Eumex 100 - Verkabelung analoge Telefone

Dieses Thema im Forum "Aufbau und Verkabelung" wurde erstellt von Marky, 6. Mai 2019.

  1. Marky

    Marky Beginner

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen!

    Ende des Monats wird unser Anschluss auf VDSL mit VOIP umgestellt. Ich habe mir die Eumex 100 zum Anschluss an die Fritzbox gekauft, damit die beiden analogen Telefone weiter betrieben werden können und das an Ort und Stelle wo sie jetzt schon stehen :).

    Ich möchte das ganze so aufbauen:
    EUMEX.JPG

    Leider bin jetzt auf einen Punkt in der BA der Eumex gestoßen, da steht: "Bitte verwenden Sie für die analogen Endgeräte keine TAE-Anschlusskabel über drei Meter Länge."

    Ich möchte aber die bereits die seit Jahrzehnten verlegten J-YY Kabel verwenden, die sind deutlich länger als 3m.

    Die größeren Eumex haben ja Anschlussklemmen, dort steht, dass die Kabel bei 0,4er Durchmesser maximal 100m lang sein dürfen. Nur meine Eumex 100 hat nur die TAE-F/N/U Anschlüsse, die ich mit dem kurzen Telefonkabel zum Patchpanel überbrücken würde.

    Meint Ihr der geplante Aufbau funktioniert, oder geht die Eumex bzw. deren Netzteil aufgrund der Leitungslänge kaputt? :confused:
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Mai 2019
  2.  
  3. John

    John Regelmäßig anwesend

    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    33
    Hallo. Hast alles so richtig gemacht. Kann nichts kaputt gehen. Die Grenze 3 m ist mir auch da noch nicht aufgefallen. Könnte sein das es vielleicht nicht gehen würde. Aber bei 25m 0.6 ist der Widerstand auch nicht so viel mehr.
    Ist auch schön so den Übergang auf Installationskabel mit Buchsen. Nicht so ein Gewürge oder scotchlok bei Litzen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Mai 2019
  4. SK

    SK Regelmäßig anwesend

    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    43
    sollte so klappen, aber wozu die Eumex? Wenn die Fritteuse einen S0 hat, sollte sie auch 2 a/b haben. Welches Modell ist das denn?
     
  5. Marky

    Marky Beginner

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Vielen Dank für Eure Antworten. Ich werde es so mal versuchen.

    Die Eumex muss ich dazwischenschalten, da die beiden Actron B Telefone an den a/b Anschlüssen der Fritzbox 7590 nicht richtig klingeln. Der Klingelton ist dann total verkürzt zu hören, selbst wenn die Telefone mit den 1m Kabeln an der Fritzbox hängen. An der Eumex klingeln die Telefone normal.
     
    Zuletzt bearbeitet: 6. Mai 2019
  6. John

    John Regelmäßig anwesend

    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    33
    Hallo. Beim Klingeln ist Fritz immer schon nicht sehr gut. Hat zwar 25Hz aber nur 32v.
    Aber das haben meißt nur welche berichtet mit grossen mechanischen Weckern.
    Jetzt noch zur Eumex. Vielleicht hast Du es aber schon gemacht.
    Die kann man Umstellen auf Telefonanlagenmodus. Dann ist sie nur ein Terminal Adapter und hat keine Anlagenfunktion mehr.
    Sie sind dann zwei a/b Nst an Deiner Fritz Box die sich genauso verhalten wie FON1 und 2. Tastendruck zum Weitergeben. Intern rufen ** NSt, angerufen werden mit eigener Internnummer ** NSt. Man muß nur die MSN einstellen. Ich schreib das weil man dann auch Schnurlose und andere Leistungsmerkmale an der Fritz mit einbeziehen kann. Es ist sonst immer ein Problem von der Fritz in die Anlage oder umgekehrt.
    In der BDA S26/27
    Wenn nicht kann man es später vielleicht mal so brauchen.
     
    telthies gefällt das.
  7. Marky

    Marky Beginner

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    @John
    Danke für den Tipp, werde es morgen mal ausprobieren und auf TA umstellen. Der Modus hört sich richtig gut an.

