Auerswald 4410, Rufumleitung Amt

Dieses Thema im Forum "Konfiguration" wurde erstellt von Telko, 14. August 2019.

Schlagworte:
  1. Telko

    Telko Beginner

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,
    ich betreibe eine 4410USB und ein Comfortel1200 (unter anderem)

    bislang ist auf dieses Telefon eine Nummer (A) aufgelaufen, diese Nummer habe ich per Funktionstasten an verschiedenen Tagen zu verschiedenen Nummern im Amt (per Makro) umgeleitet.

    Nun läuft auf dieses Comfortel 1200 eine zweite Nummer (nun A+B) auf.

    Beim umleiten der Telefonnummer wird aber nur die A umgeleitet.

    Ist das Programmierbar, über Erweiterung des Makros, dass man die Nummer welche umgeleitet werden soll mit dran hängt?

    Oder gibt's eine andere Lösung?

    Schon mal DANKE
     
  2.  
  3. John

    John Regelmäßig anwesend

    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    44
    Hallo. Es gibt zwei Umleitungen.
    Eine Umleitung für Teilnehmer. Da wird Der Anruf für einen Einzelnen App weitergeleitet. Das könnten Anrufe von vielen Leitungen sein. Das wäre mit einer Taste. Alle App die dieser Ltg zugeordnet sind klingeln aber weiter.
    Die andere Umleitung wäre für eine Externe Leitung. Da wird eine Externe Nummer komplett umgeleitet. Für die Nummer klingelt nichts mehr bei euch. Ich denke das ist so bei Euch und behaltet das man auch so weil sonst auch andere Sachen zu beachten sind.
    Wenn Ihr so eine zweite Externe Nummer umleiten wollt geht das über eine zweite Taste.
     
  4. Telko

    Telko Beginner

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Erst mal vielen Dank für die Antwort.
    in meinem Makro, das bei jeder Umleitung per Taste abgearbeitet wird, ist ja nur die Weiterleitungsrufnummer hinterlegt, nicht aber die Nummer welche umgeleitet werden soll.
    Wenn jetzt umgeleitet wird, wird immer nur eine Nummer umgeleitet und zwar die, welche von vornherein schon auf diesen Apparat zugeordnet war.
    Die Nummer, welche nun auch auf dem Apparat aufläuft, wird dabei nicht umgeleitet.
    Alle 10 Funktionstasten sind im moment mit einer Weiterleitung an eine bestimmte Nummer konfiguriert.
    Ist es möglich das Makro dahingehend zu erweitern, dass man mitgibt, welche Nummer umgeleitet werden solll?
     
  5. John

    John Regelmäßig anwesend

    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    44
    Ich habe mal angenommen Ihr habt Mehrgeräteanschluss und keinen Durchwahlanschluss.
    Ich denke wenn man keine Nummer eingibt die umgeleitet werden soll wird Deine Abgangsnummer genommen die für gehende Belegung Deines App eingetragen ist. Das man zwei bei einer Prozedur eingeben kann kenne ich nicht und geht auch nicht. Ich kann im Amt nur auf der Leitung die ich belegt habe die Weiterschaltung ein/ausschalten.
    Wenn beide Leitungen auch bei Dir auflaufen kannst Du ja versuchen Weiterleitung für Teilnehmer (Deine NSt) einzurichten. Da wird dann das weitergeleitet was bei Dir klingeln würde. Kannst ja erst einmal eine Taste probieren. Dann wird bei Anrufen aber nicht mehr der Anrufer sondern Eure Abgangsnummer beim Umleitziel angezeigt weil dann in Eurer Anlage weitergeschaltet wird. Da sind dann auch während des Umleitgesprächs zwei Leitungen belegt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. August 2019
    telthies gefällt das.
  6. telthies

    telthies Urgestein

    Beiträge:
    8.353
    Zustimmungen:
    220
    Ein Comfortel 1200 ist m.W. ein Analogtelefon, an einem a/b-Port (?) und nur über die MSN-Verteilung in der Anlage über mehrere MSN erreichbar, hat aber selber keine mehreren MSN / Identitäten. Kann es dennoch über ein Makro die Amts-MSN B gezielt belegen ? - dann wäre dieses Makro wohl vor dem Umleitungsmakro zu wählen.
     
  7. Telko

    Telko Beginner

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    das Comfortel 1200 hat doch als Systemanschluss S0-/UP0-Port.
    Wenn ich das nun richtig verstehe, dann muss auf der 4410 nur eine Nummer (B) an das Comfortel 1200 geleitet werden?
    Und dann wird diese Nummer auch wieder per Makro im Amt umgeleitet?
     
