Umfrage: Negativbewerter, outet bitte Eure Gründe

Dieses Thema im Forum "Über dieses Forum" wurde erstellt von telthies, 6. Oktober 2013.

?

warum ich jemandem eine "negativ"-Bewertung gegeben habe

  1. ich dachte, das "negativ"-Feld zeigt mir an, wofür Derjenige bisherige Negativbewertungen bekommen h

    0 Stimme(n)
    0,0%
  2. ich war enttäuscht, daß die Antwort noch nicht meine Lösung enthielt

    0 Stimme(n)
    0,0%
  3. weil solche inkompetenten Helfer eigentlich weggesperrt gehören

    0 Stimme(n)
    0,0%
  4. andere Gründe (bitte textlich erläutern)

    0 Stimme(n)
    0,0%
  1. telthies

    telthies Urgestein

    Beiträge:
    8.229
    Zustimmungen:
    212
    Als Moderator würde ich gerne die Hintergründe erhellen, warum hier manche Hilfswilligen abgewatscht werden.
     
  2.  
  3. reini5555

    reini5555 Urgestein

    Beiträge:
    1.751
    Zustimmungen:
    51
    Ich glaube da kommt keine Antwort,
    mir ist das System eigentlich immer egal, habe weder positiv noch negativ geklickt.
    Aber aus manchen PNs kann ich entnehmen, es gibt halt manche User, die wollen kein Help-Forum haben, sondern sehen darin eine Konkurrenz zu ihrer Tätigkeit. Und wehe man schreibt mal negatives über die SOHO Spielsachen, dann geht der Punk ab, klar kann es vielleicht ein paar geben, welche ein Forum als Umsatzgenerator betrachten.
    Aber entweder war ich bei den falschen Arbeitgebern, welche das I Net nie brauchten um Kunden zu gewinnen, oder manche haben sich mit der Selbstständigkeit so verkalkuliert das sie es notwendig haben, hier Beratung zu vermeiden, statt dessen versuchen Kunden zu gewinnen.

    Ich selbst kann im Moment ohne Achtung von Werten schreiben, bin ja quasi Rentner, habe meine Meister Teil 3 und 4 hinter mir, mache weiter mein BWL an der Uni München per Fernstudium, und demnächst den Meisterkurs Teil 1 und Teil 2.
    Danach weis ich noch nicht genau, wo es mich beruflich hin treibt, sei es Berufsschullehrer, Fachplaner oder Selbstständig. Und Selbstständigkeit habe ich schon mehrmals aus Sicht der BWL betrachtet, nein aufs das I Net sich im Handwerk zu verlassen wäre grober Unfug, Kunden generiert man sich durch richtiges Marketing und Empfehlungen.
    Aber aus keinem Fall aus einem Forum, und nun erzähle mir keiner, das er damit auf ein stehen Zuwachs an Kunden glaubt. Ein Kumpel von mir, ist seit Jahren als Finanz- und Versicherungsmakler sehr Erfolgreich tätig, auch in entsprechenden Foren, aber nicht um Kunden zu gewinnen, sondern um zu Helfen, nicht um Geschäfte zu suchen.

    Aber genau hier suchen welche gezielt, und da ist dann ein Ratschlag, "was willst du mit Agfeo / Auerwald usw." eben schädlich fürs Geschäft.

    Statt dem plus/minus sollte der Forenbetreiber vielleicht dies einfach in den Gefällt mir Button umwandeln. denn es gibt keine schlechten Antworten, nur Antworten, welche vielleicht einem persönlich missfallen, wieso auch immer.
     
  4. telthies

    telthies Urgestein

    Beiträge:
    8.229
    Zustimmungen:
    212
    man versucht´s halt ...

    ich bekomme fast garkeine Beschwerden über Kundenfang per PN, offen im Forum versuchen es manche, was ich auch zulasse soweit es im vernünftigen Verhältnis zum Helfen steht, und ja auch selbst tue

    Kunden über Foren / Gruppen in Social Media Plattformen generieren klappt schon, aber eben nicht über "kauf mich, oder ich freß´ Dich" oder "Hering, Hering, so fett wie Hermann G.", sondern eben darüber daß potentielle Kunden mitlesen und ohne angebaggert worden zu sein auf die Idee kommen, ihren Fachmann hier gefunden zu haben.