    Zur Fritzbox und Klingeln, mich wundert es genauso, aber die Biester klingeln einfach nicht richtig an der 7590. Vielleicht gibt es hier auch noch einen Trick? :)
     
  8. John

    John Regelmäßig anwesend

    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    33
    Hallo.
    Stell doch mal die Melodie um . Ich kenne die zwar nicht von Deinem Telefon aber versuche mal. Ich denke wenn es eine lange ist verträgt es sich vielleicht nicht mit den Rufpausen.
     
    telthies gefällt das.
  9. Marky

    Marky Beginner

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Super Tipp, bei einer anderen Melodie funktioniert es richtig.

    Aber die Chefin wünscht das altbekannte Gedudel. :rolleyes:

    Also mache ich mich die Tage mal ans verdrahten :).
     
  10. Marky

    Marky Beginner

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    @John
    Habe jetzt auf Betrieb an Telefonanlage umgestellt, in der Fritzbox eingerichtet, es schellen noch beide Telefone. :( Muss ich jetzt für jedes Telefon eine Nummer einprogrammieren, bspw. 51 und 52 ? Und die Nummern auch in der Fritzbox als einzelnes Telefon am S0 ?

    Und was ist mit unserer Rufnummer? Muss die auch für beide Telefonanschlüsse in der Eumex einprogrammiert werden, oder reicht das in der Fritzbox?
     
  11. SK

    SK Regelmäßig anwesend

    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    43
    nein, an der Eumex wird für jeden Anschluss die externe MSN eingerichtet, auf die das angeschlossene Telefon hören soll. In der Fritte muss nichts weiter konfiguriert werden, am FON S0 müsste unter "Rufnummer ausgehend" und "kommend" in etwa stehen: "werden im ISDN-Telefon eingerichtet und angezeigt"
     
  12. John

    John Regelmäßig anwesend

    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    33
    In der FB hast Du ja schon die Telefonanlage am S0 eingerichtet da hast Du dann die **51 als Internnummer bekommen.
    Da richtest du jetzt noch ein S0 Telefon ein. Das bekommt die Internnummer **52.
    In der Eumex bekommt der erste a/b Port die 1 MSN Deine Amtsnummer und die 2 MSN 51 zugewiesen.
    Der zweite a/b Port 1 MSN Deine Amtsnummer und 2 MSN 52.
     
  13. Marky

    Marky Beginner

    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    So ganz funktioniert es noch nicht. Rufe ich die 52 an, schellen beide Telefone. Bei 51 schellt nur eines, so wie es sein soll.
    Werde es nochmal von vorne versuchen.
    Äh, muss ich jetzt die Eumex für Betrieb an Telefonanlage umstellen?
     
  14. John

    John Regelmäßig anwesend

    Beiträge:
    568
    Zustimmungen:
    33
    Hallo.
    Wenn Du sie an der Eumex richtig eingegeben hast sollte es klappen.
    Hier könnte es auch sein.
    In der FB bei Telefoniegeräte App 52 bearbeiten schau mal. Da wird NR 52 mit Deiner Externnummer verknüpft. In der Aufklappliste auch die 52 anklicken und OK.
    Vielleicht war es ja das.
     
    Zuletzt bearbeitet: 10. Mai 2019
  15. SK

    SK Regelmäßig anwesend

    Beiträge:
    591
    Zustimmungen:
    43
    wozu brauchst du denn überhaupt die internen Rufnummern der Fritte? Sind da noch mehr Telefone angeschlossen?
    Laut dem Bild gibt es nur die beiden analogen hinter der Eumex, und da nimmt man zum internen telefonieren die Eumex-Kennzahlen und nicht die der Fritte.
    Außerdem hast du auch die Möglichkeit, von einem Telefon an der Fritte via externer MSN intern zur Eumex zu wählen. Wenn der ISDN-Anschluss auf Telefonanlage steht: **5*<MSN>#
    Das ISDN-Telefon **52 in der Fritte führt bei solchen Konstellationen regelmäßig zu Verwirrung und "Funktionen" die man so nicht haben möchte.
     

Diese Seite empfehlen