Welchen Pegel muss MFV Wahl liefern

Dieses Thema im Forum "Festnetz- und Schnurlostelefone" wurde erstellt von eppe, 9. September 2017.

  1. eppe

    eppe Beginner

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    1
    Hallo liebe Telefonspezis,
    ich hatte kürzlich ein Erlebnis, dass man unter der Rubrik: "dumm gelaufen" führen sollte.
    Nach dem Austausch einer Kleinst-TK-Anlage wollte ich diese testen.
    Da ich keinen Zugang zu den Kundengeräten hatte, wurde mein "Testppparat" bemüht, welche bis dahin immer brav funktionierte. Hier allerdings nicht. Man hört den MFV Ton bei der Wahl, jedoch die Anlage reagiert nicht. Der Amtston bleibt stehen, als ob nicht gewählt wurde. Auch ein Anruf bei der Hotline des Anlagenherstellers
    brachte nichts, sodass ein Anlagendefekt vermutet wurde. Also wieder Rückbau und alte Anlage an die Wand,
    alles ok, auch Wahl mit meinem Gerät.
    Zu Hause ließ mir das Problem keine Ruhe und ich baute die Anlage nochmal auf. Zu meiner Verwunderung alles ok, allerdings mit einem anderen Endgerät. Das Telefon von Test beim Kunden musste nun wieder ran.
    Siehe da, Fehler wieder da. Also Oszilloskop an die beiden Anschlüsse der Endgeräte und sehen was passiert.
    Dabei stellte sich heraus, dass der Pegel bei der MFV Wahl beim Gerät von Unterwegs nur halb so hoch war
    als bei dem 2. Gerät. Akustisch ist das nicht auszumachen.
    Nun zu meiner Frage: gibt es Mindestwerte für die Höhe des Pegels bei der Wahl, die eine Anlage erkennen muss und wenn ja, wie hoch sind diese?
    Ich kann den Schuldigen nicht ausmachen, da andere Konstellationen durchweg funktionieren, egal ob das beteiligte Telefon an dritter Telefonanlage wie auch unterschiedliche Telefone an meinem Sorgenkind.

    Gruß
    eppe
     
  2.  
  3. John

    John Schon ein paar Mal da gewesen

    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    11
    Hallo. Früher habe hier mal etwas gesucht für Rufstrom aber da steht auch etwas über die Werte der MFV Wahl. Ist halt das was die Digitalen Vermittlungsstellen der Telekom betrifft. Analogport und MFV S. 263, 190, 199.
    Ist Dein Test App ein ganz normales Telefon oder hast Du es vielleicht modifiziert für Deine Bedürfnisse. Ich hatte früher auch so ein altes umgebautes Teil für verschiedene Möglichkeiten auf dem Auto.
    Wenn die neue Anlage dann vielleicht eine geringere Speisespannung hat geht es vielleicht nicht mehr.
    Kannst den Speisestrom und Speisespannung ja mal messen und mit den anderen App vergleichen.
    Ich weiß ist eigentlich keine Sache vom Speisestrom aber ausschliessen würde ich es nicht und ist ja eine einfache Sache.
    https://www.telekom.de/hilfe/downloads/schnitt_110p37s2.pdf
     

Diese Seite empfehlen