Telefon an der Eumex 604PC ersetzen

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von Tom_Callaghan, 18. Mai 2019.

  1. Tom_Callaghan

    Tom_Callaghan Schon ein paar Mal da gewesen

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hallo zusammen:

    8 Jahre später nach diesem Thread, Verkabelung ist die selbe, nur staubiger :D :

    Eumex 306 / Actron C1 ersetzen

    In dem verlinkten Thread habe ich ein Festnetztelefon und ein DECT Telefon von Gigaset so angeschlossen, daß erst das Festnetztelefon 2x klingelt, dann der Anruf an das Gigaset weitergeleitet wird, an dem der Anruf dann angenommen wird (interne Weiterleitung nach Zeit).

    Ich habe jetzt das Gigaset gegen ein Seniorentelefon Panasonic KX-TGE210 getauscht. Also das alte Kabel genommen.
    Ergebnis ist, das Festnetztelefon klingelt, gibt den Anruf an das KX-TGE210 weiter, das klingelt und gibt den Anruf dann wieder zurück, es entsteht eine Endlosschleife.

    Muß ich hier der Eumex 604PC mitteilen, daß ich ein neues Telefon angeschlossen habe, obwohl es am selben Port hängt. Oder muß ich dem KX-TGE210 mitteilen, daß es ein Nebenstellentelefon ist?

    Hat da einer eine Idee?

    Vielen Dank im Voraus

    Tom
     
  2.  
  3. John

    John Regelmäßig anwesend

    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    44
    Hallo.
    1.Kann man mit dem neuen Telefon abgehend telefonieren.
    2.Das hin und her geschaltet wird ist ganz selten und fällt mir nicht ein welche Anlage das vielleicht gemacht hat.
    Hat es denn mit dem Gigaset auch immer nach 2 Rufen hin und her geschaltet oder nur einmal weitergeschaltet und nicht zurück.
    Schreib mal wie es vorher war ich hab da so eine Vermutung das der erste Ruf unterdrückt wird. auf Seite 30 BDA Pana #173. Kannst ja mal umschalten wegen *6. Da würde es aber nur einmal mehr klingeln aber nicht das zurückschalten ändern.
    Ein anderes Telefon am Port mußt Du nicht melden. Am Telefon kann man nur die Flash Zeit umstellen und die Pause nach Amtskennzahl. Aber wenn alles geht brauchst dich nicht kümmern. Ist nicht mit Deiner Sache verknüpft.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Mai 2019
  4. Tom_Callaghan

    Tom_Callaghan Schon ein paar Mal da gewesen

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Guten Morgen John,

    vielen Dank für Deine Hilfe, da ich, wie du sagst, das Telefon nicht anmelden muß, müßte es funktionieren wie das Gigaset, tut es aber nicht. Diese Entscheidungshilfe brauchte ich, jetzt geht das Pana zurück. Ist schon verpackt, kann also nicht sagen, ob man damit heraustelefonieren konnte.

    Was ich jedoch kann, ist zu beschreiben, wie die Telefonanlage früher und jetzt wieder funktioniert. Angeschlossen wie in dem verlinkten Thread oben beschrieben (herzlichen Dank noch mal dafür) :

    Das Festnetztelefon ist am ersten Port und nur an der Eumex, da es seniorengerecht einen lauten Ton und eine LED Signal abgibt, das Festnetztelefon gibt nach 2x Klingeln den Anruf weiter an den zweiten Port mit der Gigaset Basisstation.

    Dann klingelt das Mobilteil, also der Anruf bleibt dort an dem Port. Heraustelefonieren kann man mit beiden Telefonen, sogar gleichzeitig über die Eumex, da wir 2 ISDN Leitungen haben. Funktioniert also immer noch einwandfrei nach 8 Jahren, ich wollte nur das Mobilteil gegen eins mit großen Tasten tauschen.

    Also ist jetzt wieder zurückgetauscht.

    Eine Frage hätte ich aber noch, wenn die Eumex irgendwann mal aufgibt, welche alte ISDN Fritzbox könnte ich aus der Bucht fischen, die das interne Weiterleiten nach 2x Klingeln auch beherrscht?

    Vielen Dank und schönen Sonntag

    Tom
     
  5. John

    John Regelmäßig anwesend

    Beiträge:
    608
    Zustimmungen:
    44
    Hallo. Wenn alles wieder wie vorher ist ist dann ja gut so.
    Trotzdem ist für mich nicht alles nachvollziehbar und es könnte dann bei einem anderen Mobiltelefon genauso sein. Vielleicht überlese ich auch etwas. Ich schreib mal was so etwas unklar ist. Kannst ja beim neuen Telefon mal überdenken wenn es damit auch nicht klappen sollte.
    1.Du hast extra auf deinen ersten Thread hingewiesen. In #23 steht : Ich habe den 3 Ports der Eumex dieselbe MSN zugewiesen.
    Da ist jede Weiterschaltung zu Ihnen nicht möglich wenn sie schon bei der MSN als Abfragestelle eingetragen sind.
    2. Ich habe vielleicht nicht die richtige Ausgabe der BDA. In meiner kann man nicht die Weiterschaltzeit einstellen. Die ist immer 20.
    Die kann man aber bei Aws im Amt einstellen.
    3. Hin und zurück gibt es hier eigentlich überhaupt nicht und es ist mir rätselhaft wie du es mit einem a/b Telefon hin bekommen hast.
    4. Das die Telefone das erste klingeln nicht anzeigen ist normal weil sie oft ab Werk für Info aus der Sprachbox eingestellt sind.
    Das kann aber immer ausgestellt werden.
    Bei meiner FB 7490 habe ich keine Einstellung der Weiterschaltzeit gefunden.
     
  6. Tom_Callaghan

    Tom_Callaghan Schon ein paar Mal da gewesen

    Beiträge:
    35
    Zustimmungen:
    0
    Hallo John,

    danke für den Tip. Da muß ich natürlich nachhaken, bevor ich das nächste Telefon ausprobiere.
    Also in der Eumex kann ich die internen Telefone also Port 11, 12, 13 einstellen. Soweit mir das
    in Erinnerung ist, kann ich nicht die Zeit in Sekunden, sondern die Anzahl der Klingeltöne einstellen,
    bei der weitergesprungen werden soll. Ursprünglich waren es sogar 3 Telefone, also 1 Festnetz und
    2 Mobilteile, über die das dann gesprungen ist. Das war noch mit einer Eumex 306.

    Ich gucke gern nach, vielleicht habe ich vor 8 Jahren irgendwo einen Fehler gemacht.
    Ich kann natürlich noch ein anderes DECT Telefon ausprobieren.

    Ich melde mich wieder,

    Tom