"Datenlink-Ausfall" Panasonic TDE-200

Dieses Thema im Forum "Fehlerbehebung" wurde erstellt von Gitarrengott, 16. August 2017.

  1. Gitarrengott

    Gitarrengott Beginner

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe mich jetzt mal hier angemeldet, weil wir hier vor einem Problem stehen, welches uns noch den letzten Nerv raubt.

    Wir haben eine Panasonic KX-TDE 200 mit 5 Amtsleitungen.

    In unregelmäßigen Abständen bekomme ich im Logfile die Meldung, dass der Datenlink ausgefallen ist und alle Gespräche werden unterbrochen. Das betrifft alle 5 Leitungen, bzw. Ports auf der BRI8.
    Nach etwa 20 Sekunden sind die Datenlinks dann wieder aufgebaut und man kann weiter telefonieren.

    Wie ihr euch sicher vorstellen könnt, ist das natürlich sehr, sagen wir mal, unbefriedigend, wenn plötzlich ein wichtiges Gespräch ohne Grund unterbrochen wird und der Gesprächspartner keine Ahnung hat, warum. :(

    Was wir bis jetzt ausprobiert haben (in nicht chronologischer Reihenfolge):

    • Störungsmeldung an unseren Anbieter -> ohne Befund. Angeblich ist die Leitung in Ordnung.
    • Tausch der BRI8 -> das Problem tritt weiter auf
    • Tausch der kompletten Telefonanlage -> das Problem tritt weiter auf
    • Tausch der Kabel vom NTBA zur BRI8 -> das Problem tritt weiter auf
    • Tausch der schlecht geschirmten Antennenkabel vom TV, die im selben Kabelkanal liegen durch besser abgeschirmte Kabel -> das Problem tritt weiter auf
    • Alle ISDN Geräte (2 Stück), die auf den ISDN-Ports der BRI8 stecken, abgezogen -> das Problem tritt auf
    • Firmware-Update der kompletten Anlage -> das Problem tritt weiter auf
    • USV getauscht -> das Problem tritt weiter auf
    Das komische ist, dass die Abbrüche in unregelmäßigen Abständen, laut Logfile, kommen. Auch Nachts um 1 Uhr. Mal gibt es Tage, wo alles ruhig ist und mal fallen im 10 Minutentakt die Datenlinks aus.

    Unser externer Anlagenbetreuer ist auch "mit seinem Latein" am Ende. Ich habe ja ein defektes Systemtelefon KX-DT343) in Verdacht. Aber da wurde mir gesagt, dass ein defektes Endgerät keinen Ausfall der BRI8 verursacht.

    Habt ihr vielleicht noch eine Idee? Kann es wirklich der Anbieter sein? Haben wir vielleicht intern irgendwo ein Problem?

    Kurz noch zur Info: Wir haben die Anlage jetzt seit knapp 10 Jahren im Einsatz und haben dieses Problem in dieser massiven Art und Weise bis etwa Anfang Mai noch nicht gehabt.

    Vielen Dank und schöne Grüße;)
     
  2.  
  3. John

    John Schon ein paar Mal da gewesen

    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    14
    Hallo. Auch diese Anlage habe ich noch nie gesehen weil sie erst lange nach meiner Zeit gekommen ist. Aber solche Problemr gab es früher auch schon.
    Es ist halt ganz wichtig zu wissen kommt es von aussen oder liegt es in der Anlage. Von der Leitung her ist es unwahrscheinlich, sind ja fünf. Die S0 Baugruppe mit den Ports ist schon getauscht. In der Vermittlungsstelle ist immer alles in Ordnung. Es sei denn es geht garnicht. Ich denke auch dort könnten die Ports auf einer BG liegen. Aber die bringt so auf Verdacht niemand auseinander. War jetzt alles nur so aus Erfahrung von früher.
    Zu sehen ob es von innen oder von aussen kommt würde ich folgendes machen. Einen Duwa Port vom NT auf eine kleine andere Anlage mit Duwa schalten. Konfigurieren das ein Gespräch kommend und gehend über diesen NT aufgebaut werden kann. Dies Gespräch für immer bestehen lassen. Wenn es wieder den Ausfall gibt sollte dies Gespräch nach dem Ausfall eigentlich immer noch bestehen oder der Ausfall kommt von der VST.
    Ist mir natürlich klar das man sich so eine Standverbindung nicht in der Hauptbetriebszeit aufbauen kann. Das gezielte kommen auf der abgesetzten Leitung muß man halt durch kurzzeitigen Ausfall der Anderem herbeiführen. Aber wenn sie erst einmal steht fällt das fehlen der einen Leitung für kurze Zeit meist nicht auf. Ist zwar großer Aufwand aber wenn man ein Ergebnis hat ist man viel weiter.
    Jetzt noch wegen komplette Anlage getauscht.
    Ich denke nur weil früher war es mit komplette Anlage tauschen manchmal nicht so einfach. Man hatte halt nicht genug von allen BG, hat es aber trotzdem bestätigt.
     
