elmeg ICT 880Rack -kein clip no screening-

Dieses Thema im Forum "Konfiguration" wurde erstellt von Pelikan Netzwerk, 24. Mai 2019.

  1. Pelikan Netzwerk

    Pelikan Netzwerk Beginner

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Ich hoffe es findet sich hier im Forum Jemand, der uns helfen kann. Leider funktioniert das Clip no screening mit der Elmeg ICT 880 Rack nicht. Wir hatten seinerzeit, es gab da noch die Produktunterstützung von Elmeg, die Konfiguration der Elmeg so angepasst, dass bei an einen externen Teilnehmer weitergeleitete Telefonate, die Rufnummer der Zentrale, und nicht die des Anrufes angezeigt wird.
    Jetzt soll es aber wieder so sein, dass beim Mobiltelefon, auf das Anrufe weitergeleitet werden, die Rufnummer des Anrufers und nicht die der Zentrale des Kunden angezeigt wird. Die Telekom hat uns das hierzu benötigte Leistungsmerkmal 'clip-no-Screening' freigeschaltet. Es funktioniert aber dennoch nicht. Der Kunde ist mit einem LANcom Router an den IP Anschluss angeschaltet.
    Vielleicht kann ja hier Jemand helfen? Jeder sachdienliche Hinweis ist willkommen.

    Tausend Dank.

    Andreas
     
  2.  
  3. telthies

    telthies Urgestein

    Beiträge:
    8.329
    Zustimmungen:
    218
    Was sagt denn der Trace, wo die gewünschte CLIP verloren geht ?
    Ich könnte mir vorstellen, daß hier eine CLIP-Information aus Formatgründen verworfen wird.
    Muß der Lancom Gateway spielen, weil die ICT nicht für ein IP-Amt nachgerüstet wurde ?
    Du hast eine PN (siehe "Unterhaltungen").
     
  4. telthies

    telthies Urgestein

    Beiträge:
    8.329
    Zustimmungen:
    218
    Ich habe soeben noch mit einem Kollegen telefoniert, der meinte, die Ursache könne auf der Ebene der ISDN-Anlage liegen, und zwar: die Umleitung kann man ja aus sicht der Anlage "in der Anlage" oder "im Amt" (= hier: "im Lancom") schalten; natürlich mit Auswirkung darauf, welche Nummer dabei übermittelt wird.
     
  5. John

    John Regelmäßig anwesend

    Beiträge:
    595
    Zustimmungen:
    40
    Hallo. Hab wieder einmal mitgelesen. Es ist immer noch so. Bei Weiterschaltung im Amt wird der Anrufer angezeigt .Bei Weiterschaltung in der Vermittlungsstelle wird der Weiterschaltende angezeigt.
    Zu ISDN Zeiten gab es bei Durchwahl die Weiterschaltung in der Anlage. Da wurde dann nicht der Anrufer A angezeigt. So wie es jetzt bei Dir ist.
    Sollte der Anrufer angezeigt werden mußte man das Leistungsmerkmal Partial Rerouting PR einschalten. Dann wurde nach dem Verbindungsaufbau die alte Verbindung teilweise abgebaut und zum Teiln C eine neue Verbindung geschaltet. Dadurch das dann ja im Amt weitergeschaltet wurde konnte der A Teilnehmer beim Weiterschaltziel C angezeigt werden. Das geht heute so nicht mehr. War nur Hintergrundwissen für Dich.
    Im Link kannst Du Dir das mit Call Deflektion jetzt ja mal durchlesen wie es jetzt gemacht wird. Da Du einen Router davor hast denke ich die letzten beiden Sätze.
    Ich habe selbst aber auch noch nicht damit hantiert.
    Varianten der Rufumleitung bei Durchwahlanschlüssen (AWS am SIP-Trunk) – Andys Blog
     
    telthies gefällt das.
  6. Pelikan Netzwerk

    Pelikan Netzwerk Beginner

    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    1
    Abschlussbericht: In der Elmeg ICT880 wurden Teams für die Anschlüsse eingerichtet, die Rufe nach extern weiterleiten möchten. Bei dem entsprechenden Team kann dann auf Weiterleitung im Amt konfiguriert werden. Der LANcom Router 884 VoiP benötigte noch ein Firmwareupdate auf mindestens Version 12.20RU6, und Anpassungen im Call-Router, sowie am SIP-Anschluss (Sip-Feature 302). Zu guter Letzt funktionierte dann alles entsprechend. Vielen Dank für die freundliche Unterstützung hier im Forum.
    Gruß
    Andreas
     
    telthies gefällt das.

Diese Seite empfehlen