T-Octopus Open 830 Rel.6 / Nummernplan ändern (beginn bei 100)

Dieses Thema im Forum "Konfiguration" wurde erstellt von PatTheMad, 31. Juli 2019.

  1. PatTheMad

    PatTheMad Beginner

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo, ich habe eine gebrauchte Octopus Open 830 Rel.6 bekommen. In dem Gerät beginnt der Rufnummernplan bei der internen Rufnummer 110. Ich brauche allerdings die Rufnummer "100". Ändere ich manuell in OMC z.B die Nummer 110 auf 100 bekomme ich die Meldung: "Die Nummer '100 für Int. ist ungültig..." Wie kann ich es so einrichten, dass der Nummernstamm bei 100 beginnt?
    Vielen Dank für Eure Hilfe
     
  2.  
  3. telthies

    telthies Urgestein

    Beiträge:
    8.346
    Zustimmungen:
    220
    Die Nummer "100" wird Dir verweigert, weil sie bereits vergeben ist: in Form der "10" als Abfragestellen-Identität der "110". Die Anwahl der "100" sollte also die "110" (in ihrer Eigenschaft als Operator) zum Klingeln bringen.
    a) willst Du die 10(0) anders als für die Abfragestelle verwenden ?
    b) für welchen Zweck muß es denn ausgerechnet die 100 sein ?
    c) brauchst Du überhaupt dreistellige Durchwahlen ?

    Eine Alcatel dieser Größe empfiehlt sich zur Eigenwartung eigentlich nur für jemanden, dem ich die obige Aufklärung garnicht hätte zu geben brauchen.
    Was ist das Einsatzszenario der Anlage, und welche Qualifikation hast Du als deren Betreuer ?
     
  4. PatTheMad

    PatTheMad Beginner

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Hallo telthies, vielen Dank für Deine Antwort. Ich denke die Antwort hat mir erst mal schon weiter geholfen.
    Zu Punkt a und b Deiner Antwort: Ich brauche die Nummer 100, weil diese von aussen bekannt ist und einer der Nummern ist welche von aussen erreichbar sein muss. Das betrifft auch die Nummer 101. Ich habe bereits eine 930er und mache darin einfache Konfigurationen, was bisher eigentlich seit Jahren ohne Probleme gelang. Zu Punkt c: siehe meine Antwort auf Punkt a und b.
    Die Telekom hat den Wartungsvertrag gekündigt und ich würde die Anlage (930) weiterhin gerne betreiben. Eingesetzt wir diese in einem mittelgroßem Onlineshop mit CSR und Callcenter. Genutzt mit 141/151er und DECT. Die 830 dient mir als "Ersatzteillager" und zum lernen/ verstehen des Gerätes, ohne das ich irgend etwas kaputt machen kann. Gedacht auch als "Notbackup" bei einem Supergau der 930er.
    Mich qualifiziert nichts zur Wartung dieser Anlage. Ich habe keinerlei Qualifikation im Bereich TK. Meine Qualifikationen, sagen wir mal, spielen hier keine Rolle und sind in einem ganz anderem Bereich, sonst müsste ich nicht solche Fragen stellen.
    Es wird bestimmt noch die ein, oder andere Frage von mir hier im xenForo gestellt werden. -Weil ich bisher nicht viel Ahnung davon habe. Du bist gerne dazu eingeladen mir weiterhin auf einer sachlichen Ebene zu helfen. Wenn meine Fragen allerdings zu "dumm". oder "unwissend" vorkommen, bitte ich kommentarlos darüber hinweg zu sehen. Danke!
     
    Zuletzt bearbeitet: 1. August 2019
  5. PatTheMad

    PatTheMad Beginner

    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Frage ist gelöst! Ich habe es hinbekommen.
     
  6. telthies

    telthies Urgestein

    Beiträge:
    8.346
    Zustimmungen:
    220
    Dumme Fragen gibt es nicht. Allerdings ist die Default-Numerierung einer Anlagenfamilie Grundwissen und Deine Frage läßt befürchten, daß Du auch den Alcatel-DAU-Fehler "Zerschießen eines Multilinebetriebes" bei erstbester Gelegenheit begehen könntest.

    Dann erzähl´ mal, wie Du es hinbekommen hast.
     

Diese Seite empfehlen