    Bei einigen Stammpostern ist es hier sogar so, daß sie gelegentlich im Forum von Anfragern gebeten werden, sie gleich selbst beim konkreten Projekt zu bedienen, was mehrere von mir geschätzte Kollegen zu meinem Bedauern ablehnen.

    find´ ich immer noch komisch: erst zweite Hälfte, dann erste (???)
     
  5. reini5555

    reini5555 Urgestein

    Beiträge:
    1.751
    Zustimmungen:
    51
    Ich bekam schon mal öfters vom Fragesteller ein Angebot zugespielt, mit der Frage ob das sinnvoll ist, soweit ist ja nichts dabei.
    Aber auf der anderen Seite bekam ich auch schon Vorwürfe, ich würde manchen das Geschäft sabotieren, gerade wenn es um einen Tread mit Agfeo oder SOHO geht, oder das letzte Mal, als ich hier ein Angebot von der Telekom verlinkte.
    Wobei dies User sind, welche meist in dem betreffenden Tread gar nichts geschrieben haben.
    Nur das ist für mich die Frage, macht das wirklich Sinn?
    Zum einen Mal kenne ich in dem Falle meinen Geschäftspartner gar nicht, man weis nichts über die Bonität des eventuellen Kunden und müsste unter Umständen bei großen Anlagen schon mal vorfinanzieren, ohne den Ausgang des Geschäftes zu kennen.
    Da waren aus verständlichen Gründen bisher alle meine Arbeitgeber strickt dagegen, denn kleine Aufträge bis 30.000€ werden ja meist ohne Absicherung geschlossen, sprich auf die obligatorische Handwerkerhypothek wird da verzichtet. Und da hilft die VOB Regel 30% bei Auftragserteilung und die 30% bei Beginn der Arbeit nicht unbedingt viel, wenn der Kunde schon vor Beginn der Arbeit dann keine Zahlung mehr leistest, aber der Auftragnehmer schon mal das Material bestellt hatte.
    Macht schon Sinn, der Teil 3 ist BWL, Teil 4 ist Arbeitspädagogik und für den Teil 2 Fachtheorie werden Kosten / Leistungsrechnung und Kalkulation vorausgesetzt.
     
  6. telthies

    telthies Urgestein

    Beiträge:
    8.229
    Zustimmungen:
    212
    Ich habe ja in fast allen Foren den gleichen Namen (in den wenigen anderen heiße ich mit meinem bürgerlichen Namen identisch), sodaß ein potentieller Kunde schnell zusammenzählen kann, wieviel Rat ich schon gegeben habe. Das hilft in Akquisegesprächen schon manchmal, d.h. in ihrer Gesamtheit generieren die Forenbeiträge mittelbar auch Akquiseerfolge. Und ab und an ´mal Kunden werben muß ich schon noch, auch wenn nach über 20 Jahren die Empfehlungen die geworbenen Neukunden deutlich überwiegen.

    Das Bonitätsproblem habe ich nicht, da als Berater mein "Materialeinsatz" im wesentlichen in meinem Fachwissen besteht, welches keine Zinsen frißt. Unter dieser Rahmenbedingung kommt man mit den von Dir genannten Abschlagszahlungen hin.
     
  7. bubblegun

    bubblegun Schon ein paar Mal da gewesen

    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    8
    Kann ich nicht dran teilnehmen, habe noch keine negative Bewertung abgegeben, nur erhalten.
    Warum weiß ich auch nicht, möglicherweise weil ich zu Beginn auf einen Anbieter in der Bucht aufmerksam machte, der fabrikneue Anlagen zum Spottpreis verkauft hatte.
     
