Zwei Firmen auf einer Anlage

Dieses Thema im Forum "Kaufberatung" wurde erstellt von jueschle1, 7. März 2019.

  1. jueschle1

    jueschle1 Beginner

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ich stell dann eine Kerze auf, dass der Notdienst im Bedarfsfall schneller reagiert ;-)
     
  2. jueschle1

    jueschle1 Beginner

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Gibt es noch einen SIP Provider ausser der Deutsche Telefon Standard AG, den man für MSN Nummern empfehlen kann?
    Es geht vor allem darum, dass ich den Umweg bei der Deutsche Telefon blöd finde zuerst MSN Nummern auf Nummernblock und bei ausgehenden Anrufen wieder zurück.
    Bei einer der beiden Firmen gibt es sowieso nur zwei Nummern, eine fürs Fax und eine für alle Telefone....
     
  3. tobiasr

    tobiasr Regelmäßig anwesend

    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    54
    Natürlich gibt es weitere Anbieter. Aber vermutlich nicht zu solch sportlichen Konditionen. Sipgate und placetel waren lange aktiv in dem Gebiet. Machen allerdings mittlerweile auch hosted -pbx. Wie weit die also noch normale Rufnummern anbieten, weiß ich gerade nicht.

    Da du für das zweite Unternehmen sowieso neue Rufnummern brauchst, sehe ich das auch als nicht so dramatisch.
     
  4. jueschle1

    jueschle1 Beginner

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Danke für Deine Antwort,
    es ist aber eben das Unternehmen, welches seine Nummern behalten will.
    Das erste Unternehmen ist bei Netcom BW mit dem Internetanschluss und braucht neue Nummern. Hierfür bucht die Firma den SIP Anschluß der Netcom BW.
    Die Zweite Firma will aber ihre Nummern behalten, und nutzt den Internetanschluß der ersten Firma mit. Jetzt braucht sie einen SIP-Provider, da der alte ISDN-Anschluß ja wegfällt.
    Hoffentlich ist es jetzt verständlicher. Aber ich gebe Dir recht, wenn es anders herum wäre, wäre es einfacher :)
     
  5. tobiasr

    tobiasr Regelmäßig anwesend

    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    54
    Die Frage bleibt offen, warum muss das Unternehmen 1 bei netcom buchen? Sind die so günstig?

    Nachtrag: Und wenn unbedingt netcom. Wieso nicht die Nummern von Firma 2 bei Netcom buchen?
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. März 2019
  6. jueschle1

    jueschle1 Beginner

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Ich meine immer rauszuhören, als ob Du was gegen Netcom BW hast :)
    Ich muss nicht zu denen, aber was ändert es mit dem SIP Provider für Firma 2 ob ich mit Firma 1 hier oder dort einen Vertrag schließe?

    Die Kosten bei Netcom BW belaufen sich für den SIP auf 14,90€ monatlich (Festnetz Flatrate, 2 Sprachkanäle, 3 Nummern)
     
  7. tobiasr

    tobiasr Regelmäßig anwesend

    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    54
    Ich habe nichts gegen netcom. Ich habe was gegen die Verbindung Telefon und Internet.

    Und andersherum war nun die Frage, wieso du nicht die bestehenden MSN zur netcom wechselst und dann die neuen Nummern für die andere Firma bei deutsche Telefon.
     
    jueschle1 gefällt das.
  8. jueschle1

    jueschle1 Beginner

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Da liegt eben der Hase im Pfeffer, den Sip bekommt man nur, wenn man auch einen Internetanschluss gebucht hat. Und der läuft auf Firma 1...
     
  9. tobiasr

    tobiasr Regelmäßig anwesend

    Beiträge:
    992
    Zustimmungen:
    54
    Aber netcom ist doch völlig egal ob a oder b mit den Nummern telefoniert.
     
  10. telthies

    telthies Urgestein

    Beiträge:
    8.295
    Zustimmungen:
    214
    ich telefoniere mit Trilucom, näheres gerne per PN.

    genau deswegen nehme ich die DTS künftig bei MSN nicht mehr, sondern nur noch bei Durchwahl-Kunden.

    Das ist die weit häufigste Fallkonstellation bei KMU.

    Warum braucht es die - oder anders gefragt: warum stört es hier nicht, sie zu ändern ?
     
  11. jueschle1

    jueschle1 Beginner

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Das stimmt, aber ich brauche ja eine Rechnung für die Firma und da steht der falsche Namen drauf.
     
  12. jueschle1

    jueschle1 Beginner

    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Danke für das Angebot, kann gut sein, dass ich noch darauf zurückkomme.
    Zwischenzeitlich habe ich noch ein Angebot von HFO-Telecom für 12,98 €.
    Heute war der Vertreter von der Bintec da. Sehr nett! Er will sich auch noch schlau machen wegen des Sip Providers...

    Die Firma stammt von meinem Vater, und hatte über 50 Mitarbeiter. Inzwischen gibt es die Firma nicht mehr, wir haben mit der neuen Firma aber anfangs die Anlage benutzt.
    Wir brauchen die vielen Durchwahlen nicht mehr (100er Block für 3 Leute).
    Die neue Firma hat einen sehr kleinen Kundenkreis, es ist also keine große Mühe die Kunden anzuschreiben und die neue Nummer mitzuteilen.

    Ausserdem gibt es hier eine Firma mit ähnlicher Nummer und wir bekommen pro Tag bestimmt 5 Anrufe wo sich jemand verwählt hat. Das macht mich wahnsinnig :)[/QUOTE]
     
  13. telthies

    telthies Urgestein

    Beiträge:
    8.295
    Zustimmungen:
    214
    Es gibt also doch einen Block (auch wenn er verzichtbar geworden ist); und die Firma B hat Einzelnummern ?

    Die würde Firma A an sich auch von Firma B bekommen können.

    Ich fasse zusammen: das mehrfirmige an der Anlage ist im wesentlichen, daß der Benutzerkreis Firma A und der Benutzerkreis Firma B ankommend wie abgehend jeweils "ihre eigenen" (= separaten) Rufnummern-und-Rechnungs-Bündel belegen.

    Ich bin ja bundesweit tätig und höre von regionalen Providern eher selten, aber diesen Namen verbinde ich mit "schon von Kunden gehört, die die Empfehlung von Geschäftsfreunden bekommen haben".
     
    jueschle1 gefällt das.

Diese Seite empfehlen