Octopus F200 nicht mehr über RS232 -> Manager-E erreichbar

Dieses Thema im Forum "Konfiguration" wurde erstellt von AndyM, 18. Dezember 2017.

  1. AndyM

    AndyM Schon ein paar Mal da gewesen

    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,

    ich komme nicht mehr auf eine Octopus F200, welche vorher immer via RS232 erreichbar war sprich beim abrufen der Einstellungen im Manager E kommt ein Timeout. COM Port oder Verkabelung hat sich nicht geändert. Der Andministrator vor Ort hat allerdings gestanden, im Manager E unter "Netzwerk" -> "Grundeinstellungen" bei "IP-Access" auf "Protokoll: LIM" gestellt zu haben. Er dachte, dann alles über den Browser anstatt über den Manager E Steuern zu können. Allerdings hat die TK-Anlage kein LIM Modul.

    Nun die Frage, wie ich es nun wieder deaktivieren kann bzw. wie ich wieder zurück zur alten Config komme? Ich habe es schon über das 1. Systemtelefon (am Admin-Telefon über *95) probiert und mich durch das Menü gehangelt. Dort habe ich auch über 22 (Systemeinstellungen) -> 39 (IP-Zugang) den Modus wieder auf Inaktiv gesetzt. Allerdings funktioniert der Direktzugang via RS232 noch immer nicht - auch nicht nach einem Neustart der TK-Anlage. Was muss ich noch einstellen bzw. prüfen?

    Vielen Dank schon einmal im Voraus!

    Andreas
     
  2.  
  3. AndyM

    AndyM Schon ein paar Mal da gewesen

    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    1
    Keiner eine Idee?

    Mir fällt gerade ein, ich habe noch ein *.kds Backup. Würde der Zugang wieder funktionieren, wenn ich die F200 resette und wenn ja, wie mache ich einen Reset?


    VG,
    Andy
     
  4. retrofreak83

    retrofreak83 Schon ein paar Mal da gewesen

    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    14
    Sollte gehen, allerdings sind dann natürlich Lizenzen weg. Nach dem Urladen müssen die IP-Parameter angepasst werden. Ist IVM oder HXG vorhanden?
     
  5. AndyM

    AndyM Schon ein paar Mal da gewesen

    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    1
    Hallo retrofreak83, nein weder IVM noch HXG sind vorhanden. Wir wollen dass es wieder über Direktverbindung via RS232 Kabel geht. Sind die Lizenzen nicht in der KDS gespeichert?
     
  6. retrofreak83

    retrofreak83 Schon ein paar Mal da gewesen

    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    14
    Bescheidener Vorschlag: hau doch einfach ein LIM-Modul rein, die gehen ja mittlerweile als Schüttgut weg.
    Ansonsten wäre Zugang per ISDN natürlich noch eine Möglichkeit. Die HiPath ist recht gemächlich was USB-ISDN-Modems angeht.
    Äh, nein?!
     
  7. AndyM

    AndyM Schon ein paar Mal da gewesen

    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    1
    Okay danke, dann besorge ich mal so ein LIM-Modul
     
  8. borat

    borat Schon ein paar Mal da gewesen

    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    4
    Hallo Andy,
    gehe im Manager E oben auf den Reiter Optionen dann auf Programmeistellungen dann dort auf den Reiter Kommunikation.
    Dort kannst du die Baudrate der V24 Schnittstelle einstellen. Hier Grundeintrag V24 / COM1/9600 Baud.

    Vergleiche diesen Eintrag über den ASS T (also über das Telefon *95 usw... ) unter Menüpunkt 22 Unterkategorie 13.
    Hier müssen die selben Werte für die Baudrate eingegeben sein, wie immer je höher die Baudrate desto schneller die Übertragung....

    Wichtig ist die gleichen Werte dann klappt das wieder.

    Gruss und schöne Weihnachten

    Borat
     
  9. borat

    borat Schon ein paar Mal da gewesen

    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    4
    Vorraussetzung ist natürlich das deine V24 funktioniert (am PC / Notebook) und dein COM Port auch richtig ausgewählt ist.

    Borat
     
  10. retrofreak83

    retrofreak83 Schon ein paar Mal da gewesen

    Beiträge:
    234
    Zustimmungen:
    14
    Danke für den Tipp, borat. Denn eigentlich kann es nicht angehen, dass die Serielle mal eben so nicht mehr geht.
     