  8. 8818freak

    8818freak Urgestein

    Beiträge:
    2.388
    Zustimmungen:
    59
    warum sollte man dich dafür negativ bewerten ???
     
  9. Kalle2013

    Kalle2013 Regelmäßig anwesend

    Beiträge:
    606
    Zustimmungen:
    37
    mir geht es genauso
     
  10. reini5555

    reini5555 Urgestein

    Beiträge:
    1.751
    Zustimmungen:
    51
    Ja da bekam ich auch schon schnell welche. Scheinen manche nicht so zu mögen, aber die melden sich hier bestimmt nicht.
     
  11. 8818freak

    8818freak Urgestein

    Beiträge:
    2.388
    Zustimmungen:
    59
    die vermutung habe ich auch, reini.
    ich sage leuten, wenn mich was stört.
    und wenn es das forum betreffend ist, spreche ich mich mit dem team ab und mahne den nutzer. sollte keine besserung eintreten, mahne ich erneut, irgendwann lösche ich...
    wenn mir aber antworten besonders gut oder hilfreich erschienen, habe ich schon mal leute bewertet. also positiv ;-)
     
  12. telthies

    telthies Urgestein

    Beiträge:
    8.229
    Zustimmungen:
    212
    Ich erwarte hier auch nicht den Zug der Millionen, zumal sich die Zahl der (Wiederholungs)täter ja auch in engen Grenzen hält. Aber von den pathologischen Fällen erwarte ich schon, daß Die die Begründung mit den inkompetenten Antwortgebern genüßlich ankreuzen :)

    Nein, im Ernst: ich halte tatsächlich für möglich, daß es auch einige Fehlklicks (im Sinne der Antwortoption 1) gibt, und diese Bewertungsabgeber dann bedauern, diese nicht wieder zurückholen zu können.

    Die Online-Community XING hat übrigens eine Tochter mit dem dämlichstmöglichen Namen Kununu (ich sachma, dann doch lieber Schantalle oder Schakkeline), die Arbeitgeber-Bewertungen der XING-Mitglieder abwickelt und sich gerade einigen Unmut damit zuzieht, sich auch bei Nichtteilnehmern (deren eMail-Adressen sie eigentlich nie hätte bekommen dürfen) für ihre angeblichen Stimmabgaben zu bedanken :)

    Tja - Pannen die keiner sieht waren gestern, heute gibt´s das weltweite Wäpp, wo immer jemand onlein ist ...
     
  13. tkfreak

    tkfreak Guest

    Ich bewerte Leute nur sehr selten negativ, aber nur dann, wenn das, was sie geschrieben haben, so hanebüchender Unfug ist bzw. eine Funktionsschädigung die Folge sein könnte oder wenn mir (!!!) jemand freche Antworten gibt. Dann schreibe ich jedoch unten immer hin, dass mir was daran nicht passt und bewerte nicht einfach ohne weiteres negativ.
     
  14. reini5555

    reini5555 Urgestein

    Beiträge:
    1.751
    Zustimmungen:
    51
    Weil es mir gerade wieder aufgefallen ist, sobald man die Grenzen eines SOHO Hersteller aufzeigt, steigt der Negativ Zähler.
    Diesmal ist es jedoch nicht die Marke mit dem A vorne weg, das Alphabet wandert jetzt nach hinten.
     
  15. Koppelfeld

    Koppelfeld Die Wahrheit ist den Menschen zumutbar.

    Beiträge:
    928
    Zustimmungen:
    28
    Gegen Deine These spricht, daß auch diejenigen "abgestraft" werden, die absolut sachlich sind und gleichzeitig qualifizierte Fachleute sind - und denen die Mühe, die sie sich machen, mit Negativbewertungen "gedankt" wird.
    Das ist die "Schwarmintelligenz":
    Man nehme den IQ des dümmsten Rottenteilnehmers und dividiere durch die Anzahl der "Schwarmmitglieder".

    Macht ja auch Spaß, so schön anonym.
    Was wollen wir wetten, alle "Bewerter" sind auch bei Facebook, der Unterschichtsenke, wo sich die digitale Hitlerjugend des 21. Jahrhunderts ganz ungeniert suhlt.

