Zentrale Kurzwahlen konfigurieren mit T-Mobile Business ?

Dieses Thema im Forum "Mobiltelefone" wurde erstellt von Koppelfeld, 23. August 2011.

  1. Koppelfeld

    Koppelfeld Die Wahrheit ist den Menschen zumutbar.

    Beiträge:
    928
    Zustimmungen:
    28
    Wir haben einen Rahmenvertrag mit 140 Mobiltelephonen bei der Telekom.
    Werden diese von der zentralen Firmen-TK - Anlage angerufen, habe ich es
    -absichtlich- so eingestellt, daß als CLIP nur die Nebenstellennummer im
    Display des GSM-Telephons erscheint.
    Nun möchte ich, daß, wenn man die dreistellige Nebenstellennummer zurück-
    ruft, diese vom Provider qua 'Kurzwahl' auf eine bestimmte Festnetznummer
    'geroutet' wird. Bei O2 funktioniert das - ist es auch möglich bei der T-Mobile?

    Die wie immer übersichtlichen Internetseiten geben wie immer keine Auskunft.
     
  2.  
  3. telthies

    telthies Urgestein

    Beiträge:
    8.226
    Zustimmungen:
    212
    Meines Wissens geht das, aber nur in Verbindung damit daß auch die Anlage einen GSM-Trunk hat (Company Access oder wie sich derlei schimpft, da bin ich nie tiefer eingestiegen, weil das fast allen meinen Kunden eine Nummer zu groß ist). Aber bei der Kundengröße müßte es doch bei der T-Systems jemanden geben, der einen da flott konkret drüber aufklären kann.
     
  4. Koppelfeld

    Koppelfeld Die Wahrheit ist den Menschen zumutbar.

    Beiträge:
    928
    Zustimmungen:
    28
    Der "GSM-Trunk" der T* besteht aus so einer Windows-2000-Kiste und stammt von
    einem Laden mit ganz albernem Namen, so in der Richtung 'voice4free'. Da kenne
    ich nur bei uns in der Nachbarschaft schon drei größere Firmen, die das Ding nach
    kürzester Zeit im hohen Bogen 'rausgeschmissen haben.
    Die T* ist aber schlauer geworden und hat uns einen 'Business Call Advanced' -
    Anlagenanschluß gelegt, 4 B-Kanäle, 30er Nummernblock, Flatrate ins D1-Netz,
    Deutschland- und Europa-Flat sowie China und USA on top, alles mit 'Clip no scree-
    ning' - dazu noch eine ADSL 16000 - Internetverbndung - das ganze für deutlich
    unter 100 Euro/Monat.
    Das war die Empfehlung des Kundenberaters - und es klappt hervorragend.
    Das ungeliebte GSM-Gateway kann jetzt weg, aber damit nicht genug: Vor die
    beiden Anlagenanschlüsse habe ich einen Router gesetzt, der drei ISDN-Interfaces
    hat, deren Merkmale (NT/TE, Power, pp/pmp etc.) man separat einstellen kann.
    So habe ich dann aus den beiden Anlagenanschlüssen noch einen Mehrgeräte-
    anschluß "gewonnen", über den ich dann noch eine PC-Faxlösung, den Banking-
    Server und die Alarmanlage betreibe. Allein die Faxerei zum Fielmann-Tarif
    und der Entfall des bisherigen "Mehrgeräteanschlüsse" überkompensiert die
    erwähnten 100 Euro, und die zusätzliche DSL 16000 konnten wir gut gebrauchen.

    "Still Crazy After All these Years", wie ?
    Ja, natürlich habe ich da gefragt, wurde an ein "Business Service Portal" verwiesen,
    erbat mir die Credentials dazu und bekam die Zugangsdaten des o.a. Internetan-
    schlusses zugemailt.

    Und daraufhin habe ich die Frage hier gestellt.
     
  5. telthies

    telthies Urgestein

    Beiträge:
    8.226
    Zustimmungen:
    212
    jess, SSörr ! - am liebsten spiele ich mit der Ho-T---Line "russisches Roulette": doofer Hotliner dran > neu versuchen, doofer Hotliner dran > neu versuchen ...

    Im übrigen meinte ich kein GSM-Gateway, sondern einen Anschluß der Anlage an eine Vermittlungseinrichtung des GSM-Netzbetreibers. Dann geht sowas m.W. (aber ohne Garantie).
     
  6. Koppelfeld

    Koppelfeld Die Wahrheit ist den Menschen zumutbar.

    Beiträge:
    928
    Zustimmungen:
    28
    Mit scharfer Munition in der Trommel könnte ich mir sowas auch vorstellen.

    Jaja, hatte ich schon verstanden. Aber Du glaubst doch nicht etwa, bei den sogenannten "Profianlagen" ginge auch nur irgendetwas
    ohne zusätzliche Windows-Parasiten ? In der Regel garnieren eine "Oktopus" vier Windows-Sicherheitsrisiken wie einen Hecht:
    1. CAP-Server, 2. Faxserver, 3. Firmwareserver für Telephone und eben 4. Schnittstelle zum GSM-Portal.

    Wir werden ja sehen.

    [edit telthies: Formatierungsfehler behoben]
     

Diese Seite empfehlen