Aastra Ascotel intelligate 300, login Passwort nicht mehr vorhanden.

Dieses Thema im Forum "Konfiguration" wurde erstellt von Mickyturbo, 13. November 2017.

  1. Mickyturbo

    Mickyturbo Beginner

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Guten Abend,

    wir haben leider kein Zugang mehr zum Login auf die Weboberfläche der Anlage ascotel intelligate 300, Standard pw war 3ascotel. Der Kollege der den Zugang hatte und diese eingerichtete durchgeführt hatte ist leider verstorben.

    folgende Pw versucht: 3ascotel , 1ascotel, 2ascotel , 4ascotel

    Dies wurde anscheinend geändert und jetzt können wir uns nicht mehr einloggen um z.B. neue Kollegen hinzufügen in die DB oder bei Sitzplatzwechsel /hinterlegte Namen usw., oder gibt es da eine andere Lösung außer über die IP (web Oberfläche) ?

    Beim zurücksetzten der Anlage in Werkseinstellungen müsste ich alle Mitarbeiter Nr. / Namen neu anlegen, dies will ich vermeiden wenn möglich.

    Gibt es eine Möglichkeit das PW auszulesen ?
    (Arbeitsplatz Admin Rechte sind vorhanden!)

    Vielen Dank
    Micky
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. November 2017
  2.  
  3. Mickyturbo

    Mickyturbo Beginner

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Abend,

    keiner eine Idee ?
    Kann ich den überhaupt das Gerät zurücksetzten in der Anleitung steht nix über ein factory reset ?

    danke nochmal
     
  4. telthies

    telthies Urgestein

    Beiträge:
    8.152
    Zustimmungen:
    211
    und solche Klassiker wie StPeterOrding123, hundename[Hochzeitstag] oder sowas funktionieren nicht ?
    Ganz dreist könnte man sogar 31994 versuchen, wenn die Vorgängeranlage eine Siemens war. Oder sinngemäß ;-)
    Gibt es den PC noch, mit dem der Kollege gearbeitet hat (gespeicherte Paßwörter) ?

    ich will es mal so sagen: Factory Reset wegen Unkenntnis des gültigen Paßwortes ist eigentlich generell keine gute Idee: entweder man hat den großen Technikerzugang (mitsamt Schulung), dann braucht man den kleinen ja nicht. Oder man hat weniger Ahnung (speziell vom jeweiligen Anlagenmodell, meine ich), dann ist Zauberlehrling zu spielen nicht empfehlenswert.

    Factory Reset heißt im "günstigen" Fall, "alle Kundendaten weg". Dann sollte man sich schon gründlichst prüfen, ob einem das nicht eine Nummer zu groß ist, das alles frisch gekocht von Hand wieder reinzuklimpern. So ´ne Tüte mit ´ner Sicherung aufzureißen, ist da deutlich bequemer.

    Im weniger günstigen Fall heißt es auch "Lizenzen gleich mit weg". Dann sollte man vorher Cheffe unterschreiben lassen, das nicht als Anlaß zur Kündigung zu nehmen. Sonst löst man schnell mal Betriebsferien aus - sich selbst betreffend, leider ohne Wiederkehr ;-)

    Einen Reset-Befehl mit dem Zusatz "save before kill" kenne ich leider von keiner Anlage ...

    Das wäre dann in diesem Sinne der Beginn des Loriot-Sketches mit dem schief hängenden Bild :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. November 2017
  5. Mickyturbo

    Mickyturbo Beginner

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    danke für deine Antwort.

    also das Profil vom Kollegen ist noch hinterlegt, hab mich auch schon bei Ihm eingeloggt konnte aber nix finden im home Verzeichnis, werde nochmal im Internet Expl. nach hinterlegten PW für die IP Anlage schauen evtl. hat er diese gespeichert gehabt.

