DECT-Repeater für Gigaset E365?

Dieses Thema im Forum "Festnetz- und Schnurlostelefone" wurde erstellt von Pauline, 2. August 2017.

  1. Pauline

    Pauline Beginner

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    bei unseren alten Herrschaften werkelt ein Gigaset E365 mit je einem C32 und C45 (Wohnzimmer, Küche, Schlafzimmer) als weitere Mobilteile am analogen Port einer FirtzBox 7390. Es ist schon mal vorgekommen, dass einer gefallen ist und keiner hat es mitbekommen. Daher möchten wir nun gerne ein DECT-Notrufarmband (z. B. von Disty) anschaffen, womit bei einem einfachen Knopfduck erst alle Mobilteile im Haus klingeln und dann eine Notrufkette abtelefoniert wird.

    Leider liegt ein nicht unwesentlicher Teil deren Bewegungsbereichs außerhalb des DECT-Empfang der Basisstation. Auch ein Umstellen dieser bringt nix. Es muss also ein DECT-Repeater her. Lt. Kompatibilitätsliste von Gigaset funktioniert dieses seniorengerechte Komforttelefon weder mit dem Gigaset Repeater noch mit dem Repeater V2.

    Wer hat eine Ahnung, mit welchem Repeater das Gigaset E365 funktionieren könnte?

    Herzlichen Dank für eure Unterstützung

    Pauline
     
  2.  
  3. John

    John Schon ein paar Mal da gewesen

    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    14
    Hallo.Ich schreib mal so was mir bei Deinem Problem einfällt.
    Die 7390 hat auch eine DECT Basisstation. Hierzu gibt es auch bei AVM einen DECT Repeater. Dein Disty kannst Du an dieser Basis anmelden.
    Ich denke Du kannst mit dem Disty aber nur Externe Gespräche über Amt führen weil für intern immer **vor die Nummer muß. Für intern wäre in der FB der Rundruf **9. Ich weiß nicht ob Disty das als Zieleintrag zuläßt. Aber das ist kein Problem wenn Du einen Amtsanschluss mit zwei Leitungen an der FB hast. Du rufst Dich dann bei Notruf selbst über Amt an.
    So würde bei Deinen alten Herrschaften alles beim alten bleiben.
    Ich würde erst nur mit Disty ohne Repeater probieren ob es so zur Zufriedenheit einzustellen geht. Wenn alles gut ist kann man den Repeater dazu nehmen.
    Der Repeater vergrößert auch nicht den Bereich vom 365 mit c32 und c45.
    Man kann auch dann später an der FB Basis schnurlose Fritz Fon oder passende Gigaset anmelden. Die laufen dann auch über den Repeater.
     
  4. Pauline

    Pauline Beginner

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hab vielen Dank, John, für dein Post.

    Ja, die FB7390 hat eine DECT-Basisstation eingebaut. Leider ist die Fritzbox aber soooo ungünstig positioniert, dass der DECT-Empfang gerade so bis ins Wohnzimmer reicht, wo derzeit die E365-Basis steht. Würde dort dann der Repeater positioniert wären weite Teile des Bewegungsbereichs unserer Senioren (Garten, Keller, Holzstall usw.) weiße Flecken. Wir haben alle möglichen Standorte im DECT-Empfangsbereichs der FB schon ausprobiert und DECT-Repeater sind leider ja nicht kaskatierbar :( Ein Versetzen der FB7390 ist nur mit unverhältinsmäßig großem Aufwand (Deckendurchbrüche) realisierbar.

    Wenn wir keinen DECT-Repeater finden, der den Sende- und Empfangsbereich der Gigaset E365 erweitern kann, müssten wir das extra als seniorengerechtes Komforttelefon, von Gigaset als "das Premium-Gerät bietet Ihnen technische Qualität in modernem Design" beworben, ausmustern :mad::mad::mad:

    Eigentlich wollten wir aus Protest darüber dann kein Gigaset mehr kaufen. Aber leider scheint das E560A Plus das einzige Komforttelefon am Markt, dass, zumindest auf dem Papier, über eine tatsächlich auch praxistaugliche Notruffunktion verfügt. Es besteht als Basis aus dem E560A mit DECT-Mobilteil und Anrufbeantworter sowie dem DECT-Notruf-Clip L470. Dieser kleine und leichte Clip kann einfach an der Kleidung befestig werden um ihn immer dabei zu haben. Der L470 soll ganz normal Telefonate zum Freisprechen annehmen aber auch abgehende Verbindungen aufgebaut und mit nur einem Knopfdruck das Abtelefonieren einer Notrufkette auslösen können. Das E560A und der L470 sollen auch kompatibel zum Gigaset DECT-Repeater und -V2 sein, wodurch auch Keller und sonstige "Funklöcher" im Bewegungsbereich weitestgehend abgedeckt werden.

    Hast du Erfahrungen mit dem Gigaset E560A und/oder L470 sowie deren Repeater bzw. kennst jemanden der jemanden klennt usw.? Ich habe leder dazu noch keinerlei unabhängige Test gefunden, nur PR-gesteuerte Berichte...

    Allerdings macht es wohl mehr Sinn die beiden Komponenten E560A und L470 einzel zukaufen, dabei zahlt man nämlich deutlich weniger als für das Gigaset E560A Plus!
     
  5. John

    John Schon ein paar Mal da gewesen

    Beiträge:
    468
    Zustimmungen:
    14
    Hallo. Das neue Gigaset kenne ich auch nicht. Wenn man spezielle Sachen wissen will ist es auch immer besser sich die BDA anzusehen.
    Wenn Du Dein Disty an dem 365 anmeldest kannst Du Dein 365.C32 und c45 auch nicht vom Disty erreichen. Es unterscheidet nicht extern und intern. Von Extern fehlt als Analogbasis dafür dann der zweite Weg zurück zur Basis.
    Das Disty müsste immer an eine andere Basis wie die erreichbaren App.
    Nochmal wegen Einzelkauf. Hast Du Dich auch nicht versehen mit l470 für E560a plus und l410 für allgemein DeCT Basen.
    Ich denke bei l410 gilt das gleiche wie für das Disty.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. August 2017
  6. Pauline

    Pauline Beginner

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Neee, das sind alles ganz unterschiedliche Geräte. Das Disty wählt von sich aus die Notrufkette ab, wie ein richtige DECT-Mobilteil, daher funktioniert es mit allen DECT/GAP-Basisstationen. Der L470 ist sowas wie der verlängerte Arm der Basis. Diese wählt, beim Drücken des Notrufknopfes, das was bei der Basis eingestelt ist und übergibt das Gespräch an das L470. Es ist möglich, die Basisstation so einzustellen das als Erstes alle angeschlossenen Mobilteile klingeln. Geht keiner ran, werden die übrigen drei externen Nummern als Notrufkette gewählt. Die SOS-Funktion geht leider nur mit den Gigasets E500A, E550A, E560A

    Das L410 ist hingegen nur eine Freisprecheinrichtung zu den unterstützten Basen und kann selbst leider keine Verbindung von sich aus aufbauen.

    Nee, auch beim Preis habe ich mich nicht versehen, z. B. bei den Amazonen:

    Gigaset E560A PLUS
    = 193,07 €

    Gigaset E560A = 81,90 €
    Gigaset L470 = 89,89 €

    Aktuelle Differenz: rd. 20 €
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. August 2017

Diese Seite empfehlen