  4. allesversucher

    allesversucher Regelmäßig anwesend

    Beiträge:
    742
    Zustimmungen:
    36
    Hallo,

    wir hatten auch mal so ein Problem - der Fehler lag zwischen TK-Anlage und Provider --> Alarmanlage !
    Die Superhelden hatten ein Wählgerät mit MGA-Protokoll auf ein TK-Anschluß zwischengeschalten.
    Muss halt auch früher mal gegangen sein - irgendwann gab es aber diese Leitungsprobleme.
    Durch dieses Problem konnten wir aber eine anständige Anlage einbauen - hätten aber auch das Problem wenn wir denn Fehler nicht gefunden hätten.

    Wir hatten ab auch schon mal Probleme mit bestimmten NTBA's. Haben gemessen und getestet --> alles sauber.
    Nur wenn die Anlage hinten dran war gab es ab und an mal so ein kratzen im Gespräch - NTBA's getauscht und alles lief.

    Gruß
     
  5. Gitarrengott

    Gitarrengott Beginner

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Das habe ich in der Tat noch nicht gegengeprüft. Da werde ich einmal mit unserem Hauselektriker sprechen.
    Soviel ich weiß hängt dieses ganze "Alarmanlagengedöns" direkt neben der Telefonanlage.
    Ich bin beim Thema Alarmanlagen nicht ganz so firm (Fachinformatiker halt :p)

    Aber besten Dank ersteinmal für die zusätzlichen Tipps. ;)
     
  6. John

    John Schon ein paar Mal da gewesen

    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    14
    Hallo. Nur Ergänzung ,keine Kritik. Ich hatte eigentlich gedacht wenn Du fünf mal NTBA hast werden nicht alle zur gleichen Zeit durch einen Defekt auf einem Bus ausfallen. Das alle gleichzeitig betroffen sind schreibst Du ja. Das mit der vorgeschalteten Alarmanlage auf Durchwahlleitung hatte ich so auch schon, aber da war auch nur die eine mit der Alarmanlage betroffen. Ich kann mich auch nicht zurück erinnern das ich es mal hatte das ein defekter Uk0 oder S0 die anderen gestört hat. Aber vielleicht habe ich bei Dir auch etwas falsch herausgelesen.
     
  7. Gitarrengott

    Gitarrengott Beginner

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Das ist auch die allgemeine Aussage unseres externen Technikers. Deswegen ist diese ganze Geschichte ja so verwunderlich.
    Gerade eben hatten wir wieder den Fall: Alle Gespräche unterbrochen, im Logfile wird mir 5 Mal ein "Datenlink-Ausfall" angezeigt und ein paar Sekunden später wieder 5 Mal "Datenlink-Aufbau".

    Es ist echt zum Mäusemelken...Ich kann das auch hier im Hause mit nichts in Verbindung bringen. Wir waren schon so weit, dass wir ggf. größere Stromverbraucher in Verdacht hatten (Aktenvernichter, Wechselrichter, etc.). Aber dagegegen spricht die USV und die Tatsache, dass auch mitten in der Nacht die Ausfälle sind, wenn hier im Haus nichts los ist... :(
     
