Auerswald 4410 USB - Eingehende Verbindungen nicht mglich

Dieses Thema im Forum "Fehlerbehebung" wurde erstellt von Digger, 24. Mai 2018.

Schlagworte:
  1. Digger

    Digger Beginner

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    wir haben ein Problem mit unserer Auerswald 4410 USB. Wir erhalten zeitweise keine eingehenden Anrufe mehr. Im Moment des Anrufens beginnt die LED "ISDN ready" zu blinken, anstatt dauerhaft zu leuchten. Keine der Nebenstellen erhält den Ruf. Der Fehler tritt sporadisch auf. Was bedeutet es, wenn diese LED blinkt?

    Auf der Anlage sind zwei ISDN-Anschlüsse aufgelegt. Beim ersten haben wir das oben beschriebene Phänomen, gehen Anrufe auf dem zweiten ein, nicht. Für mich sieht es nach einer Störung des Anschlusses aus. Der Netzbetreiber hat diesen schon geprüft und für OK befunden. Eine Rufumleitung ist nicht eingerichtet. Wir können den Fehler nicht finden.

    Hat noch jemand weitere Tipps, wie wir den Fehler einkreisen können?

    Danke und Grüße!
     
  2.  
  3. retrofreak83

    retrofreak83 Schon ein paar Mal da gewesen

    Beiträge:
    235
    Zustimmungen:
    14
    Sind das Anlagen- oder Mehrgeräteanschlüsse? Falls letzteres: zu dem problematischen Anschluss mal ein ISDN-Telefon mit an den NTBA hängen, das auf alle MSNs reagiert und schauen, ob das klingelt.
    Ansonsten bzw. generell: mal auf Verdacht den NTBA tauschen, falls ihr keinen zur Verfügung habt die vorhandenen NTBAs quer tauschen.
    Generell mal die Verdrahtung prüfen bzw. Verbindungsleitungen erneuern.
    Wenn mit vertretbarem Aufwand möglich (bzw. erst recht wenn Anlagenanschlüsse): die beiden S0 an der Anlage tauschen.

    Damit sollte sich gut ausschließen lassen, ob es an eurem Equipment liegt.

    Wenn bei euch Zeit Geld ist: auf eBay eine gebrauchte 4410 schießen, die gehen schon für um die 50 € weg. Verdrahtung und NTBAs sollte man aber in jedem Fall prüfen.
     
  4. SK

    SK Regelmäßig anwesend

    Beiträge:
    569
    Zustimmungen:
    34
    liegen die ISDN-Anschlüsse vielleicht bei unterschiedlichen Providern?
     
  5. John

    John Schon ein paar Mal da gewesen

    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    14
    Hallo. Ich hab auch erst noch ein paar Fragen.
    Hat die Anlage so wie sie jetzt ist schon länger gelaufen oder ist etwas geändert worden.
    Zwischen den NT und der Anlage sind da nur die beiden ISDN Schnüre oder ist alles über Installationskabel und Anschlussdosen geschaltet.
    Gibt es pro NT nur eine Verbindung zu der Anlage oder ist da noch etwas anderes zusätzlich angeseschaltet.
    Welcher S0 geht nicht der auf Grundplatte oder der auf der Ergänzung.
    Die LED sind in der Install auf Seite 52 gut beschrieben.
     
  6. Digger

    Digger Beginner

    Beiträge:
    20
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    Danke für die Beiträge!

    Beide ISDN-Anschlüsse sind bei demselben Provider.
    Wir haben beide Anschlüsse erneut von einem Service-Techniker prüfen lassen. Bis zur Telefonanlage ist alles in Ordnung, auf beiden Anschlüssen. Der Verkabelung ist also in Ordnung.
    Die Anlage hat immer perfekt gelaufen. An der Konfig und eventuellen Rufumleitungen wurde nichts geändert. Der Fehler trat in den letzten Wochen sporadisch auf, zuletzt immer häufiger.
    Der S0 auf der Basisplatine hat diese Aussetzer, der auf der Zusatzplatine läuft ohne Probleme.
    Die blinkende LED besagt, dass einer der vorhandenen S0-Ports nicht in Ordnung ist (steht so auf Seite 52, wer lesen kann, ist klar im Vorteil, danke nochmal für den Hinweis!). Da beide Anschlüsse in Ordnung sind, muss der Fehler in der Anlage liegen.

    Mit dem D-Kanal-Dekoder von Auerswald haben wir protokolliert, das ausgehende Verbindungen aufgebaut werden (das klappt auch). Bei eingehenden Verbindungen erfolgen keine entsprechenden Einträge im Protokoll.

    Soweit der aktuelle Stand...
     
  7. John

    John Schon ein paar Mal da gewesen

    Beiträge:
    466
    Zustimmungen:
    14
    Hallo. Ist es nun Mehrgeräte oder Anlagenanschluss.
    Ist zwischen NT und Anlage Installationskabel.
    Ich denke der Techniker beim Provider hat bis zum NT gemessen das alles In Ordnung sein soll . Darum meine Frage ob noch Busverkabelung bis zur Anlage vorhanden ist oder nur Schnur.
     

Diese Seite empfehlen