Alcatel 4200 -Installationsanleitung/Handbuch und Software gesucht-

Dieses Thema im Forum "Software und Schnittstellen" wurde erstellt von ElMeck, 19. Juli 2011.

  1. ElMeck

    ElMeck Beginner

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Hallo Gemeinde,
    ich habe eine Alcatel 4200 (steht so auf dem Deckel).
    Nun benötige ich zur Inbetriebnahme die Software, und ein Handbuch wäre auch sehr hilfreich.
    Baujahr scheint Anfang 1997, so der Aufdruck im Deckel.

    Hier noch ein paar Bilder (ohne Werbung)
    http://www.picspace.de/image/9691.jpeg - Gehäuse
    http://www.picspace.de/image/9692.jpeg - Anschlüsse mit Bezeichnung
    http://www.picspace.de/image/9693.jpeg - Anschlussbezeichnung
    Hoffe es gibt Wissende dort draußen :-\ ;)

    Grüße der Meck
     
  2.  
  3. reini5555

    reini5555 Urgestein

    Beiträge:
    1.751
    Zustimmungen:
    51
    Wo hast Du die ausgegraben
    Ist eine C Version, nur welchen Softwarestand hat die Anlage. Und ohne die passenden Stockos Anschlussstecker ist die fast wertlos, besser gesagt es gibt auch keine neuen Endgeräte die hier passen. Oder hast Du auch Endgeräte?
    Die heute gängigen 4019, 4029 oder 4039 benötigen min Softwarestand 4,1 bei der OXO, welche schon lange der Nachfolger von der 4200er ist.
     
  4. ElMeck

    ElMeck Beginner

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ja habe 6 Telefone:
    1x 4034
    4x 4003
    1x 4012
    und ein "Plugwer S0 Power" 4094 mit Netzteil .... was immer das ist.

    Stammt aus einer Firmenauflösung.
     
  5. telthies

    telthies Urgestein

    Beiträge:
    8.227
    Zustimmungen:
    212
    eine plugware 4094 s0 ist ein adapter, der ua (alcatel-systel-schnittstelle) auf s0 umsetzt, weil die alcatel-philosophie irgendwie etwas merkwürdig ist und man so´was toller fand als banale interne s0-schnittstellen oder schaltbare s0/t0-schnittstellen.
     
  6. reini5555

    reini5555 Urgestein

    Beiträge:
    1.751
    Zustimmungen:
    51
    Die Stockoanschlussstecker für die Anschlüsse hast Du nicht mitbekommen?
    Die Programiersoftware, findest Du unter dem Begriff MMC im Netz, allerdings solltest Du erst schauen welche Rel denn drauf ist. Ohne das man dies weis (sollte auf den Proms stehen), suchst Du dir einen Wolf ab. https://support.alcatel-lucent.com/portal/productContent.do?productId=null&entryId=1-0000000002014&type=alpha
    Die Produktbeschreibung waren früher mal, 3 Letz Ordner voll, ob es die als PDF gibt, weis ich nicht.
    Das Netzteil ist die Speisespannung für den S0 Port.
    Da könnt es dann auch noch einen kleinen Hacken geben, das Errichterpasswort dürfte hier abgeändert sein, wenn Du das nicht weist, muss man die Anlage Hardwareseitig zurücksetzen. Und das hört sich einfach an, CPU herausnehmen, Speicherbatterie entfernen, und Plus / Minus brücken, danach wieder zusammenbauen und mit dem Isntallationsassiten hochfahren. Nur bei dem einen falschen Handgriff, und die Anlage fährt nicht mehr hoch.
    Wenn Du die Anlage bei Dir in der Firma einsetzen willst, dann wäre es vielleicht ratsam, lass dies einen Techniker vor Ort machen, wenn Du alles Kabeltechnisch vorbereitest, so sollte dies in zwei bis drei Stunden erledigt sein. Der kann Dir dann auch die Handhabung der Software erklären. Also die Kosten sind abschätzbar, jedoch solltest Du wissen, das es für die Anlage keine Ersatzteile mehr gibt, wenn was defekt ist, kann man es nur über Gebrauchtteile machen (bei manchen sind die Netzteile ohne Vorwarnung gestorben, andere hatten misteriöse CPU Ausfälle).
     
  7. telthies

    telthies Urgestein

    Beiträge:
    8.227
    Zustimmungen:
    212
    ich hätte die standardelektriker für so intelligent gehalten, so eine art master-puk zu verwenden.
     
