Kopplung einer Gigaset SX255 isdn an eine Siedle CTB711

Dieses Thema im Forum "Aufbau und Verkabelung" wurde erstellt von Rolando, 23. November 2017.

  1. Rolando

    Rolando Beginner

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    Seit vielen Jahren habe ich eine Siedle CTB711 mit 2 Innensprechstellen im Einsatz.
    Genau solange habe ich Siemens Gigaset Anlagen mit Siemens Mobilteilen im Einsatz. (2060, 3075, 4075 und seit langem nun die SX255 isdn)
    Seit letztem Jahr haben wir nun eine Außenterrasse, auf der wir jedoch die Klingel im Haus nicht hören.
    Eine Billig Funkklingel war zum einen recht unzuverlässig und zum anderen störte mich der zusätzlich Klingelknopf unter der CTB711
    Also habe ich mich nun etwas schlau gemacht über die Kopplung der Siedle und der SX255.
    Einen Kollegen darauf angesprochen, von dem ich weiß, dass er das Thema mal angehen wollte, erfuhr ich aber, dass er das nie zu Ende führte und er mir bei der Durchführung auch nicht helfen konnte. Jedoch hatte er noch das PVG602 da liegen, was er mir schenkte.
    Nun meine Frage:
    Was benötige ich noch dazu, mein Vorhaben zu realisieren?
    Ich möchte natürlich auch nicht noch hunderte von € dafür ausgeben.
    Oder ist es sinnvoller das mit einem Homematic System zu realisieren? Ich habe dieses Jahr begonnen, 4 Rollläden und 6 Heizkörper damit auszurüsten.

    Für eure Hilfe jetzt schon mal vielen Dank!
     
  2.  
  3. John

    John Schon ein paar Mal da gewesen

    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    14
    Hallo. An Deine SX kannst Du ja eine TFE mit a/b Port anschliessen. Ist ja auch ein Bild in der BDA. Ich schreib mal wie es bei Dir dann wäre.
    An Die CTB 711 kommt die Anschalteinrichtung PVG 602 für die Umsetzung auf eine FTZ Schnittstelle , daran kommt dann der Umsetzer von Siemens für die Umsetzung von FTZ auf einen a/b Port. Der kommt dann an die SX an einen a/b Port.
    Für mich wäre es ziemlich viel Umsetzerei. Ich habe da so meine Zweifel das alles ohne Problem läuft. Bei Türstellen ist auch oft immer etwas selbst gebastelt und das paßt dann überhaupt nicht. Ich weiß dies hier nur aus der BDA. Selber noch nicht gemacht und ich würde mir auch nichts extra. dafür kaufen. Dir fehlt ja noch der Siemens Umsetzer.
    Ich weis auch nicht ob es einen Umsetzer von Siedle von CTB711 nach a/b Port gibt.
     
  4. Leo63

    Leo63 Regelmäßig anwesend

    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    26
    Hallo,

    die beiden a/b Ports einer SX 255 lassen sich per Prozedur auf folgende Modi einstellen:
    a/b Telefonie
    a/b Fax / Modem
    TFE
    externe MoH

    Zum Anschalten einer TFE an die SX 255 gibt es von Siemens entsprechende TFE-Adapter wie z.B. S30817-K930-A200 (ohne Verstärker) oder S30817-K930-A300 (mit Verstärker). An diese Interfaces lassen sich alle gängigen TFEs anschließen.

    Hier sind die Montageanleitungen zu finden: http://www.hunddgmbh.de/ebaypics/tfeadapter.pdf

    Gruß Leo
     
    telthies gefällt das.
  5. Koppelfeld

    Koppelfeld Die Wahrheit ist den Menschen zumutbar.

    Beiträge:
    924
    Zustimmungen:
    28
    Für einen a/b - Wandler exzellente Erfahrungen konnte ich mit einem SIEDLE DCA612-0 (a/b - Modul für Hutschienenmontage) machen. Funktioniert mit beliebig vielen Sprechstellen.
     
  6. Rolando

    Rolando Beginner

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    @Leo63
    In der Konfig habe ich folgende Einstellmöglichkeiten für die analogen Ports "Intern 21 und 22"
    Telefonie
    Fax
    Modem
    AB
    Neutral
    Türsprechstelle 1
    Türsprechstelle 2

    Ich gehe davon aus, dass ich einen der beiden auf
    Türsprechstelle
    einstellen muss...?!?

    Wenn ich dies mache, kann ich dort zwar eine SendeMSN, aber keine Empfangs MSN
    Ich hätte das aber jetzt eher andersrum vermutet...? Die Türklingel müsste doch auf die SX255 gehen und dort einer oder mehrerer Nummern zugewiesen werden.
    Oder habe ich einen Denkfehler???

