Agfeo AS 191 plus Türmodul

Dieses Thema im Forum "Aufbau und Verkabelung" wurde erstellt von micha2019, 6. Mai 2019.

  1. micha2019

    micha2019 Beginner

    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    ich habe leider nirgends eine Antwort auf mein Problem gefunden und würde mich freuen, wenn mir jemand weiterhelfen könnte.

    Ich habe nun mir eine Agfeo AS 191 plus- Telefonanlage zugelegt. Vorher hatte ich die PTZ105Fax. Ich konnte eine Klingel bedienen, so dass alle Telefone und eine Türklingel klingelten, sprechen und die Türe öffnen.

    Ich möchte nun die Türsprechanlage mit Türöffner und Klingel anschliessen. Die Türsprechanlage ist eine Doortel LT400 (ist auch schon älter).

    Kann ich wie folgt anschliessen?

    PTZ105Fax -> Agfeo AS 191plus
    NF->NF
    Erdung->NF'
    K1->KT
    K2->KT'
    T1->TO
    T2->TO'

    Bei der PTZ-Anlage hatte ich noch einen 24V-Anschluss für die Sprechanlage, den ich auch weitergeleitet habe. Diesen finde ich bei meiner Agfeo nicht. Was soll ich tun?

    Vielen Dank für Eure Antworten.

    Viele Grüße
    Michael
     
  2.  
  3. John

    John Regelmäßig anwesend

    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    33
    Hallo. In der BDA für die 191 steht Türmodul nach FTZ anschliesbar.
    In BDA Türmodul steht nur anschliessen für PTZ105. Und am Schluss alle nach FTZ zB. LT400 anschliessbar.
    Ich nehme an dann paßt sie auch an die 191.
    Ich hätte die Drähte ebenso wie Du angelegt. Dir fehlt jetzt nur die Versorgung für den Verstärker. Die bekam er über die 24V. Kannst sie ja erst mal direkt anlegen. Ich denke dafür ist der Kontakt hinter TS TS' vorgesehen.
    In der 191 scheint die Zuordnung auch etwas umfangreicher zu sein.
    Schau mal hier wenn es klappt und Du sie nicht hast.
    Elv Ptz105-T Bedienungsanleitung | Manualslib
    Viel Erfolg
     
  4. micha2019

    micha2019 Beginner

    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo John,

    kann etwas kaputt gehen oder ist es gefährlich, wenn ich etwas falsch anschliesse? Alle Kabel sind nämlich schon im Haus verlegt, die Doortel hängt schon...

    Soll ich TS oder TS' anschliessen für 24V?
     
  5. John

    John Regelmäßig anwesend

    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    33
    Hallo. An Ts undTS' an der 191 würde ich erst mal nichts anklemmen.
    Ich würde an die Drähte die 24V zu der Doortel gebracht haben wieder 24 V anlegen.
    Vielleicht probeweise die 24V von vorher dran liegen lassen. Dann erst mal probieren. Steht ja auch so in etwa in der verlinkten BDA.
    Später wird dann die 24V über den Ts Kontakt zu dem Verstärker in der Doortel gebracht. So stell ich es mir vor.
    Für Dich gefährlich ist da nichts. Wegen kaputt. Ist in der BDA ja etwa so beschrieben wie Du es gemacht hast.
    Hab ich noch gefunden schau mal auf Seite 12
    https://www.voltus.de/out/pictures/media/Keil_doorTEL_DT110.pdf
     
    Zuletzt bearbeitet: 7. Mai 2019
  6. micha2019

    micha2019 Beginner

    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo John,

    vielen Dank für Deine Antwort. Es klappt so halb: Nachdem ich alles angeschlossen habe, lässt sich die Tür öffnen, das Telefon wird signalisiert.
    Sprechen lässt sich nur, wenn ich (extern?) 24V irgendwoher bekommen (ausprobiert mit der alten Telefonanlage, die als "Stromquelle für die 24V dient). Dann funktioniert aber alles super.

    Gibt es noch eine andere Möglichkeit, die 24V z. B. von der agfeo zu bekommen? Ich möchte die alte Anlage abbauen.