    Das muß man sportlich sehen:
    Denn man hat ein *richtiges* Problem, wenn man den Shitstorm-Pöbel NICHT zum Feind hat.
     
  16. reini5555

    reini5555 Urgestein

    Beiträge:
    1.751
    Zustimmungen:
    51
    Klar stimmt auch wieder,
    wobei eben FB für mich lange Zeit ein no go war, aber da manche Bekannte nur noch über FB erreichbar sind, hab ich auch seit kurzem einen Account, aber eben nichts persönliches dabei.
     
  17. 8818freak

    8818freak Urgestein

    Beiträge:
    2.388
    Zustimmungen:
    59
    nur noch über facebook erreichbar kann nicht sein, sie werden doch wohl nen briefkasten, email (gundvoraussetztung für diese unsägliche seite) und telefon haben...
     
  18. Koppelfeld

    Koppelfeld Die Wahrheit ist den Menschen zumutbar.

    Beiträge:
    928
    Zustimmungen:
    28
    Mail brauchst Du ja nur zur Facebook- oder ITunesanmeldung und dann nie wieder.

    Richtig mies, schmierig und unappetitlich wird es aber dann, wenn Lehrer (Gymnasial-, nix Gesamtschule) ihre Hausaufgaben und Übungsarbeiten über diese Werbeplattform distribuieren.

    Dieses 'faktisch nicht auf "Facebook" verzichten können' ist ja gerade der "Hitlerjugendeffekt": Man grenzt sich selbst aus, wenn man nicht mitmacht und sich dabei en passant einiger seiner vornehmsten Rechte begibt.

    Die ersten "Erfolge" sind beeindruckend. Beklemmend beeindruckend.
     
  19. 8818freak

    8818freak Urgestein

    Beiträge:
    2.388
    Zustimmungen:
    59
    naja, wenn man sie braucht, um sich anzumelden, hat man sie offensichtlich, was bedeutet, daß man sie benutzen kann und natürlich auch dazu fähig ist.
    auch whatsap habe ich nicht und will es auch nicht.
    wer mit mir kommunizieren will, muß also andere wege finden.
    selbst sm bekomme ich zumeist nicht mit, davon abgesehen, daß sie zu teuer sind.
     
  20. telthies

    telthies Urgestein

    Beiträge:
    8.229
    Zustimmungen:
    212
    Als Vorsitzender der No-Sports-Fraktion kann ich die Bild-Zeitung garnicht lesen, eben weil ich mich nie damit ´rausreden könnte, daß mich ja nur der Sportteil interessiere. Mit dem Fratzenbuch-Äkkaunt halte ich es wie Reinhold. Zu McDonalds gehe ich manchmal, aber in den Puff tatsächlich nie. Obwohl man da ja viele Leute treffen soll, die auch "nicht" zu McDonalds gehen :)
     
  21. telthies

    telthies Urgestein

    Beiträge:
    8.229
    Zustimmungen:
    212
    (Um)frage: warum ich jemandem eine "negativ"-Bewertung gegeben habe

    - ich dachte, das "negativ"-Feld zeigt mir an, wofür Derjenige bisherige Negativbewertungen bekommen hat
    in der Praxis mein Platz 1 bei Passivlesern

    - ich war enttäuscht, daß die Antwort noch nicht meine Lösung enthielt
    in der Praxis mein Platz 1 bei Einmal-Fragestellern - insbesondere solchen, denen die Unverständlichkeit ihrer Problemschilderung entgangen ist

    - weil solche inkompetenten Helfer eigentlich weggesperrt gehören
    das dürfte der Hauptgrund für Andersdenker-Abwatscher sein

    - andere Gründe (bitte textlich erläutern)
    da schätze ich als häufigsten Grund Enttäuschung darüber, daß Fachleute "zu oft" zu etwas anderem raten als zu Billigheimer-Lösungen
     

Diese Seite empfehlen