Siemens Gigaset Repeater und Gigaset Repeater 2.0

Dieses Thema im Forum "Festnetz- und Schnurlostelefone" wurde erstellt von ademko, 14. Juli 2015.

  1. ademko

    ademko Beginner

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    was ist der Unterschied zwischen den alten Siemens Gigaset Repeater und neuen Gigaset Repeater 2.0 ? Vielen Dank.
     

    Anhänge:

  2.  
  3. telthies

    telthies Urgestein

    Beiträge:
    8.151
    Zustimmungen:
    211
    Warte, bis der Spezialist kommt :)

    Ich würde sagen, 2.0 ist eine Versionsnummer. Und Gigaset-Sachen, die noch "Siemens" heißen, sind schon ein bißchen älter. Eben aus der Zeit, als Gigaset noch nur eine Modellreihenbezeichnung war und die Marke dahinter Siemens hieß.
     
  4. ademko

    ademko Beginner

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Telthies,

    aber ich meine ist die Funktion gleich oder ist der 2.0 mehr ausgestattet ? Eine frage würde der Gigaset Repeater (alte) auch mit dem Siemens Gigaset SL 785 Telefon funktionieren?
     
  5. teddy

    teddy Schon ein paar Mal da gewesen

    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    1
    Hallo
    Schau doch mal bei Gigaset unter:
    http://www.gigaset.com/de_DE/kundenservice/kompatibilitaet.html
    nach.

    gruß teddy
     
  6. Leo63

    Leo63 Regelmäßig anwesend

    Beiträge:
    574
    Zustimmungen:
    25
    Hallo,

    der Funktionsumfang der Repeater ist bei allen Modellen gleich. Die beiden abgebildeten unterscheiden sich nur in der Beschriftung, der auf dem noch Siemens steht ist ein wenig älter. Diese Bauform erschien zusammen mit der Siemens Gigaset Baureihe 4000, das ist auch schon ein paar Jährchen her. ;)

    Daneben gibt es noch eine ältere, eckige Version. Diese erschien zusammen mit der Baureihe 2000 und hatte ein grünes Gehäuse. Mit dem Erscheinen der Baureihe 3000 wurde das Gehäuse dunkelblau, wie alle Geräte der 3000er Serie.

    Alle Repeater lassen sich mit dem SL 780 / 785 verwenden, die Anmeldeprozedur ist bei den älteren, eckigen jedoch etwas anders (daher ist es wichtig, nach BDA vorzugehen).

    Ich habe Anfang des Jahres noch 2 alte Repeater an eine SL 785er Basis angemeldet (bis zu 6 Repeater sind möglich), um die Reichweite innerhalb der ehemaligen Radarstellung unserer Reservistenkameradschaft zu erhöhen.

    Gruß Leo
     
  7. SK

    SK Regelmäßig anwesend

    Beiträge:
    566
    Zustimmungen:
    34
    stimmt nicht.

    Der Repeater 2.0 kann im Gegensatz zu den älteren Modellen HDSP, Cat-iq (zumindest V1.0) und beherrscht Encryption. Die 2.0 hat hier tatsächlich mal eine Berechtigung.
     
  8. Pauline

    Pauline Beginner

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Zusammen,

    ich hoffe, es ist o.k., wenn ich den schon etwas älteren Thread aufwärme aber ich habe nichts Neueres gefunden.

    Habt vielen Dank für eure Infos. Stimmt es wirklich, dass die erste Generation der (Siemens-) Gigaset Router, baugleich T Sinus 700R, technisch unverändert über die Jahre seit 2002 produziert und nur in verschiedenen Gehäusen „verpackt“ wurde? Gilt das auch zum Siemens Gigaset RTO/L07? [​IMG]


    Dafür finde ich leider keine Anleitung im Netz ;-( Kann mir da evtl. jemand weiterhelfen?

    Die alten Gigaset-Router lassen sich wohl nicht per Taste anmelden, sondern mit ein/ausstecken des Netzteils. Gibt es weitere Gründe, den Gigaset Repeater 2.0 zu nehmen, wenn man für den Anwendungszweck keine verschlüsselte Verbindung braucht (geht ja wohl eh nicht bei Fritz-DECT-Basis <-> Gigaset-Repeater) und auch keine HD-Telefonie? Das mit dem Stecker ziehen zum Einbuchen, anstatt einem Knöpfchen drücken, könnte man ja schon verschmerzen. Wird ja nur einmal angemeldet und gut ist, oder?

    Spricht etwas dagegen, dann günstig einen gebrauchten (Siemens-) Gigaset Router der 1. Generation (oder baugleich T Sinus 700R) zu kaufen?

    Von der Reichweite her müssten die Geräte der 1. Generation doch nahezu gleich sein zum Gigaset Repeater 2.0, oder?

    Ganz, ganz lieben Dank

    Pauline
     
    Zuletzt bearbeitet: 27. August 2017
  9. John

    John Schon ein paar Mal da gewesen

    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    13
    Hallo. Zwei mal BDA. Vielleicht passt ja eine.
    https://www.telekom.de/hilfe/downloads/bedanl_trep1_08.1999.pdf
    http://gse.gigaset.com/fileadmin/legacy-assets/gigaset_repeater_de_DE_AT_CH_BE.pdf
    Wenn Du ihn schon hast kannst es ja probieren anzumelden. GAP soll ja gehen. Auch bei den neueren ist es auf Repeaterseite nicht nur Knopf drücken. Am Repeater ist keiner. Immer erst einmal abmelden und dann bei Deiner Basis anmelden. Es ist wichtig auf die blinkerei der LED zu achten.
    Bei fremden Basen habe ich es schon gehabt das die Bereichsübergabe nicht oder in eine Richtung nicht geht. Waren aber schon spätere Modelle.
     
  10. Pauline

    Pauline Beginner

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Hab vielen Dank, hoffentlich helfen die Anleitungen weiter...
     
  11. retrofreak83

    retrofreak83 Schon ein paar Mal da gewesen

    Beiträge:
    198
    Zustimmungen:
    13
    Bei den beiden Anleitungen die John dir rausgesucht hat, müsste eigentlich was passendes dabei sein. Falls wider Erwarten nicht, probiers mal bei www.telefonanleitungen.de
     
  12. Pauline

    Pauline Beginner

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Danke, das ist ein sehr guter Tipp!!!
     

Diese Seite empfehlen