GSM Repeater/Booster - wer hat Erfahrung?

Dieses Thema im Forum "Mobiltelefone" wurde erstellt von Andre01, 7. Januar 2019.

  1. Andre01

    Andre01 Schon ein paar Mal da gewesen

    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    1
    Hallo,
    kann ich bei einem GSM Repeater/Booster das gewünschte Netz das verstärkt werden soll selbst einstellen? Es bringt ja nichts wenn Netze anderer Mobilfunkbetreiber verstärkt werden.

    Es macht ja auch keinen Sinn wenn ein 1800mHz Verstärker alle am Standort angebotenen Signale von allen Netzanbietern verstärkt und dann auch womöglich noch andere Nachbarn sich über (womöglich ganz andere Netzbetreiber) über diesen Reapeaer einwählen?

    Also hat so ein GSM Repeater/Booster eine Netzsuche mit der ich das gewünschte Betreibernetz manuell festlegen kann? Aber darin ist ja keine SIM Karte ...irgendwie kann ich mir das nicht vorstellen wie das funktioniert?

    Wäre sehr nett wenn jemand Erahrungen mit GSM Repeatern/Boostern hat und etwas dazu sagen könnte.
     
  2.  
  3. tobiasr

    tobiasr Regelmäßig anwesend

    Beiträge:
    937
    Zustimmungen:
    42
    Meine Grundlegende Vermutung wäre, dass er einfach 1:1 die empfangene, gesendeten Signale verstärkt und wieder absendet. Was ist denn der Auslöser für deinen Wunsch einen beschränkten Repeater zu haben?
     
  4. Andre01

    Andre01 Schon ein paar Mal da gewesen

    Beiträge:
    51
    Zustimmungen:
    1
    Es geht nicht um einen beschränkten Repeater, sondern darum ein GSM Signal das außen recht gut ist, in einen Raum zu bringen wo nur wenig Empfang mit ständigen Verbindungsabbrüchen bei Telefonaten ist.

    Gibts da jemanden der Erfahrungen mit Repeatern/Boostern hat und evtl Tipps od Infos dazu geben kann, Empfehlungen, usw?
     
  5. retrofreak83

    retrofreak83 Schon ein paar Mal da gewesen

    Beiträge:
    297
    Zustimmungen:
    24
    Aktive GSM-Repeater sind in Deutschland verboten. Auch wenn man die frei kaufen kann und sie für einen selbst möglicherweise gut funktionieren, können sie massiv stören. Das bedeutet, im Zweifel merkt man garnicht, dass man z. B. Nachbarfunkbänder stört, und irgendwann steht dann die Bundesnetzagentur vor der Tür, dann wird's teuer.

    Vgl.: media.ccc.de - Die verborgene Seite des Mobilfunks

    Was man machen kann ist ein passiver Repeater, also Richtantenne<->Antennkabel<->Rundstrahler, für eigentlich genau deinen Anwendungsfall. Allerdings ist das was man da am Ende an Leistung rausbekommt, ziemlich dürftig (s. ebenfalls verlinkter Vortrag).

    Der Vortrag ist von jemandem, der seit 30 Jahren Mobilfunknetze entstört, ich denke, der weiß wovon er spricht :)
     
    telthies gefällt das.

Diese Seite empfehlen