Kleine Telefonanlage für 5 Nebenstellen

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von marcreg, 17. August 2016.

  1. marcreg

    marcreg Beginner

    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen,

    wir haben in unserer Zweigstelle bisher eine 20 Jahre alte ISDN Anlage (Software gibt es nur für Windows 95 ;) ). Darauf laufen zwei Telefonnummern bzw. eine Faxnummer.

    VoIP ist für uns erst ab nächstes Jahr Verfügbar. Unser Internet ist etwas speziell, da wir auch gleichzeitig mit allen anderen bayrischen Zweigstellen verbunden sind und alles über ein verschlüsselten Proxy läuft. Die Zweigstellen haben aber ihren eigenen DSL bzw. Telefonanschluss und müssen sich um alles selbst kümmern.

    Ziel ist es, jetzt schon auf etwa 5 Telefonstellen zu erweitern, idealerweise als Durchwahlnummer der bestehenden Telefonnummer. Es sollte aber auch (wenn es dann soweit ist) dann einfach auf VoIP umstellbar sein. Es werden aber auch nur zwei Leitungen gleichzeitig benutzt werden. Die Leute teilen sich Telefone, da die Arbeitsplätze jeweils nur ein paar Stunden pro Stelle besetzt sind.
    Ankommende Faxe sollen per E-Mail weiter geleitet werden.

    Welche Telefonanlage kann man dafür empfehlen bzw. muss der Anschluss selbst auch abgeändert werden? Ich bin zwar IT'ler, aber mit Telefonanschlüssen habe ich kaum Erfahrungen.

    Für jeden Ratschlag bzw. Hilfestellung bin ich sehr dankbar!

    Gruß

    Marc
     
  2.  
  3. telthies

    telthies Urgestein

    Beiträge:
    8.229
    Zustimmungen:
    212
    Antw:Kleine Telefonanlage für 5 Nebenstellen

    Am besten erzählst Du mal ein bißchen mehr, was Ihr überhaupt macht, auch in der Zentrale und welche Anlage dort läuft und welche Amtsanschlüsse dort verfügbar sind und wie weit sie von den Zentralen weg ist.

    interpretiere ich mal als Mehrgeräteanschluß mit drei einzelnen (auch wenn möglicherweise zusammenhängenden) Rufnummern, und aktuell zwei Arbeitsplätzen die jeder eine der Telefonnummern nutzen (?)

    wenn Du Dir das wie in Österreich vorstellst, die Durchwahl an die bestehende Nummer anzuhängen, muß ich Dich enttäuschen. Nahekommende Lösungen lassen sich zwar relativ erfolgreich suchen, aber das geht mit den konkreten Gegebenheiten besser als mit erfundenen Beispielnummern, insofern also gerne auch per PN.
     

Diese Seite empfehlen