügung stehen.

Wenn ich LANCAPI richtig verstanden habe, hiesse das:
Haus A ISDN-Anlage -> Fritzbox A NetCapi -> Wlan -> Linux-Server B mit ffgtk und ISDN-Karte -> Telefon ?

Gespeichert
TelFaxData
Gast
« Antworten #3 am: 10. Juni 2012, 18:59:52 »

ja
so in etwa
Haus A
Telfonanlage -Isdn-Nt -ISDN-TE-Lancapi-Server-(Router)-Wlan ---Haus B -Wlan -Asterisk auf Thinclient(Linux) mit Isdn karte Ntmodus - Isdn telefon
Besten Gruss

« Letzte Änderung: 10. Juni 2012, 19:20:34 von TelFaxData » Gespeichert
Das Forum für Telefonanlagen und Telekommunikation
   

 Gespeichert
Seiten: [1]   Nach oben
  Drucken  
 
Gehe zu:  

Grenzgänger Forum IT Systemhaus Saarbrücken 
Powered by MySQL Powered by PHP Powered by SMF 1.1.15 | SMF © 2006, Simple Machines | Impressum
SMFAds for Free Forums
Prüfe XHTML 1.0 Prüfe CSS