Mal zur Abwechslung, welchen Traktor fahrt ihr gerade?

Dieses Thema im Forum "Allgemeine Diskussionen" wurde erstellt von reini5555, 10. November 2015.

  1. reini5555

    reini5555 Urgestein

    Beiträge:
    1.751
    Zustimmungen:
    51
    Hallo,
    ich habe ja von meinem Vater den Traktor übernommen, ein Renault 551-4 s, Baujahr 1979.
    Zubehör, außer dem Frontlader, noch Gabel, Schaufel, Schneeräumschaufel hinten, und Oehler 6 to Seilwinde, macht halt Spaß, fürs grüne Kennzeichen habe ich im Frühjahr noch ein Gewerbe angemeldet.
    [​IMG]
     
  2.  
  3. Leo63

    Leo63 Regelmäßig anwesend

    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    25
    Hallo,

    ist zwar kein Traktor und ein Schneeräumschild passt auch nicht dran, aber ist fast so alt wie dein Traktor: Ein Daimler-Benz 380 SL der Baureihe R 107 von 1983. :D
     

    Anhänge:

  4. telthies

    telthies Urgestein

    Beiträge:
    8.151
    Zustimmungen:
    211
    Ach, was haben wir denn da ? - das sieht nach verdientem "H" aus: Lenkrad (ich vermute, ein Momo von Detlef & Werner) und Felgen (Rial ?) zwar nicht werksmäßig original, aber 1a im Zeitgeschmack von damals.

    So gesehen, könnte ich einen Rekord C 1900 N erwähnen, der sich den Namen "Traktor" mit seinem unersterblichen Tuckern verdiente; aber den fahre ich aktuell längst nicht mehr. Einen richtigen Traktor hatte der Vater meines ersten Chefs, noch so richtig wie im Bilderbuch ein froschgrünes Modell ohne Kabine, wenn ich recht entsinne mit drei Fahrstufen. 1989 war das, ganz laaange vor Fotohandies. Ein Lanz war es nicht, eventuell ein Deutz. Was man als Nebenerwerbs-Landwirt in der Gegend von Westerburg damals eben noch so hatte. Zum Bauschutt durch die Gegend karren hat es gut gereicht, King of the Quartermile wollte damit niemand werden :)

    P.S.: ich habma gegugelt: ein Deutz D mag es gewesen sein, jüngstenfalls D-05; in einem ziemlich hellen grün.
     
  5. Leo63

    Leo63 Regelmäßig anwesend

    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    25
    Das Lenkrad ist ein "Silberpfeil II" von Atiwe, die Felgen sind von Zender aus Mühlheim-Kärlich. Beides war schon verbaut, als ich den Roadster 1997 gekauft habe. Das Reserverad ist noch auf einer original Fuchs Barock-Felge, laut SA-Code-Liste ist das Fahrzeug 5-fach alubereift ausgeliefert worden.

    Eine Zeit lang wollte ich zurück rüsten auf die Fuchs Felgen, aber die Reifendimension 205/70 VR 14 bekommt man nur noch von 2 Herstellern: Fulda legt alle Jubeljahre eine Serie auf und Michelin hat die sündhaft teuren XWX (370,00€ pro Reifen) ständig im Programm.
     
  6. telthies

    telthies Urgestein

    Beiträge:
    8.151
    Zustimmungen:
    211
    Zender, hätte mir bekannt vorkommen sollen ;-)
    jedenfalls wirkt beides wie nahe der Erstzulassung umgebaut. Ibs. 1985 bis -88 habe ich den D&W-Katalog, sowie die "Chrom & Flammen" & Co verschlungen. War ´ne schöne Zeit, und die Playmates sahen besser aus als heute. Für die Daimlers haben mir damals Lorinser und Brabus am besten gefallen.
     
  7. reini5555

    reini5555 Urgestein

    Beiträge:
    1.751
    Zustimmungen:
    51
    Ja die waren richtig nette Autos für die damalige Zeit. Anfang der 80er hatte ich den als Coupe, schade das man die Autos nicht aufgehoben hatte. Meinen Manta B BJ 1976 habe ich im Frühjahr nachdem er nur 25 Jahre in der Gerage herum stand verkauft, ich kam nie dazu den wieder auf zu bauen.
    Schönes Auto, so einen will meine Frau auch schon länger, jedoch sage ich bisher immer, zu schade um jeden Tag herum zu fahren.
     
  8. telthies

    telthies Urgestein

    Beiträge:
    8.151
    Zustimmungen:
    211
    ach, das kann Sie bedenkenlos tun: das Ding wurde ewig gebaut und hat auch mit anderen Baureihen genügend Gleichteile, um in der Werkstatt wenig Standzeit zu haben. Allein wegen des Hardtop-Lifts für die Garage muß man dieses Modell eigentlich unbedingt haben. Das Kleine Schwarze gehört doch in den Kleiderschrank jeder Frau. Und als Partnerlook für den Herrn (bzw. für den Winter) ein SLC daneben. Die Woche hat ja schließlich nicht nur Werktage. Und das Nichtjedentag-Argument paßt ja beim Traktor auch nicht.
     
  9. reini5555

    reini5555 Urgestein

    Beiträge:
    1.751
    Zustimmungen:
    51
    Na gut der SLC ist auch nicht schlecht, jedoch sind ist der Benz halt nicht meine Hausmarke. Da wäre dann doch eher ein neuer 6er in der Garage das Passende.
    Aber das kostest doch alles nur Geld, und jetzt habe ich mir erst mal eine Bauruine gekauft, später wenn ich dann in die Umgezogen bin, und vom Verkaufserlös des jetzigen Hauses könnte man vielleicht darüber nachdenken. Und da ist jetzt der Traktor erst mal mein Arbeitsgerät in der Freizeit, 800 m² Garten, welcher komplett zugewachsen ist, da fällt zunächst mal jede Menge Brennholz an. Meine Urlaube sind die nächsten 5 Jahre schon mal verplant, aber auch danach kommt der Traktor nicht weg, ich war schließlich der erste, wo den wo er neu war vom Händler nach Hause gefahren hatte, und seit dem ist der in Familienbesitz.
     

Diese Seite empfehlen