    Viele Grüße
    Michael
     
  7. tobiasr

    tobiasr Regelmäßig anwesend

    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    54
    Externes Steckernetzteil mit 24V. Ob die Agfeo das auch bereitstellt, kann ich ohne Blick ins Handbuch gerade nicht beantworten. Über das Relais TS/TS' können die 24V dann geschaltet werden. Bei Auerswald hieß die Spannungsversorgung lange TOUT.
     
    telthies gefällt das.
  8. John

    John Regelmäßig anwesend

    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    33
    Hallo. Schön, hast ja so gemacht wie ich gedacht habe. Ist ja jetzt sicher das es läuft. Ich schreib mal was ich so denke.
    Wenn Du die Sz vergleichst S9,10,11 mit dem BildS12 für Agfeo fehlt bei dem Agfeo Bild die Anschaltung für 24V. Dafür ist aber der TS Kontakt zum Tür Modul geführt. Hat Du denn an der Doortel auch TS undTs'. Wenn ja würde ich die jetzt hinklemmen. aber nicht mit den 24V verklemmen. Vielleicht geht es dann ja ohne die EXtra 24V. Aber ich glaube eher nicht.
    Wenn an der Doortel keine TS Klemmen sind mußt Du halt ein Netzteil nehmen. Gespeist werden muß die Tür ja.
    Bei der Agfeo bekommst Du nicht Deine 24V für Die Tür.
    Ich nehme an Die 24V Versorgung war nur eine Sonderheit von Der PTZ 105 und bei anderen wird immer die Versorgung der Tür vorausgesetzt. Stand auch in der BDA angelehnt an FTZ Norm.
     
  9. micha2019

    micha2019 Beginner

    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    die PTZ hat auch TS/TS', habe ich aber nie benutzt. Ich habe 24V dauernd an die Türsprechanlage geliefert. Wie funktioniert dies mit TS/TS'? Kann ich TS, Spannungsversorgung 24V und TS' in Reihe schalten?

    Muss ich noch ein externes Netzteil benutzen? Wie viel Watt muss dieses haben und wo kriegt man das Netzteil?
     
    Zuletzt bearbeitet: 8. Mai 2019
  10. John

    John Regelmäßig anwesend

    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    33
    Hallo.
    Weil es schon immer so gelaufen hat würde ich ein Netzteil 24v 0.5 A anklemmen wie es jetzt war. Gibs bei ebay unter 10€.
    TS/TS' ist nur ein Kontakt in der Agfeo der den Verstärker anschaltet wenn er gebraucht wird.
    Es wird aber davon ausgegangen das die Versorgung 24 v bei der Tür an derDoortel anliegt. Dann wird über die TS Leitungen und den Agfeo Kontakt der Verstärker eingeschaltet. Ich denke aber nicht das er dabei die 24V direkt schaltet aber ich weiß es nicht.
    Du könntest den Kontakt in die 24V Versorgung einschleifen und dann in der Doortel auf 24V legen. Die Ts Klemmen in der Doorline nicht beschalten.
    Aber ich würde es so lassen wie es war.
     
  11. micha2019

    micha2019 Beginner

    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    vielen Dank für die Antwort.
    Ein ganz normales Netzteil geht? Oder ist ein "Klingeltrafo" besser?

    Wofür ist der Verstärker der TS/TS' da? Heisst "einschleifen" in Reihe schalten? Was für einen Vor-/Nachteil hat dies?
    Viele Grüße
    Michael
     
  12. John

    John Regelmäßig anwesend

    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    33
    Die 24 V sind Gleichstrom.
    Der Verstärker ist in der Doortel für den Lautsprecher und das Mikro am Tor.
    Ist denn am Tor an der Doortel 12V wechselstrom angeschlossen.
     
  13. micha2019

    micha2019 Beginner

    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    12V sind angeschlossen, aber nur für den Türöffner und Klingel.

    Vorher habe ich TS nie angeschlossen (mit der PTZ). Der Klang war ordentlich.
    Mit der Agfeo ist dies auch so (TS ist nicht angeschlossen).

    Habe ich es richtig verstanden, dass man mit TS Strom sparen kann?