    Habe jetzt eine englisches Manual gelesen und folgendes versucht

    Enabling / disabling password-free access

    Application Command Mode - Aastra Ascotel IntelliGate 150 System Manual [Page 184]

    Enabling / disabling password-free access
    konnte das auch am intelligate 300 so einstellen, allerdings werde ich sobald ich die IP des intelligate 300 im browser sofort wieder nach login daten gefragt, hab auch ohne Daten einzugegeben versucht aber klappt nicht.


    hat jemand dazu eine Idee oder verstehe ich die Anleitung falsch ?!?

    danke
    schönen Abend
     
  6. Jürgen A.

    Jürgen A. Beginner

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Soweit ich die Anlage kenne, braucht man zur Konfiguration die AMS Software (Errichter Software) oder die AMIS Software für den Endkunden eingeschränkte Funktionen, frag doch mal den Errichter der Anlage ob er nicht noch die Passwörter hat, normalerweise muss dass Standard PW nach dem ersten Login geändert werden, in der Sammlung fehlt vielleicht noch 33aastra

    Und im Notfall ist die Anlage nicht so groß, dass ein Fachmann diese nicht innerhalb eines halben Tages mindestens zur Geradeaustelefonie überreden könnte. Sind DECT Entgeräte auch dabei? Welche Tischgeräte werden verwendet?
    Bei den Lizenzen sollte man aufpassen, mitunter sind diese nach einem vollen Werksreset weg.

    Ich gehe davon aus, dass die Anlage mindestens 6 Jahre alt ist?

    Jürgen
     
  7. telthies

    telthies Urgestein

    Beiträge:
    8.152
    Zustimmungen:
    211
    oder 333aastra ;-)
    Daß eine Paßwortänderung bei der Ersteinrichtung erzwungen wird, ist ein guter Hinweis. Da haben viele Einrichter dann ihre Standards für, die sie auch selten variieren. Häufig sind Verlängerungen um "0", "123" oder dergleichen (meist eher angehängt als vorangestellt). Manche Errichter hängen auch die PLZ des Kunden an. Oder sie nehmen ein Standardpaßwort einer anderen Marke, die sie auch im Portfolio haben. Oder eben der kundenseitige Admin wünscht dasselbe wie von der Vorgängeranlage gewohnt.
     
  8. Mickyturbo

    Mickyturbo Beginner

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Jürgen,

    habe mir mal die AMIS Software runtergeladen werde es mal testen evtl. klappt es mit der Software und der Einstellung "password-free access" auf dem intelligate zu kommen.

    pw:
    33aastra
    klappt auch nicht!

    Tischgeräte haben wir :
    ca. 5 von den aastra office 35
    und glaub 1 von den aastra office 45

    Die Anlage ist glaub ich schon älter als 10 Jahre meine sogar 2004 gelesen zu haben.

    Danke nochmal.
     
  9. Mickyturbo

    Mickyturbo Beginner

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    hab die Anlage auf password-free access gestellt

    auszug
    ----
    Enabling / disabling password-free access
    The following sequence changes the status of the password-free access:
    Requirement: The system has been started up and is running normally.
    1. Press the pilot key with a long keypress (LC)
    → "SYS" flashes green-orange and "F0" lights up red
    2. Press the pilot key several times with a short keypress (SC) until "F3" lights up.
    → "F3" indicates the current status: steady red = disabled, steady orange = enabled.
    3. Press the pilot key with a long keypress (LC)
    →After 2 second keypress "F3" lights up green by way of confirmation.
    →When the key is released, the status changes and the system jumps back to
    original Mode.
    →"F3" now indicates the new status: inactive = disabled, steady orange = enabled.
    -----​

    F3 leuchtet grün und ist aktiv.....

    komme allerdings mit der AIMS software und der netzwerk-Ip nicht drauf werde weiterhin nach Logindaten gefragt.

    Weiss jemand wo ich die
    System ID: musste etwas eintragen hab 11 eingetragen
    PBX-Adresse: hab hier die IP eingetragen
    PBX-Adresse für Wahlzugänge : leer


    auszug:
    ------
    The control pilot key on the connector strip can activate a function that enables via
    AIMS password-free, local access with administration right "User access control". The
    local access is possible via the V.24 interface of a Pocket Adapter or with a LAN cable.
    This is useful for example if all the passwords have been lost. The procedure is
    described in "Enabling / disabling password-free access", page 184.
    ----​
    hat jemand eine Idee ?

    Danke
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. November 2017

Diese Seite empfehlen