  8. John

    John Regelmäßig anwesend

    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    44
    Hallo. Ich vermute mal wieder nur und was ich schreibe gilt nur für das Folgende.
    Ihr habt in Eurem Makro die Prozedur der Vemittlungsstelle *21 usw abgespeichert.
    Diese Prozedur kann man nur bei der Leitung ausführen die man abgehend belegt hat. Das klappt wohl auch bei Euch.
    Will man diese Prozedur bei einer anderen Leitung auch noch ausführen muss man diese andere auch abgehend belegen und dann die Prozedur auf dieser Leitung auch ausführen.
    Wegen Deiner Frage.
    Man darf abgehende Zuweisung nicht mit kommender Zuweisung verwechseln. Abgehend hat man nur eine Ltg fest. Kommend kann man viele haben.
    Jetzt das Problem. Nur eine abgehende Leitung kann der NSt abgehend fest zugewiesen werden. Will man eine andere Leitung abgehend belegen muss man vor der Belegung eine Anlagenprozedur ausführen. Die gilt nur für diese eine Belegung und ob sich das im Makro zwischen zwei Amtsprozeduren verknüpfen läßt denke ich nicht.
    Auerswald ist ja immer etwas anders darum könnte man es auch so versuchen.
    Es gibt in dem Bedienhandbuch der Anlage S29 die Prozedur für externe Umleitung von Auerswald da ist in der Prozedur die Abgangsnummer enthalten. Die Prozedur müsste dann zwei mal hintereinander im gleichen Makro mit jeweils einer anderen eigenen umzuleitenden Nummer eingetragen werden. Aber ob das dann geht weiß ich wieder nicht.
    Dabei muss aber beachtet werden das die Anlage in der Konfig auch für Umleiten in der VSt eingestellt ist. Auch S29 vorletzter Absatz.
    Ist mir noch eingefallen. Euch geht es wohl um das häufige, übersichtliche und einfache Umschalten der Anrufweiterschaltung auf zwei Leitungen zu vielen Zielen.
    Tastenerweiterungen gibt es ja wohl für das Telefon nicht.
    Man könnte ja ein anderes mit Tastenerweiterung erstehen.
    Wenn Dein App an S0 angeschlossen ist könnte auch ein weiteres 1200 als zusätzliche NSt an den selben Bus mit der anderen Abgangsnummer. Dann hättest Du für jede Leitung eine Taste zum umschalten.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. August 2019
  9. Telko

    Telko Beginner

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Hallo John,
    vielen Dank für deine Ausführung.
    Verstehe ich das richtig, es wird immer die Rufnummer umgeleitet, welche als Abgangsrufnummer mitgeschickt wird?
    Heißt, ich telefoniere jetzt mit der Rufnummer A nach draussen wird auch diese Umgeleitet. Wenn ich nun die Rufnummer B in der Anlage für das Comfortel 1200 als Abgangsrufnummer eintrage, dann wird bei Ausfühurung des Makros diese umgeleitet?
    Und ja, du hast das richtig vermutet (Vemittlungsstelle *21)
     
  10. John

    John Regelmäßig anwesend

    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    44
    Hallo. Genau so ist es.
     
  11. telthies

    telthies Urgestein

    Beiträge:
    8.353
    Zustimmungen:
    220
    Da irrte ich: nur das 600 ist analog, das 1200 ist ein ISDN-(System)telefon.

    Ja, klar. Die Vermittlungsstelle interpretiert den Befehl als für die MSN gültig, die man zu ihr mitsendet. Du mußt also erst die Anlage motivieren, eine andere als die vom Apparat default benutzte MSN auszusenden. Einen Parameter, für welche MSN der Befehl gelten soll, gibt es auf diesem Weg nicht - eventuell aber, wenn die Umleitung trotz "im Amt ausgeführt" von der Anlage (statt direkt zwischen dem Endgerät und der Vermittlungsstelle verabredet) veranlaßt wird - da wird es dann allerdings wohl andere Makros für geben (die 4410 habe ich noch nie eingerichtet).
     
  12. Telko

    Telko Beginner

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    habe im Moment (da Urlaub) keinen Zugriff auf die Anlage.
    Eine Zuweisung für das Comfortel welche Nummer gesendet werden soll kann über die 4410 eingestellt werden?
    Oder wird das komplizierter?
     
  13. John

    John Regelmäßig anwesend

    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    44
    Hallo. Eine feste Einstellung der Abgangsnummer wird in der Anlage gemacht. Ich hab hier keine Konfig aber ich denke bei den Teilnehmern.
    Das hilft Dir aber ja wenig weil Du die alte Leitung ja auch umstellen willst.
    Auf S.156 kann steht wie man mit einer Funktionstaste eine MSN für die nächste Belegung voreinstellen kann. Vielleicht kann man danach dann die Taste. für Weiterleitung drücken. Wenn es dann geht würde aber eine Taste nur für umschalten sein.
    Es gibt auch noch die Anlagenprozedur für externe Anrufweiterschaltung auf S.29 Bedienhandbuch da wird in der Prozedur die Abgangsnummer mit gegeben.
    Die Anlage muss aber auf Weiterschaltung in der Vermittlungsstelle eingestellt sein und Du musst dafür auch eine Berechtigung in der Anlage haben.
    Jetzt mal für mich. Ihr schaltet ja mit *21* usw ein. Wie und wo schaltet ihr wieder aus #21#, mit einer anderen Taste. Zeigen Eure LED an den Tasten auch den Zustand an.
     
