Anschlussnummer doppelt

Dieses Thema im Forum "Konfiguration" wurde erstellt von viliv, 14. November 2018.

  1. viliv

    viliv Beginner

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    wenn ich bei unserer Alcatel OctopusOpen die Anschlussnummer eintrage, wird diese beim Anrufer doppelt angezeigt.
    Woran liegt das?
    Wenn ich die Anschlussnummer nicht eintrage, funktioniert der AB der Nst nicht mehr.

    Beim Punkt DDI DW-Modifikationstabelle ist die Anschlussnummer drin (Index 1, Externe DW die Anschlussnummer, Interne DW die 1).
    Wenn ich das entferne und bei RNr. Anlagenanschluss die Anschlussnummer eintrage wird eine 1 zwischen der Anschlussnummer und der DW mit übermittelt.
    Wenn ich die Anschlussnummer nicht eintrage, funktioniert eingangsseitig alles, allerdings gehen alle Anrufe mit der "DW 0" raus...
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. November 2018
  2.  
  3. John

    John Regelmäßig anwesend

    Beiträge:
    535
    Zustimmungen:
    30
    Hallo. Ich weiß zwar fast nichts von Konfig der Octopus Open aber vielleicht paßt ja etwas.
    Du willst das gehende Gespräche mit Deiner NSt angezeigt werden. Das wird eigentlich bei den Parametern für die NSt eingestellt. Da kann man dann für die NSt gehend die Abgangsnummer eintragen. Oft in einer Liste zum aufklappen.
    Weil Du von DDI und Durchwahl schreibst denke ich aber das Du bei Deinen Einstellungen und Bewertungen für die kommende Richtung bist.
    Ist mir nur beim Mitlesen so eingefallen.
     
  4. felix92

    felix92 Beginner

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    das Problem liegt im öffentlichen Rufnummernplan (Nummerierung -> Rufnummernpläne -> Öffentlicher Rufnummernplan)

    In der DDI DW-Modifiaktionstabelle wird die Anschlussnummer in eine "interne Durchwahl" übersetzt.
    Beispiel: Anschlussnummer 1234, Durchwahl 20
    123420 wird in 120 übersetzt.
    Diese Durchwahl wird nun im öffentlichen Rufnummernplan in eine interne Nebenstelle übersetzt.
    Beispiel: Mit dem Eintrag [Funktion Teilnehmer ... Start 120 ... Ende 129 ... Basis 20] werden die Durchwahlen 120 bis 129 in die internen Nebenstellen 20 bis 29 übersetzt.

    Wenn nun der Eintrag in der DDI DW-Modifikationstabelle fehlt, ist Nebenstelle 20 von außen unter der Durchwahl 120 erreichbar und geht auch mit dieser Durchwahl raus.
    Wenn diese Durchwahl nicht zu deinem Anschluss gehört und kein ClipNoScreening aktiviert ist, wird nach außen die Durchwahl 0 übermittelt.

    Lösung:
    Anschlussnummer unter RNr. Anlagenanschluss eintragen, Eintrag in der DDI DW-Modifikationstabelle löschen, im öffentlichen Rufnummernplan die vorangestellte 1 in den Feldern Start und Ende entfernen.

    Grüße
     
    telthies gefällt das.
  5. telthies

    telthies Urgestein

    Beiträge:
    8.283
    Zustimmungen:
    214
    Herzlichen Dank von mir als Moderator, daß Du selber die Lösung rückmeldest und dabei auch Deinen "Denkfehler" erläuterst, daß "Nachahmer" da erst garnicht falsch abbiegen.
     

Diese Seite empfehlen