kein Faxempfang bei eingeschalteten AB

Dieses Thema im Forum "Faxgeräte" wurde erstellt von Pumm, 26. Dezember 2011.

  1. Pumm

    Pumm Beginner

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen, bin schon am verzweifeln...

    meine Konfiguraton:
    TAE Dose -> Splitter -> DSL Modem -> Telefonanlage Concept x311 -> von dort aus auf verschiedene Telefondosen im ganzen Haus

    1. OG -> Gigaset SL400a (mit Anrufbeantworter)
    2. OG -> Fax mit passiver Faxweiche

    - AB ist ausgeschaltet -> Fax kommt rein -> ich geh ran, höre das es ein FAX ist, lege auf -> FAX wird weitergeleitet ->FAX kommt an... OK!
    - AB ist auf "sofort" eingestellt ->FAX kommt rein -> FAX wird weitergeleitet -> FAX kommt an... OK!

    Nun mein Problem:
    - AB ist auf "Rufannahme 10sek. eingestellt" -> FAX kommt rein -> AB geht nach 10 sek. an -> FAX "knackt" (denke das ist die interne Faxweiche) -> AB legt kurz nach Annahme auf -> FAX kommt nicht an...

    Die Nummer von Telefon und FAX ist dieselbe, kann auch aus verschiedenen Gründen nicht geändert werden :-/
    Ich habe auch schon versucht einen anderen Text auf den AB zu speichern, da manche meinten es liegt evtl. am Text des AB´s, half aber auch nichts.
    Wäre super wenn mir da einer weiterhelfen könnte, nach 6h FAXE versenden und unzählige Einstellungen ändern, weis ich echt keinen Rat mehr...

    MfG
     
  2.  
  3. telthies

    telthies Urgestein

    Beiträge:
    8.199
    Zustimmungen:
    211
    Eine klassische "Lösung" gibt es für dieses Problem nicht, sondern eher so viele wie es mögliche Kombinationen von AB- und Faxmodellen gibt (und in manchem Fall ist die Lösungsmenge leer). Aber eine "Umgehung" könnte ich Dir raten: befreie Dein Faxgerät vom Empfangen. Genauer: benutze es nur noch zum Senden (und zu handbedienten Empfängen in Sonderfällen) und erledige das Empfangen auf anderem Wege. Dazu läßt Du Dir von einem FreeMail-Anbieter (z.B. Web.de) eine Faxnummer geben, die man kostenlos dazubuchen kann. Dann empfängt das Rechenzentrum unter Deiner persönlichen Faxnummer 032XXXXXXXXX Deine Faxe, wandelt sie in .pdf´s um und legt sie in Deinem eMail-Postfach ab.
     
  4. Pumm

    Pumm Beginner

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    Das Faxgerät wird geschäftlich genutzt (nicht für mich) und muss auf alle Fälle immer empfangsbereit sein...
    Das mit web.de wäre eine Lösung, aber leider haben die Schwiegereltern (die das Prob. haben) keinen Plan von Inet und co. :)
    Bin am überlegen ob es evtl. hilft wenn ich am EXT. Anschluß des Faxes die Basisstation anschließe und dann das Fax alles regeln lasse, vielleicht klappt das ja.

    Ich kapier einfach nicht warum der AB (wenn er auf z.b. 10sek. eingestellt ist) dann nicht weiterleitet?! Wenn er "sofort" angeht klappts ja super...
    Vielleicht hat ja noch einer nen Vorschlag was ich probieren könnte.
     
  5. telthies

    telthies Urgestein

    Beiträge:
    8.199
    Zustimmungen:
    211
    Also wenn es sonst unter allen Bedingungen klappt, würde ich auf die fehlerinduzierende Variante "nach 10 Sekunden drangehen" eben einfach verzichten.

    Aber mal ganz dumm gefragt: was darf ich mir denn unter Geschäften vorstellen, für die man keine Ahnung von Internet haben darf ? Jede Lottoannahme hat eCash & Co. und Frittenbuden brauchen kein Fax.
     
  6. Pumm

    Pumm Beginner

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    könnte man drauf verzichten, hast recht... aber bei diesen Telefon muss man zig mal durch menüs klicken um den AB dann immer ein und auszuschalten. Leider kann man auch keine Schnellzugriff-Taste zuordnen um den ein und auszuschalten.

    Selbsständiger Malermeister der seit über 20 Jahren das so handhabt und von Internet und Co. halt keinen Plan hat... Aufträge kommen per Fax. Und in seinen Alter will er das Internet auch nicht mehr, naja sagen wir mal, "erlernen" :)
     
  7. TheLittle

    TheLittle http://www.tkr.de/support/voip-anlagenkopplung

    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    9
    warum nicht ISDN?

    Aber wer wirklich heute noch alles auf einer Nummer packt, die TAE voll ausschöpft, bekommt iwo immer ein paar Probleme!

    Kollege telthies kann ich nur zustimmen, alle Lösungen wurden genannt!
     
  8. wolfgang

    wolfgang Beginner

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Sei mir bitte nicht böse aber das ist eigentlich eine Steilvorlage für ISDN und eine separate Faxnummer. Etwas anderes käme bei mir gar nicht in Frage.
     
  9. TheLittle

    TheLittle http://www.tkr.de/support/voip-anlagenkopplung

    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    9
    Registrierungsdatum: 27. Dezember 2011, 00:06:36
    Letzter Besuch: 27. Dezember 2011, 14:45:36
     
  10. wolfgang

    wolfgang Beginner

    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    You are right - sorry hatte ich übersehen ...
     
  11. TheLittle

    TheLittle http://www.tkr.de/support/voip-anlagenkopplung

    Beiträge:
    223
    Zustimmungen:
    9
    gern ;)
     
  12. 8818freak

    8818freak Urgestein

    Beiträge:
    2.383
    Zustimmungen:
    58
    ich denke, da darf man trotdem gern etwas beisteuern, wenn man kann. das kann sowohl dem te als auch andern durchaus helfen.
     
  13. maryyou

    maryyou Guest

    Eine klassische "Lösung" gibt es [Edit telthies: das hatten wir bisher noch nicht: ein Automat, der rund um einen Link um irgendwelches Esoterikzeug zu verkaufen einen sinnvollen Beitrag generiert - Link entfernt] für dieses Problem nicht, sondern eher so viele wie es mögliche Kombinationen von AB- und Faxmodellen gibt (und in manchem Fall ist die Lösungsmenge leer). wenn man genau hinschaut: der Automat hat aus einem der obenstehenden Beiträge kopiert, so kommt das Drumherum zu seinem Sinngehalt. Gut geklaut, das wollte ich Euch nicht vorenthalten und habe es daher ´mal stehen lassen (es gab heute noch zwei weitere Beispiele dazu)
     

Diese Seite empfehlen