    Ich habe eben einen S30817-K930-A300 im Netz gekauft.
    Wenn er da ist und ich die Installation beendet habe werde ich mich nochmal melden.
    Das kann aber ein paar Wochen dauern, da ich vor 2 Tagen an der rechten Schulter operiert wurde und als Rechtshänder kann ich links nur das nötigste machen.
    Z.B. Essen, trinken, am PC hängen und lange überfällige Themen angehen.... :);)

    Auf jeden Fall schon mal Danke für eure Hilfe!!!
    Roland
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. November 2017
  7. Leo63

    Leo63 Regelmäßig anwesend

    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    26
    Hallo,

    das ist richtig, du mußt einen der Ports auf TFE stellen. Man kann (braucht) keine Empfangs MSN eintragen, weil man die TFE ja nicht von Extern anruft. An welchen Mobilteilen die Türklingel signalisiert werden soll, wird in der Rufverteilung eingetragen.

    Gruß Leo
     
  8. Rolando

    Rolando Beginner

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Allse klar!
    Vielen Dank für die Hilfe!

    Gruß Roland
     
  9. Atilla12

    Atilla12 Beginner

    Beiträge:
    12
    Zustimmungen:
    0
    Hello leute :)
     
  10. Rolando

    Rolando Beginner

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Hallo
    So, das hat nun doch alles etwas gedauert. Nun habe ich also den Siemens TFE Adapter und das Anschaltgerät PVG602-01 wie auf dem Bild soweit angeschlossen.
    Nun habe ich aber noch 1-2 Fragen:
    1.
    Laut Plan muss ich nun den Kontakt 7 des PVG mit dem Kontakt 7.8 der Türsprechstelle (CTB)verbinden. Dort ist aber de Kontakt 7.6 mit dem HTS 711 verbunden und zwischen 7.6 und 7.8 ist eine Brücke.
    Ich weiß: Die habe ich vor 18 Jahren selbst angeschlossen, weiß heute aber nicht mehr wofür... ;-(
    Ich vermute mal, weil ich 2 HTS711 HATTE (!!!) 1 habe ich mittlerweile außer Betrieb genommen. Aber diese haben beide geklingelt, egal auf welchen der beiden Klingeltaster am CTB ich drückte, was aber auch gewollt war.
    7.5 und 7.7 sind frei. Sind diese 4 Kontakte 7.5- 7.8 gleichberechtigt und ich kann das PVG nun einfach an 7.5 anschließen?

    2.
    Ich habe kein NSC602-0 im Einsatz. Das PVG602-01 hat aber auch die beiden Kontakte S1 und S2.
    Muss ich diese, auch wenn es im Plan so nicht eingezeichnet ist, trotzdem mit den KL1 und KL2 am TFE Adapter verbinden?

    Vielen Dank schon im Voraus für eure Hilfe!
    Roland
     

    Anhänge:

  11. Rolando

    Rolando Beginner

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    So. Ich habe heute mal alles nach Schaltplan angeklemmt. Ich glaube jetzt auch halbwegs zu wissen, wie diese Kontakte aufgeteilt sind. Aber leider nicht genau.
    Anscheinend haben die Kontakte in der CTB 7.5 und 7.7 keine Funktion. Momentan führt 1 Ader von 7.6 auf die Klemme 7 des HTS.
    Mache ich wie oben beschrieben die Brücke von 7.6 auf 7.8 raus, funktioniert nur die obere der beiden Klingeltasten am CTB. Mit Brücke funktionieren beide Tasten.
    Nun habe ich also die Klemme 7 des PVG 602-01 mit der Klemme 7.8 am CTB verbunden inkl. der Brücke von 7.6 auf 7.8. Somit funktionieren beide Taster und es klingelt am HTS und (leider) an ALLEN Telefonen, die angeschlossen sind.
    Was mir später eingefallen ist. Ich hätte die Brücke rauslassen können prüfen, ob dann mit dem oberen Taster nur das Haustelefon klingelt und mit dem unteren nur die Telefone. Das werde ich morgen evtl. nochmal testen.

    Nun aber noch zu der Rufverteilung.
    Wie gesagt, es klingeln nun ALLE Telefone, wenn jemand klingelt. Wie und wo kann ich einstellen, dass nur eines der 5 Telefone klingelt???
    In der Talk & surf Software habe ich nichts gefunden.

    Wäre net, wenn mir da noch jemand helfen könnte

    Roland
     
  12. John

    John Schon ein paar Mal da gewesen

    Beiträge:
    472
    Zustimmungen:
    14
  13. Rolando

    Rolando Beginner

    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Super! Ich danke dir. Genau was ich suchte.
    Funktioniert mit all meinen Mobilteilen.
    Entweder habe ich den Punkt in der „talk & surf“ übersehen oder den gibts da nicht.
    Egal, funktioniert!!!!
    Roland
     

Diese Seite empfehlen