Neues Telefon (Siemens Gigaset) rauscht – ich wäre dankbar für einen Rat

Dieses Thema im Forum "Festnetz- und Schnurlostelefone" wurde erstellt von marie99, 10. Januar 2010.

  1. marie99

    marie99 Beginner

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Hallo,

    vielleicht kann mir jemand bei meinem Problem weiterhelfen, das wäre großartig! Ich ahne, dass es ein weitverbreitetes und nicht einfach zu lösendes Problem ist, das zig Ursachen haben kann. Habe auch schon im Netz recherchiert, aber nichts hat mir so richtig weitergeholfen.

    Also: Mein neues Telefon rauscht beim Telefonieren. Man hört es schon während des Klingelns im Telefonhörer und dann auch während des Gesprächs. Die jeweiligen Gesprächspartner hören es nicht, also ist auf der anderen Seite alles okay. Zuvor hatte ich ein T-Com-Sinus-Telefon, das jedoch altersschwach und kaputt war. Dort war der Klang völlig klar. (An den sonstigen angeschlossenen Geräten habe ich nichts verändert.)

    Das neue Telefon ist ein Siemens Gigaset A580. Verbunden ist es mit folgenden Geräten:

    Arcor Starterbox DSL
    Level One ADSL2+ Modem Router 1W4L FBR-1461
    W-Lan-Stecker Allnet ALL1685 Ethernet Bridge
    Loewe Anrufbeantworter alphaTel 3000

    Vor ungefähr zwei Jahren hatte ich mir schon einmal ein neues Telefon gekauft, um das ziemlich alte, aber gut klingende T-Com-Sinus-Gerät auszutauschen. Es rauschte jedoch, und ich tauschte es um. Dort hieß es, "diese billigen Telefone" würden alle rauschen, da könne ich beim Klang nicht viel erwarten. Ist das so? Soo billig war es nun auch wieder nicht, und mein jetziges Siemens Gigaset hat dann 40 € gekostet (ohne AB und zweites Telefon). Und bei den vielen Amazon-Rezensionen zum Beispiel war nie von Rauschen die Rede.

    Nun aber genug der langen Rede. Ich wäre dankbar, wenn jemand eine Idee hätte, woran das liegen könnte, was da vielleicht womit inkompatibel ist.

    Viele Grüße
    Marie
     
  2.  
  3. telthies

    telthies Urgestein

    Beiträge:
    8.229
    Zustimmungen:
    212
    vorneweg: auch als erfahrender fachjournalist habe ich nicht für alles die passende ferndiagnose, sondern muß gelegentlich spekulieren. an heutigen telefoninstallationen sind so viele geräte beteiligt - da kann ich mir gut vorstellen, daß die reste des netzbrummens mehrerer hintereinander geschalteter apparaturen zusammengenommen und am schluß per dect digitalisiert ein rauschen ergeben können. im hifi-bereich gibt es freaks, die in einer dsl-isdn-basis-mobilteil vergleichbaren kette plattenspieler-vorverstärker-endverstärker-lautsprecher testweise einfach immer einen der netzstecker umdrehen und zuweilen sogar schwören, daß das hilft. es kann natürlich auch an einstreuungen liegen, z.b. wenn die basis über ein verlängerungskabel angeschlossen ist, welches parallel zum antennenkabel des fernsehers oder zum stromkabel der stehlampe oder dergleichen führt. je lauter und bunter
    (= mehrere frequenzen zusammen) das rauschen ist, desto wahrscheinlicher sind multiple ursachen. daß ein modell weniger rauscht als ein anderes, erklärt sich aus schaltungsunterschieden. spezielle schaltungen zur unterdrückung unerwünschter einflüsse auf den signalstrom kommen in telefonen an mehreren stellen vor. allen filterschaltungen ist zueigen, für bestimmte arbeitsbereiche optimiert werden zu müssen, weswegen leider die eine ungewollt zufällig gerade das verstärken kann, was die andere bekämpft. das dich störende rauschen kommt also quasi systembedingt immer vor, wird aber sehr häufig so gut weggefiltert, daß man es nicht hört. aufgrund von normen ist die gute kompatibilität diverser beteiligter zueinander kein glücksspiel, sondern der regelfall - aber ausnahmen leider nicht ganz zu vermeiden, weil man bei der vielzahl von kombinationsmöglichkeiten aller am markt erhältlichen komponenten nicht jeden fall im labor schon mal üben kann. und selbst wenn, würde einem die streubreite der qualitäten aller verbauten einzelteilchen einen strich durch diese rechnung machen. will sagen: man kann im begrenzten umfang fehlerquellen suchen und ausschließen, aber ein rest von schicksal bleibt ;-) ein tauschgerät gleichen typs in ansonsten gleicher konstellation wäre daher vermutlich sinnlos.
     