  14. telthies

    telthies Urgestein

    Beiträge:
    8.353
    Zustimmungen:
    220
    Wie wird der Apparat überhaupt betrieben: an der U-Schnittstelle, an der S0-Schnittstelle, und als System- oder Standardapparat ?
     
  15. Telko

    Telko Beginner

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Nein, ich möchte nur die "neue" Rufnummer umleiten, aber das Telefon soll auf beide Nummern reagieren.
    Funktioniert die Rufumleitung in der Vermittlungsstelle auch, wenn ich permanent die Rufnummer unterdrücke?
     
  16. John

    John Regelmäßig anwesend

    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    44
    Hallo.
    Die Rufumleitung geht auch wenn die Rufnummer unterdrückt ist.
    Wirkt sich auch nicht bei dem Problem mit Deiner Abgangsnummer aus.
    Da bleiben immer noch ein paar Fragen offen. Was für ein Port, wie schaltet Ihr mit den Tasten,
    habt Ihr einen oder zwei S0.
    Wäre manchmal ganz hilfreich für gezieltes antworten weil man viele Möglichkeiten dann gar nicht weiterdenken muss.
     
    Zuletzt bearbeitet: 19. August 2019
  17. Telko

    Telko Beginner

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    auf jeder Taste am Comfortel ist ein Makro hinterlegt, welches beim Drücken die Rufumleitung in der Vermittlungsstelle aktiviert.
    Eine Taste ist mit einem Makro belegt welches alle Rufumleitungen löscht.
    Das Comfortel hängt an der 4410, diese an einer FB (all IP)
     
  18. telthies

    telthies Urgestein

    Beiträge:
    8.353
    Zustimmungen:
    220
    Worauf bezieht sich das "nein" ?
    Soll das Telefon (als was und an welcher Art Port ist noch unbeantwortet) künftig nur MSN B umleiten, und nicht mehr auch MSN A ?
    Welche abgehende MSN soll das Telefon haben ?
    Erzähl´ mal, was die MSN für Aufgaben haben: MSN A Büro / Bereitschaftshandy Gisela; MSN B Büro / Bereitschaftshandy Manfred ... ?

    Welche Salamischeibe kommt als nächstes ?

    Viele Umleitungen zu benutzen, ist typischerweise ein Indikator für honkige Abfrage - bzw. Erreichbarkeitskonzepte.
    Zu was für einem Betrieb gehört die Anlage überhaupt ?
     
  19. Telko

    Telko Beginner

    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    "Die Rufumleitung geht auch wenn die Rufnummer unterdrückt ist.
    Wirkt sich auch nicht bei dem Problem mit Deiner Abgangsnummer aus.
    Da bleiben immer noch ein paar Fragen offen. Was für ein Port, wie schaltet Ihr mit den Tasten,
    habt Ihr einen oder zwei S0.
    Wäre manchmal ganz hilfreich für gezieltes antworten weil man viele Möglichkeiten dann gar nicht weiterdenken muss"

    auf jeder Taste am Comfortel ist ein Makro hinterlegt, welches beim Drücken die Rufumleitung in der Vermittlungsstelle aktiviert.
    Eine Taste ist mit einem Makro belegt welches alle Rufumleitungen löscht.
    Das Comfortel hängt an der 4410, diese an einer FB (all IP)

     
  20. telthies

    telthies Urgestein

    Beiträge:
    8.353
    Zustimmungen:
    220
    Das kann in der beschriebenen Weise nur für eine MSN gelten und insofern nur meinen, daß entweder die Umleitung dieser MSN mit einer Taste zu Ziel X und der anderen Taste zu Ziel Y und/oder unter der Bedingung ("sofort" / "nach Zeit" / bei besetzt") zu Ziel X oder Y einleitet; eine weitere Taste befiehlt dann "alle Umleitungen der MSN aus". Also "A zu Gisela ein, A zu Manfred ein, A egal zu wem wieder aus" oder "A sofort zu Gisela ein, A bei besetzt zu Gisela ein, A sofort zu Manfred ein, A bei besetzt zu Manfred ein, A egal weshalb und zu wem wieder aus".

    Damit bleibt unbeantwortet, ob die 4410 das Comfortel als an einer S- oder U-Schnittstelle und als System- oder Standardapparat anspricht.