Auerswald 5200 Rufumleitung interne Rufnummer

Dieses Thema im Forum "Konfiguration" wurde erstellt von SiBe, 10. Juni 2019.

  1. SiBe

    SiBe Beginner

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    wir haben eine Auerswald 5200 installiert und konfiguriert. Die Rufumleitung mit den eingegeben Rufnummern funktioniert z.B. bei besetzt einwandfrei.
    In der automatischen Zentrale mussten wir ja als Zielrufnummer die interne Nummer vergeben,doch damit funktionert die Rufumleitung nicht.......
    Ich hoffe ihr versteht was wir meinen und habt mir einen Tipp.
    Wir hängen jetzt mal zur Verständins ein Bild an, wir möchten gerne das wenn jemand auf die Nummer 20 anruft und die belegt wäre, das es auf die 30 weiter verbunden wird. die 31, 33, und 21 soll davon nicht betroffen sein
     

    Anhänge:

    • 25p.jpg
      25p.jpg
      Dateigröße:
      135,7 KB
      Aufrufe:
      4
  2.  
  3. John

    John Regelmäßig anwesend

    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    40
    Hallo. Ich hab hier keine Konfig würde es aber so versuchen. Mit der 1 nicht die NSt 20 rufen sondern eine Gruppe. Die Gruppe mit NSt 20 und NSt 30 einrichten. Gruppe so einstellen das erst Ruf zur 20 und bei besetzt die 30 gerufen wird. Das andere so lassen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 11. Juni 2019
  4. telthies

    telthies Urgestein

    Beiträge:
    8.329
    Zustimmungen:
    218
    Die "Automatische Zentrale" meint hier offenbar ein Wartefeld mit Ansage vor Melden.

    Stattdessen habt Ihr allerdings folgendes eingestellt:
    1) wenn der Anrufer die MFV-Eingabe "1" tätigt, wird er zur Nebenstelle 20 verbunden
    2) wenn sich die Nebenstelle 20 nicht meldet, kommt der Anrufer auf die automatische Zentrale zurück und wird die Datei auto_announce10.wav abgespielt.

    Ihr müßtet also wohl in der Zeile "Verhalten bei besetzt ..." statt "Erneut autom. Zentrale" etwas anderes eingeben.
    Ich teile die Ansicht meines Vorredners, daß Ihr für diesen Zweck besser eine Gruppe einrichtet,
    die parallel die Nebenstelle 20 (ohne Verzögerung) und die Nebenstelle 30 (mit Verzögerung) ruft.
     
  5. SiBe

    SiBe Beginner

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    vielen Dank für dieses tolle und schnelle Forum,
    also wir habens hinbekommen, das wenn die Nebenstelle 20 besetzt ist, die 30 angewählt wird.
    Jetzt hätten wir gerne noch zwei Funktionen :)
    1. das wenn die 20 z.b. gerade nicht am Platz sitzt, nach paar mal klingeln auf die 30 geschalten wird
    und
    2. wenn die 20 und die 30 telefonieren soll die Ansage kommen das alle Leitungen besetzt sind
    Darf ich auf eure Tipps und Hilfe bauen? Wir haben heute so viel um die Ohren und wären echt dankbar wenn wir nicht
    so lange rumspielen müssten...
     
  6. John

    John Regelmäßig anwesend

    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    40
    Hallo. wäre schön wenn Du geschrieben hättest wie es gelöst worden ist.
    Ich nehme an Ihr habt eine Gruppe gemacht.
    In den Gruppeneigenschaften Linear und starr. Da wird ja mit Verzögerung weitergeschaltet.
    In Automatischer Zentrale bei besetzt nur die Aufklapplisten Verhalten und Ansage bei besetzt des Ziels.
     
    Zuletzt bearbeitet: 14. Juni 2019
  7. telthies

    telthies Urgestein

    Beiträge:
    8.329
    Zustimmungen:
    218
    Mein Eindruck ist, jetzt wurde die 20 zur abfragenden Stelle dieser Rufnummer gemacht und bei "besetzt" zur 30 umgeleitet.
    Das ist allein schon deswegen unbefriedigend, weil man zwar wohl auch noch bei "Nichtmelden" umleiten könnte, auch wieder zum selben Ziel,
    aber danach nicht noch zu einer dritten Stelle.
    Daher empfahl ich ja, eine Gruppe zu bilden,
    und ich empfahl wohlgemerkt, die 30 zwar verzögert, aber ansonsten parallel mitklingeln zu lassen.

    Für diesen Zusatzwunsch wäre meine Empfehlung zu erweitern: auch einen Anrufbeantworter noch in diese Gruppe hereinzunehmen, auf der dritten Position dieser Gruppe, und entsprechend verzögert zugeschaltet.
     

Diese Seite empfehlen