T-Concept XI 520 unter Vista/Windows 7 konfigurieren?

Dieses Thema im Forum "Konfiguration" wurde erstellt von Telefonmännchen, 2. September 2009.

  1. Telefonmännchen

    Telefonmännchen Beginner

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo erstmal, bin der Neue! ;D

    Ich würde gern obige Anlage unter Windows 7 (ohne Einsatz der virtuellen XP Umgebung) konfigurieren.
    Leider läuft die Konfigurationssoftware 3.13, wie fast schon erwartet, nicht unter Win 7 (in meinem Fall Ultimate x64).
    Konfiguration über USB ist kein Problem, ich habe einen USB/Com Adapter, der unter XP und sogar am USB-Fernanschluß der AVM Fritzbox 7170 läuft.
    Nun meine Frage:
    Gibt es eine Konfigurationssoftware (einer neueren Telekom-Anlage, oder einer Elmeg), die die XI520 (inoffiziell) unterstützt und zumindest unter Vista läuft? Für Windows 7 werde ich hier wohl noch keine Auskünfte erhalten.

    Vielen Dank.
     
  2.  
  3. telthies

    telthies Urgestein

    Beiträge:
    8.151
    Zustimmungen:
    211
    inoffiziell auch für andere modelle verwendbare konfigurationssoftware gibt es nicht. die tk-anlagen der -t--- sind sogar so gebrandet, daß man mit der konfigurationssoftware des originals (also z.b. der einer elmeg c23...44 in eine eumex 306/308) keinen zutritt erhält. in der regel wird sogar eine konfigurationssoftware mit einem zur anlagen passenden release-stand erwartet (teils mit toleranzen, aber einfach die neueste zu ziehen hilft häufig nicht). am besten gibst du wohl die fernwartung frei und gehst dann zu einem freund mit älterem windows.
     
  4. Telefonmännchen

    Telefonmännchen Beginner

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Auskunft, ich hab es schon befürchtet. Nun, im virtuellen XP Mode von Windows 7 müsste es ja gehen, daher ist es kein Beinbruch. Eigentlich will ich die Anlage verkaufen, und wollte sie gern als Vista/Win 7 kompatibel anbieten. Eigentlich eine Frechheit von T-Com, keine neuere Software zu bringen. Die Elmeg Software 6.35 beta läuft direkt unter Win 7, kann die Anlage aber nicht auslesen.
     
  5. E-Einzelkämpfer

    E-Einzelkämpfer Schon ein paar Mal da gewesen

    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    24
    Hallo Threadstarter Telefonmännchen , deine Wünsche sind wohl etwas abgehoben.
    Weißt du überhaupt aus welchem Jahr deine Anlage ist? Daß nach ihr diverse Nachfolger kamen , XI521 ..... und weiter noch kommen, ist wohl kein Grund die Software auf die aktuellen OS umzuschreiben. Oder rüstest du in ein 8 Jahr altes Auto auch momentane Abgastechnologie und Sicherheitsassistenten so freizügig nach?
    Vllt. erst mal auf das Herstellerdatum der Firmware schauen und dann überlegen ob du nicht einen Fehler machst, indem du MS jedes neue "Spielzeug" abnimmst.
     
  6. telthies

    telthies Urgestein

    Beiträge:
    8.151
    Zustimmungen:
    211
    "spielzeug" - nett gesagt. ich persönlich finde ja für windows "meistverkaufte malware-suite" passender ;-)
     
  7. Telefonmännchen

    Telefonmännchen Beginner

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Einzelkämpfer,
    Dein Beispiel hinkt, und offensichtlich macht es Hersteller Elmeg ja besser. Mit dessen Software könnte man die baugleiche Elmeg Anlage konfigurieren, und auch mit neuerer Firmware ausstatten. Nur das T-Com das offenbar mit einem eigenen Branding verhindert.
    Mein Fehler ist nicht, zu viel von T-Com zu erwarten, sondern nur, eine T-Com Anlage gekauft zu haben.
    Und sicher mache ich mein OS nicht von einer Telefonanlage abhängig. Nebenbei bemerkt habe ich Vista übersprungen, und der Wechsel von XP Pro 32 auf Win 7 Ultimate x64 ist sehr deutlich positiv, und zwar auf der selben Hardware.
     
  8. reini5555

    reini5555 Urgestein

    Beiträge:
    1.751
    Zustimmungen:
    51
    Also so gesehen muss man Einzelkämpfer, doch recht geben.
    Die Anlage wurde vor über 8 Jahren von der T-Com vertrieben, und das noch bezuschusst, denn die gab es zum Teil bei Anschluss eines ISDN XXL- Vertrages für gerade mal 200,- DM. Und seit einigen Jahren ist die nicht mehr im Portfolio der T-Com, und weshalb muss man dann ein Fass aufmachen.
    Denn wenn ich mal überlege, vor kurzem habe ich einem Bekannten den PC eingerichtet, er hatte noch eine AVM Fritz-Box, und für die gibt es auch keine Unterstützung für Vista mehr. Klar es ist nervend, aber egal ob Elmeg, oder T-com, es sind alle Homeprodukte und soll da ein Vertreiber bis auf Jahrzehnte hinaus Treiber und Software produzieren?
    Wahrscheinlich nein, siehe bestimmtes Computerzubehör, wo ein vielfaches einer kleinen Tk mal gekostest hat, nach ein paar Jahren gibt es keine Treiber mehr.
    Aber so als tipp nebenher, unter Vista läuft das ganze unter WM-ware mit win2000 ganz gut (auch mit der 64 bit Version, wo ja auch die orriginale Software auch nicht richtig funktioniert).
    Jetzt ohne eine Diskussion über Betriebssysteme auszulösen, aber es ist normal das nicht alle Hardware unter jedem BS läuft, nicht umsonst habe ich beruflich 2 Lappis, einer noch mit gutem alten Win 98 und sonst XP. Dazu auch privat noch einen mit Vista Ultimate64, ist ja zu Spielen ein geiles BS, aber beruflich nicht überall geeignet.
     
  9. E-Einzelkämpfer

    E-Einzelkämpfer Schon ein paar Mal da gewesen

    Beiträge:
    274
    Zustimmungen:
    24
    @ Telefonmännchen, muß dir wohl aus der heutigen Sicht teilweise Recht geben, der Vergleich war nicht gut gewählt von mir. Und daß WIN 7 auch kein Spielzeug von MS sein wird, ist wohl auch jetzt schon abzusehen. Jedoch mit Vista bleibe ich bei der Bezeichnung "Spielzeug", denn zu mehr war das OS objektiv in der Masse nicht zu gebrauchen. Und ohne die ganzen Spieler wäre MS wohl sehr in die roten Zahlen geraten, an dem Teil für keine vernünftige Marktabdeckung / Daseinsberechtigung.

    @ reini5555 danke dir für die Deeskallation und die allgemeinverständlichen und fachmännischen Vergleiche.
    Jedoch meintest du sicherlich
    "Aber so als tipp nebenher, unter Vista läuft das ganze unter WM-ware mit win2000 ganz gut (auch mit der 64 bit Version, wo ja auch die orriginale Software auch nicht richtig funktioniert)."
    VM-Ware statt WM-Ware? Das ergibt sonst wohl keinen vernünftigen Sinn!
     

Diese Seite empfehlen