  8. John

    John Schon ein paar Mal da gewesen

    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    14
    Hallo. Da es nur immer eine zeitweise Sache ist sollte man etwas losgelöst von der Anlage aufbauen und warten wie ich beschrieben habe. Nach einem Ausfall ist man sich sofort sicher ob innen oder außen weiter suchen muß. Da hat man noch nicht den Fehler aber es wird schon ganz viel ausgeschlossen.
    Man kann meinen Vorschlag auch in der anderen Richtung probieren. Einen S0 am NT abstecken. Dann den Pana S0 auf eine kleine Anlage Internen S0 Port stecken. Möglichst nicht den ersten ich denke vielleicht gibt der den Takt.
    Konfig in der Pana von Anlagenanschluss auf Mehrgeräteanschluss und nicht zu belegen. Ist zwar jetzt ein Mehrgeräteanschluss aber ich denke bei einem Ausfall würde auch Datenlink Fehler angezeigt. Das wäre im Allesausfall dann ja auch eine Aussage außen oder innen. Kann man ja einmal ziehen und stecken um zu schauen ob der Port als Mehrgeräteport auch so überwacht wird.
    Bei Takt denke ich noch daran. Ihr habt sonst keine Gerät im NT Modus an einen S0 Port angeschlossen. Weil sonnst muß der Anlage schon gesagt werden welcher Takt gilt. Oft wird der erste Port für Takt genommen. Ich denke das hättest Du erwähnt.
    Fällt mir auch noch ein . Sind auch keine Ergänzungen oder Änderungen in oder an der Anlage kurz vor den Fehlern gemacht worden.
     
  9. Gitarrengott

    Gitarrengott Beginner

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Wenn ich das richtig rauslese, dann haben wir bereits den von dir genannten Tipp schon ausprobiert.

    Wir haben eine zweite Anlage an einen der NTBAs angeschlossen und geschaut, was passiert. Und zeitgleich mit dem Ausfall auf der TDE-200 fiel auch der Port auf der kleinen Testanlage aus.
    Das lässt dann ja wieder auf ein Problem mit dem Anbieter schließen. Oder können es doch defekte NTBAs sein? Die hatten wir allerdings auch schon getauscht.
     
  10. John

    John Schon ein paar Mal da gewesen

    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    14
    Hallo. Schön das es so bei Euch geklappt hat. Wenn Ihr es sicher so gemacht habt wie ich geschrieben hatte dann war die kleine Anlage ja völlig allein an einem NT und getrennt von von Eurer Pana. Die kann dann auch nicht die kleine Anlage beeinflussen.
    Darum denke ich das die Fehlerbehebung nicht mehr in Euerm Bereich liegt
    Jeder NTBA hat ja eine eigene Anschlussleitung über den Hausübergabepunkt zur VSt. Es ist darum auch ganz unwahrscheinlich das es auf der Anschlussleitung liegt, es sind ja auch fünf. Aber schaut nur zur Sicherheit noch mal ob sie alle direkt zum HÜP laufen. Nicht das da Gedöns oder Baustelle zwischen ist. In der VSt können sie wieder auf einer Baugruppe zusammenlaufen.
    Ich weiß nicht ob Euer Anbieter auch die VSt betreut oder ob er auch nur die Ports gemietet hat denn dann sollte er es auch mal weitermelden.
    Mehr weiß ich so auch nicht . Viel Glück dabei.
    Fällt mir auch noch ein.
    Manchmal ist an den NT zur Speisung 220V gesteckt. Ist bei Anlagen nicht nötig. Aber ich weiß nicht wenn gesteckt und vielleicht wackelige 220V Versorgung.
     
  11. bandit1984

    bandit1984 Beginner

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    1
    Ich würde auch auch Leitung bzw NT tippen.
    Wende dich nochmals an euren Anbieter.
    Hatte ein ähnlichen fehler mit der ISDN Taktung von der Baugruppe beim Anbieter.
    Nun habe ich Alle Anschlüsse auf der gleichen Baugruppe bei meinem Anbieter und sehe da der Fehler ist weg.
     
    telthies gefällt das.
  12. Gitarrengott

    Gitarrengott Beginner

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Genau das habe ich dann auch gestern noch gemacht. Heute wird noch einmal ein Termin mit einem Techniker vereinbart, da angeblich irgendwelche Kurzschlüsse auf den Ports sind (sorry, ich kenne mich mit Telefontechnik nur ganz rudimentär aus ;))
    Komisch, dass das nicht schon vor einigen Wochen festgestellt worden ist. Mal schauen, was das gibt. Mittlerweile gehe ich auch mal stark davon aus, dass der Fehler nicht innerhalb des Gebäudes liegt. Wir waren nur so krampfhaft auf der Suche nach dem Fehler, weil unser Anbieter damals keine Fehler feststellen konnte...Uff...:D

    Ich halte euch auf jeden Fall auf dem Laufenden. Vielen Dank erstmal an alle für die Tipps und Anregungen.
     

Diese Seite empfehlen