Installation Openstage Treiber 30_40 T auf Windows 10 schlägt fehl!

Dieses Thema im Forum "Software und Schnittstellen" wurde erstellt von derfrager007, 19. Januar 2019.

  1. derfrager007

    derfrager007 Beginner

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,
    ich versuche (siehe Screens) einen Openstage-Treiber zu installieren, damit vom Rechner aus telefoniert werden kann (Version V3_R0.1.0).

    Es erscheint leider eine Fehlermeldung, mit der ich nichts anfangen kann.

    Habt ihr einen Tipp?

    Viele Grüße
     

    Anhänge:

  2.  
  3. telthies

    telthies Urgestein

    Beiträge:
    8.353
    Zustimmungen:
    220
    Wenn ich die Bilder recht deute, willst Du an einer HiPath mit deutscher Ländereinstellung ein brasilianisches OpenStage betreiben. Da vermute ich ein Komplikatibilitätsproblem ;-)
     
  4. retrofreak83

    retrofreak83 Regelmäßig anwesend

    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    41
    Ein OpenStage wird genauso wenig brasilianisch, weil ein Zulassungskennzeichen der brasilianischen Telekommunikationsbehörde drauf ist, wie es amerikanisch wird, weil ein FCC-Siegel drauf ist. (Ich spare mir an der Stelle mal ein Zitat eines gewissen deutschen Kabarettisten ;) ).

    @derfrager007 : Bitte schreibe mal, was für eine Datei/Version genau du zu installieren willst und wo die herkommt. Ebenso wie Betriebssystem(version) sowie 32/64 bit und ob der Treiber dazu passt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Januar 2019
  5. telthies

    telthies Urgestein

    Beiträge:
    8.353
    Zustimmungen:
    220
    Wenn es offensichtlich nach Brasilien ausgeliefert wurde, finde ich die Annahme einer Firmware mit entsprechender Ländereinstellung nicht fernliegend nuhr so vermutet.
     
  6. retrofreak83

    retrofreak83 Regelmäßig anwesend

    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    41
    Nur weil auf einem Telefon das Zulassungskennzeichen eines bestimmten Landes aufgebracht ist, heißt das nicht, dass es ausschließlich für den Markt dieses Landes bestimmt ist.
    Mein Tischtelefon hat eine FCC-ID aufgedruckt, ist aber trotzdem ist es nicht alleinig für den US-Markt bestimmt.
    Anders gefragt: diese HiPath trägt sowohl eine Anatel-ID, als auch eine Zulassung von TELEPERMIT der neuseeländischen Zulassungsbehörde. Telefonanlage SIEMENS HiPath

    Hat die Anlage dann doppelte Staatsbürgerschaft? :)

    Anders ausgedrückt: schon bei der Hicom 100, aber insbesondere ab der ersten Hicom mit "E", also etwa 1994, sind die Länderspezifika des Gesamtsystems Teil der Firmware der Zentralbaugruppe (bzw. können über den Manager E nachgeladen werden).
    Baugruppen, die nur in bestimmten Ländern angeschaltet werden dürfen, sind im SHB beschrieben (auch im Deutschen).

    Im Übrigen deckt sich die auf dem Telefon aufgebrachte Sachnummer und Lieferantennummer mit der hier:
    Das Telefon OpenStage 30 T ist ein Teil der OpenStage-Familie :: Briescom
    Eine offiziellere Quelle habe ich gerade nicht zur Hand, aber es wäre schon ein ziemlicher Zufall, dass DER Händler in Deutschland für gebrauchtes TK-Equipment, ausschließlich Geräte für den brasilianischen Markt verkauft, die an deutschen Anlagen nicht fehlerfrei funktionieren.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Januar 2019
  7. SK

    SK Regelmäßig anwesend

    Beiträge:
    600
    Zustimmungen:
    49
    vielleicht täusche ich mich, aber nach meiner Erinnerung musste zuerst die CallBridge installiert werden, bevor das Gerät angestöpselt wird.
     
  8. retrofreak83

    retrofreak83 Regelmäßig anwesend

    Beiträge:
    425
    Zustimmungen:
    41
    @SK Jetzt wo du es sagst... meiner Erinnerung nach auch.

    @derfrager007 : Probiere das doch bitte mal aus. Und trotzdem wäre es gut, wenn du uns wissen lässt, ob Anlage+Endgerät+Treiber+Betriebssystem+32/64-bit zu einander passen.