  11. borat

    borat Schon ein paar Mal da gewesen

    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    4
    Hallo Retrofreak, wenn ich helfen kann, warum nicht, ich habe keine Probleme einen Tip zu geben...zudem ja Weihnachten vor der Tür steht :)

    Bisher hatte ich noch keine defekte V24, meist die falsche Einstellung in den COM Port Einstellungen.

    Man kann den Fehler eigentlich gut erkennen, wenn die Verbindung aufgebaut wird und der Datenaustausch mit der Anlage dargestellt wird,
    der Austausch wird zwar angezeigt, aber die prozentuale Übertragung im unteren Bereich bleibt bei 0 Prozent stehen oder die Übertragung wird angezeigt und es passiert einfach nichts...kann man natürlich auch sehen / tracen wenn man auf den Com Port des PCs geht und sich die gesendeten und empfangenen Daten ansieht. Gesendet ja - Empfangen nichts.

    Das ist eigentlich der Indikator das die Baudraten nicht übereinstimmen, also Baudrate der Anlage (siehe oben) und Baudrate des PCs.

    Bitte wie oben beschrieben, beide Baudraten angleichen und dann sollte das wieder funktionieren.

    Allen Forumteilnehmern und Besuchern ein fröhliches und störungsfreies, im technischen und familiären Umfeld, Weihnachtsfest wünscht

    Borat
     
    telthies gefällt das.
  12. AndyM

    AndyM Schon ein paar Mal da gewesen

    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    1
    Hallo Borat, danke für deine ausführliche Antwort und deine Hilfe kurz vor Weihnachten. Ich habe die Baudraten verglichen und sowohl im Gerätemanager des angeschlossenen PCs (COM1) als auch im Manager E unter Programmeinstellungen -> Kommunikation und der TK-Anlage (also über das Telefon *95 usw... ) steht überall 9600 drin. Daran wurde ja auch nichts verändert sondern es wurde nur im Manager E unter Netzwerk -> Grundeinstellungen das Protokoll "SLIP" aktiviert und seitdem geht es nicht mehr über Seriell. Das Protokoll habe ich über das Admin-Telefon schon wieder auf "inaktiv" gesetzt aber scheinbar wurde auch noch etwas anderes verändert, sobald man SLIP auswählt? Ansonsten genau das Fehlerbild was du beschreibst sprich beim Datenaustausch bleibt es bei 0% stehen und scheitert nach einer weile mit einem Timeout.

    EDIT: Verrückt - jetzt geht es wieder! Ich habe mal eine andere Baudrate gewählt, den COM-Port im Gerätemanager mal deaktiviert und wieder aktiviert und nun funktioniert es. Vielen Vielen Dank für eure Hilfe und allen ein gesundes und erfolgreiches neues Jahr! :)
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Januar 2018
  13. borat

    borat Schon ein paar Mal da gewesen

    Beiträge:
    102
    Zustimmungen:
    4
    Hallo AndyM,
    normalerweise, wenn die Baudrate stimmt, sollte die RS 232 immer funktionieren, auch wenn du LIM oder SLIP oder HIP einschaltest.

    Und...da ich mir selbst manchmal nicht vertraue, würde ich Aussagen von Dritten schon gar nicht trauen....es wurde nichts verändert außer SLIP....wage ich jetzt mal sehr stark zu bezweifeln.
    Das ist so typisch DEUTSCH, wie im Kindergarten, wenn man etwas verbockt hat, immer verneinen, wenn das nicht hilft lauter verneinen und wenn gar nichts mehr hilft schnell weg rennen.....sehr, sehr dumm und lässt vieles oder alles über diesen Menschen erahnen.

    Aber zurück zum Thema, schalte das RS 232 auf die 38400 (*95 - 22 - 13 * 3) dann geht das einigermaßen schnell von statten.

    Schönen Gruss Borat

    Und natürlich allen ein gesundes und entspanntes Jahr 2018 !!!
     
  14. AndyM

    AndyM Schon ein paar Mal da gewesen

    Beiträge:
    93
    Zustimmungen:
    1
    Danke für den Tipp und ebenfalls viele Grüße und ein gesundes, erfolgreiches neues Jahr zurück! :)
     

Diese Seite empfehlen