  4. Groucho

    Groucho Regelmäßig anwesend

    Beiträge:
    491
    Zustimmungen:
    31
    Hast du mal den ECO Modus ausgeschaltet und es dann ausprobiert?
    Ansonsten wäre da noch die Variante das man zwischen das Telefon und den W-Lan Sender mindestens einen Meter Abstand haben sollte.


    Groucho
     
  5. marie99

    marie99 Beginner

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Eure Antworten!

    Das mit dem Eco-Modus wäre ja auch zu schön gewesen! Aber der ist leider (standardmäßig offenbar) ausgeschaltet gewesen. Der Abstand zwischen Telefon und W-Lan-Stecker beträgt (knapp) einen Meter, aber ich werde morgen nochmal probehalber beides weiter auseinanderziehen (geht aber eigentlich wohnraumtechnisch nicht).

    Aber es ist sicher komplizierter, wie telthies schreibt ...
     
  6. marie99

    marie99 Beginner

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ja, das mit der Entfernung hat nichts gebracht, leider.

    In der Regel sollten also alle Geräte soweit kompatibel sein, und ich hab dann offenbar so eine seltene und unglückliche Konstellation ...

    Das Rauschen ist schon laut und nicht nur minimal im Hintergrund. Da es ja keine einfache Abhilfe zu geben scheint, sollte ich mir vielleicht stattdessen wieder (ungern zwar) ein T-Com-Telefon kaufen, das ja zuvor nicht rauschte. Aber ob das jetzt ein Garant dafür ist, dass ein neues derselben Marke nicht rauscht, weiß auch niemand - es ist schon sehr nervig ...

    Trotzdem vielen Dank für die Antworten!

    Marie
     
  7. telthies

    telthies Urgestein

    Beiträge:
    8.229
    Zustimmungen:
    212
    wenn es an der speziellen konstellation dieser gerätemodelle liegt, wird das problem mit einem gerät anderen typs vermutlich - aber leider nicht vorhersagbar - wieder verschwinden. das neue vom selben anbieter zu nehmen wie ein störungsfrei funktioniert habendes ist da leider auch keine garantie, zumal im falle der netzanbieter ohnehin keine produkte aus eigener produktion vertrieben werden, also hinter jedem sinus-modell ein anderer hersteller stecken kann (wenn du pech hast, sogar mal derselbe wie der deines problem-gerätes). ist das schnurlose direkt an die starter-box angeschlossen und hast du den voodoo-zauber mit dem steckerdrehen mal probiert ?
     
  8. marie99

    marie99 Beginner

    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Ja, das Telefon ist direkt an die Starterbox angeschlossen. Und das Steckerdrehen hat leider nichts gebracht ...
    Ich weiß auch nicht recht, was ich jetzt mache. Behalten kann ich das Telefon so nicht, das Rauschen nervt mich zu sehr (obwohl man sich sicher dran gewöhnen könnte). Hach, jetzt kann ich mich wieder durch Amazon-Rezensionen lesen, um ein Gerät eines anderen Herstellers ohne viel Schnickschnack (AB, zweites Telefon) in ungefähr derselben Preisklasse zu finden, mit ungewissem Ausgang ... nicht schön. Aber so ist es dann wohl.

    Vielen Dank trotzdem. Schön, dass man hier Hilfe bekommt.

    Marie
     

Diese Seite empfehlen