  8. reini5555

    reini5555 Urgestein

    Beiträge:
    1.751
    Zustimmungen:
    51
    Es gibt wie bei jeder Anlage, USER, ADMIN, Errichter, und ein Herstellerzugang.
    Na und meist sollten ja die Zugänge nicht Herstellerseitig belassen werden, nur bei einer Firmenauflösung gehen solche Passwörter doch oft unter.
    Damit würde man nur mit dem Herstellerzugang, den Errichterzugang zurücksetzen können.
     
  9. ElMeck

    ElMeck Beginner

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ausser einem einzigen mit einem Zentimeter Kabel dranne sind keine stecker mehr vorhanden,
    die wurden sammt Kabel entsorgt (Kupfer) ::)

    Wo kann ich das nun abgleichen?
    3BC3
    9089
    AJRC
    01
    steht auf allen EPROMS


    P.S. hab gerade ein Syst. Tel. mit dem einzigen Stecker ausprobiert. das läuft schonmal man kann natürlich nichts machen aber es gibt Lebenszeichen.
     
  10. reini5555

    reini5555 Urgestein

    Beiträge:
    1.751
    Zustimmungen:
    51
    Müsste für die Programiersoftwarw 422_28 dann sein.
    Was die Stockos anbelangt schaut es düster aus. OK viele Errichter haben noch welche rumliegen. Wäre wohl doch eher besser, Du wendest dich an einen Errichter vor Ort, der könnte noch die Stockos rumliegen haben, und die paar Euronen dürften nicht für die Erstinbetriebnahme entscheident sein.
     
  11. ElMeck

    ElMeck Beginner

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Super !
    Hab die Software gefunden installiert (waren ja wohl noch in Diskettengröße unterteilt :D )

    In die Verwalterebene bin ich reingekommen.

    Mir fehlt nur die richtige R
    R3.1 ist es schonmal nicht ???
    wo finde ich denn das?

    Die Stecker werd ich mal anfragen.
     
  12. reini5555

    reini5555 Urgestein

    Beiträge:
    1.751
    Zustimmungen:
    51
    Wie kommst Du darauf, das es die falsche Rel sein sollte.
    Das MMC zeigt doch an, welche Software auf der Anlage ist, und welche im MMC einstellt ist. Du brauchst dann nur noch anpassen unten drücken, und es sollte gehen
     
  13. ElMeck

    ElMeck Beginner

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ja das ich "Anpassen" drücken soll stand da auch aber der Knopf war grau
    und eine vorgeschlagene Version stand auch nicht da ???
     
  14. ElMeck

    ElMeck Beginner

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Als Version dieser Anlage steht
    CD21.1/14.9
    und das diese nicht unterstützt wird ???
     
  15. reini5555

    reini5555 Urgestein

    Beiträge:
    1.751
    Zustimmungen:
    51
    Nimm die R422_28,
    und die findest Du leicht unter freund Google zum Downlaod. Aber die hab ich schon oben erwähnt.
     
  16. ElMeck

    ElMeck Beginner

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Ja hab ich ja
    "PCMMC R422_28.0"
    Vielleicht installier ich die Falsch
    da muss man auswählen welche anlage man hat und ich installiere 4200 C/D ???
     
  17. ElMeck

    ElMeck Beginner

    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Mit dieser software "R32_11_0"
    bin ich problemlos reingekommen.
    Die andere war wohl schon zu modern ::)

    Jetzt muss ich nurnoch rausfinden wie ich die auf meinen Anschluss ummünze und
    die an einen analogen Anschluss anschließe :-X
    Hab mal was gelesen das der S0 von meinem Modem dafür zu gebrauchen ist...
     
  18. reini5555

    reini5555 Urgestein

    Beiträge:
    1.751
    Zustimmungen:
    51
    Es gibt auch eine analoge Amtsbaugruppe,
    sind manchmal in Ebay auch drin.
     
  19. TheSimpsons

    TheSimpsons Beginner

    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Hi,

    könntet ihr mir einen tip geben wo ich die PCMMC R422_28.0 im Netz finde ?

    Hab sie bereits auf meinem Rechner installiert brauche sie aber auch noch auf einem zweiten Rechner und finde die CD nicht mehr :(

    DANKE und lg
    TheSimpsons
     
  20. reini5555

    reini5555 Urgestein

    Beiträge:
    1.751
    Zustimmungen:
    51
    Am einfachsten beim freundlichen Händler vor Ort.
    Die Software gibt es nur für Alcatel Vertriebspartner im Downloadbereich von Alcatel, owohl die Anlage schon lange nicht mehr supportet wird (also Ersatzteile gibt es dafür auch keine mehr).
    Die Software ist allerdings für Disketten ausgelegt.
     

Diese Seite empfehlen