    Ist es möglich, dass TS/TS' die Spannung liefert?
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Mai 2019
  14. John

    John Regelmäßig anwesend

    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    33
    Hallo. Gut das ich nach den 12V gefragt habe. Wenn Die an der Doortel angschlossen sind brauchst Du eigentlich keine Extraversorgung.
    Verbinde Jetzt man TS mit TS und TS' mit TS'. Wie auf Bild 12. Eine Masse b Brücke soll da auch noch rein. Dann sollte es auch so klappen. Hatten wir ganz am Anfang schon mal so vor. Aber mir fehlte immer Strom für das Modul.
     
  15. micha2019

    micha2019 Beginner

    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo.

    Es hat geklappt! Nach vielem Rennen zwischen Telefonanlage und Haustürklingel, ... .

    Für die Haustürklingel habe ich zwar noch ein Relais gebraucht. Aber es scheint alles gut zu funktionieren.
    Einen weiteren Stromanschluss habe ich nicht gebraucht - nachdem ich TS und TS' kurzgeschlossen habe, konnte ich noch eine Verbindung von TS und TS' zur Telefonanlage herstellen .... Schade, dass die Kabel bei der Tür bei mir so knapp sind (8 Adern).

    Ich habe aber TLN statt a genommen. Ist da ein Unterschied?

    Danke an alle!
     
  16. John

    John Regelmäßig anwesend

    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    33
    Hallo.
    Lt Plan soll die Brücke an der Doortel ja von Masse nach b. Wenn du sie anders gelegt hast, es ist alles heil geblieben und es geht sei zufrieden.
    Was ich nicht verstehe Du hast TS und TS' kurzgeschlossen und die beiden auch zur Agfeo durchgeschaltet.
    Durch den Kurzschluss wird der Einschaltekontakt der AGFEO überbrückt und damit ist die Türstelle immer eingeschaltet.
    Eigentlich wird sie immer erst durch den TS/TS' Kontakt bei Belegung eingeschaltet.
    Wenn die Dauereinschaltung an der Tür nicht stört kannst es ja so lassen.
     
  17. micha2019

    micha2019 Beginner

    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    die Dauerbeschaltung (Brücke TS zu TS') habe ich nur probeweise gemacht. Ich habe jetzt den Schalter (Klingetaster S1) auf "Erde" gesetzt und zusammen mit NF'=b=KT' weitergeleitet. Die andere Seite des Schalters habe ich zu KT weitergeleitet.

    So habe ich ein Kabel gespart und konnte TS und TS' durchleiten und es ist zum Glück kein Dauerbetrieb mehr.

    Ich habe nur statt "a" TLN benutzt. Scheint kein Unterschied zu sein.
     
  18. micha2019

    micha2019 Beginner

    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Jetzt habe ich nur noch ein kleines Problem: Wenn jemand an der Haustüre klingelt, klingeln alle Telefone ziemlich lange, so dass bei dem Telefon mit dem Anrufbeantworter auch der Anrufbeantworter angeht.

    Kann man eigentlich die Anzahl der Rufe, die bei Betätigung der Türklingel gehen, auch begrenzen?
     
  19. micha2019

    micha2019 Beginner

    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Hallo!

    Für die, die es interessiert: Nach Aussage der Hotline von Agfeo geht dies leider nicht - man kann weder ein eigenes Klingelmuster für die Klingel definieren, noch eine Zeit, wie lange die Telefone klingeln.
     
  20. John

    John Regelmäßig anwesend

    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    33
    Hallo.
    Man könnte es vielleicht so lösen weil es doch mit der Zeit nervt und nie aufhört.
    Anstelle des a/b App mit AB ein Isdn Telefon mit AB verwenden. Bei dem Telefon die alte NSt als MSN mit AB einrichten. Eine zweite MSN für den Türruf einrichten und die ohne AB.
    In der Zuordnung Tür die alte NSt löschen und die neue eintragen nur für den Türruf. Jetzt klingelt das gleiche Telefon ohne das sich der AB meldet.
    Kann ja auch eine ISDN Basis sein.
     
  21. micha2019

    micha2019 Beginner

    Beiträge:
    25
    Zustimmungen:
    0
    Danke für die Idee! Mit der 2. Rufnummer ist die Lösung, an die ich erst nicht gedacht habe. Jede Nebenstelle kann ja (bis zu) zwei Rufnummern haben.
     

Diese Seite empfehlen